Größe und Gewicht mit 1 Jahr?!?!?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von karo_austria 08.02.06 - 01:40 Uhr

Hallo!

Am 29.1. wurde unser kleiner Sonnenschein 1 Jahr alt. Und somit war auch wieder eine Mutterkindpass-Untersuchung fällig:

Sie ist 72 cm groß und 8,80 kg schwer!

Mittlerweile hört sich unser KiÄ schon leicht besorgt an. Auch fragte sie, ob Isabel ordentlich isst.

Isabel wird noch gestillt - in der Früh (ca. 7-8 Uhr) vormittags vor dem Mittagsschläfchen, abends vor dem Schlafengehen und nachts ca. alle 2-4 Stunden (je nach Bedarf).

Ansonsten isst sie ganz normal mit uns mit:
2. Frühstück um ca. 9 Uhr: Butterbrot oder sonstigen Brotaufstrich
Mittags: alles was wir so essen, am Liebsten allerdings Nudeln mit Soße oder Hähnchen mit Reis!
nachmittags: Obst aus dem Gläschen oder aus dem Becher (erhältlich im 4er-Pack à 100 g) und Dinkelstangen oder Reiswaffeln
Abends isst Isabel mit ihren beiden großen Schwestern Abendbrot: oft bekommt sie Toastbrot mit Philadelphia und Gurken- oder Zucchinischeiben.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie zu wenig isst. Sie isst nur nicht dauernd irgendwelche Butterkekse oder sonstige "Leckerlis" - schmeckt ihr auch gar nicht! Zu Trinken bekommt sie entweder MuMi, Wasser oder manchmal verdünnte Fruchtsäfte (1:3).

Auch finde ich nicht, dass sie dünn ist! Eben klein und kompakt - aber eben auch überall an der untersten Linie der Statstik!

Wie seht ihr die Sache - muss ich mir Sorgen machen?

Liebe Grüße und Danke für Eure Antworten

Petra und 3-Mäderl-Haus

Beitrag von katarsis 08.02.06 - 06:46 Uhr

hallo!

so schlimm find ich es nicht, solange sie immer isst und trinkt. außerdem sind mädchen immer zierlicher. von einer freundin die kleine (8. Mon.) ist auch zierlich und leicht.. und von ner ander freundin der sohn(auch am 29.01. ein jahr alt gworden) wiegt auch nur knapp 9 kilo. mein sohn dagegen wieg mit 1 Jahr 11,5 kilo und ist 80 cm groß. bei meinem sohn muss ich aufpassen, damit er nicht zu schwer wird und das ist nicht so schön..

liebe grüße

Katharina:-D

Beitrag von deoris 08.02.06 - 07:40 Uhr

Hallo
Levin war bei der U6 73 cm groß und wog 9240 g,war natürlich auch schon die unterste Linie ,hat aber immer gut gegessen, unser KiA sagte ,dass es in Ordnung ist und man sollte den weitere Wachstum abwarten.Jetzt wird Levin nächsten Monat 2 Jahre alt und ist 82 cm gross und wiegt jetzt 11 kg. Er ist natürlich nicht der Grösste aber sein Wachstum ist konstant ,ausserdem sind ich und mein Mann auch nicht sehr groß 162 cm und 178cm.Ich denke wirklich ,daß du dir keine Sorgen machen brauchst.
LG

Beitrag von galeia 08.02.06 - 07:28 Uhr

Hallo,

dies waren die U6 Daten von Kaja:

73 cm und 8.280 g KU 45,5

Der KA hat sie dann knapp 2 Monate später zur Kontrolle bestellt, dann hatte sie

77 cm und 8990 g

Da sie gewachsen ist und auch an Gewicht zugelegt hat, war er nicht mehr besorgt. Kaja ist ebenfalls sehr schlank aber sicher nicht super dünn. Mach Dir keine Sorgen.

LG H. #klee

Beitrag von franleo 08.02.06 - 09:10 Uhr

Hallo Petra!

Ich würde mir keine Sorgen machen. Meiner Meinung nach isst deine Kleine doch vernünftig.

Unsere Kleine hatte bei der U6, da war sie 11 Monate, folgende Daten:

Gewicht: 8030 g
Körperlänge: 69 cm

und ich glaube nicht, dass unsere die Maße deiner Kleinen einen Monat später erreicht hat.

Unsere Süße isst auch gut und ist putzmunter und auch immer an der unteren Grenze dieser Somatogramme. Unser Arzt ist immer sehr begeistert von ihr und ihrer Entwicklung. Zu ihrer Länge und Gewicht sagt er nur, dass sie eben eine Zarte ist, aber alles vollkommen in Ordnung.

Also, keine Sorgen machen. ;-) Deine Kleine ist völlig normal!

LG Anne

Beitrag von dolphinsdreams1977 08.02.06 - 09:40 Uhr

Hi Petra!

Leon ist inzwischen auch schon ein Jahr geworden (am 4.2.). Ich hab ihn zuhause gewogen u. gemessen, er ist jetzt 77cm groß u. hat 10,6kg. Er war bei der Geburt 52cm u. hatte knappe 4kg. Denke also, dass er "normal" ist, denn sie dürften nach einem Jahr ja das dreifache Geburtsgewicht haben.

Mädels sind nun mal zierlicher u. feiner gebaut. Dein Essensplan könnte von uns sein. Mach Dir also keine Sorgen! #liebdrueck

Liebe Grüße aus Krems,
Ingrid & Leon Marcel (*4.2.05)

Beitrag von sola 08.02.06 - 10:12 Uhr

Hallo

Also meine Kleine wurde jetzt am 31.01. 1Jahr.
Unsere U6 Daten sind

Größe 75cm
Gewicht 8000g
KU 44cm

Ich habe mir auch immer Sorgen um ihr Gewicht gemacht. Der
Doc war aber anscheinend mit ihr zufrieden. Hat wegen ihrem Gewicht nichts gesagt. Sie ist halt schlank, aber solange sie gesund ist, ist es wohl nicht weiter schlimm.

Lg Sola

Beitrag von danijela23 08.02.06 - 10:29 Uhr

Hallo,

unsere leon hatte bei der U6 (kurz vor seinem 1. Geburtstag) folg. Daten:

Gewicht 10300gr.
Körperlänge: 76 cm
KU: 45 cm

bei der Geburt wog er 2720gr, 47cm, KU: 33cm.

Gruss, Danijela

Beitrag von jani_1904 08.02.06 - 10:25 Uhr

Hallo Petra,

also Tim ist 11,5 Mon. alt und bei der U6 vor einem Monat war er 77 cm groß und brachte "nur" 8,3 kg auf die Waage. Der Kinderarzt meinte, dass das noch im Rahmen des normalen liegt. Ich sollte mir keine Sorgen machen, im März beim Impfen wird er nochmal gewogen und wenn er dann zugenommen hat, wäre alles ok. Ich hab ihn hier jetzt nochmal auf die Waage gestellt und er wog schon knapp 9 kg. Also ich denke, dass die Kinder irgendwann von allein "fett" werden und dann hat man auch wieder den Ärger ... So lange sie normal essen und trinken sollte man sich keine Sorgen machen.

LG
Jani und Tim

Beitrag von meike84 08.02.06 - 11:15 Uhr

Hallo Petra,

du mußt dir echt keine Gedanken machen solange die Kleine immer isst und trinkt.
Levin hatte jetzt bei der U6 folgende Daten:

78cm,

8730gr.

46,5 KU

Mein und ich sind beide Groß und ziehmlich schlank. Es ist also auf jeden fall auch ne Veranlagung die da ne große Rolle spielt. Außerdem isst Levin für sein Leben gern.
Mein Kinderarzt hat auch gesagt das es noch ok ist.#freu
Außerdem find ich es gut das du deiner Tochter nicht ständig irgendwelche Süßigkeiten gibst#pro. Und umso besser das sie es nicht so gern mag. Ne Bekannte von mir sagt immer er wär zu dünn und ich solle ihm mehr süßes geben- so´n schwachsinn.
Für mich hört sich die Ernährung der kleinen sehr ausgwogen an und solange sie mit allen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt ist und nicht abnimmt brauchst du dir keine Gedanken machen.

LG Meike+Levin (*25.02.2005)

Beitrag von biene301971 08.02.06 - 12:12 Uhr

Hallo

Also ein Sohn war auch immer eher leicht bis jetzt
bei der U6 war er 76cm 8260g mittlerweile ist er 85cm und wiegt auch nu 10500g die U7 habenwir in knapp 2 Monaten erst. Sascha ißt mal viel mal wenig kommt immer drauf an ich mahc mir da auch kein stress er holt sich schon das was er braucht. Er ist gesund war bisher sio gut wie nie krank und ist total munter was will man mehr.

lg

Claudia

Beitrag von quakquak 08.02.06 - 12:32 Uhr

Hallo,

Daria war mit einem Jahr noch leichter und etwas größer. Beid er U6 im Oktober war sie 74,4cm groß und 8710g leicht. Sie war somit in der Spanne im U-Heft hinten.
Jetzt, 4 Monate später ist sie 80cm (sie hat einen enormen Schub gemacht im Januar) und wiegt 9300g.

Du mußt Dir keine Sorgen machen

LG karin + dAria 2.10.2004

Beitrag von tekelek 08.02.06 - 14:10 Uhr

Hallo Petra !
Mach Dir keine Sorgen :-)
Emilia wurde auch 11 Monate lang gestillt, sie ist jetzt 13 Monate alt, wiegt 9 kg und ist 78 cm groß !
Ich mache mir da keine Gedanken, sie ist sehr lebendig und fit, frisst den ganzen Tag, aber bewegt sich auch sehr viel !
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von babe72 08.02.06 - 22:48 Uhr

Hallo,
auch ich habe ein Fliegengewicht - mein Sohn war bei der U6 73 cm gross und wog 8600g. Mein KiA (mit viel Berufserfahrung) war nicht besorgt. Er sagte zu mir, dass die Tabellen bei Kindern, die lange gestillt wurden, nicht immer zutreffen und ich soll mir keine Sorgen machen. Wenn du dich hier im Forum umschaust, siehst du, dass viele leichte Kinder haben.
LG
Barbara

Beitrag von karo_austria 09.02.06 - 00:15 Uhr

Hallo!

Erstmal vielen Dank für eure vielen Antworten!

Selbst wäre ich eigentlich gar nicht wirklich besorgt gewesen, da die Porportionen unserer Kleinen eigentlich stimmen - sie ist wirklich nicht dünn, aber eben auch kein kleiner Rubens!

Dass Mädchen generell etwas schmächtiger sind als Jungen, kann ich allerdings auch nicht bestätigen:
unsere Große hatte mit 10 Monaten 10 kg und auch unsere mittlere Tochter (sie war bei der Geburt 4,22 kg schwer und 52 cm groß) war zwar später nicht so dick, dafür aber immer ein Stück größer!
Mittlerweile sieht man den beiden Großen aber auch nichts mehr vom Babyspeck an!

Die KiÄ meinte nur, ob die Kleine ordentlich isst, weil sie seit Weihnachten 2 cm gewachsen ist und "nur" 20 dag zugenommen hat! Außerdem hat sie zuvor durch eine langwierige Bronchitis (7 Wochen lang) auch immer wieder geringfügig abgenommen und ist daher schon lange bei 8,60 kg stehen geblieben!

Natürlich ist Isabel mittlerweile auch sehr aktiv - sie läuft zwar noch nicht frei, doch sie ist den ganzen Tag am Boden unterwegs, zieht sich überall hoch, geht an den Möbeln entlang oder krabbelt auf die (niedrige) Couch oder in ihren "Verstecksessel"!

Auch ich bin recht klein (158 cm) und mein Mann ist mit 178 cm auch kein Riese! Die Kleine wird wahrscheinlich eher nach mir geraten! Hoffentlich hat sie die Figur vom Papa ;-)! Habe nämlich ganz schön zu kämpfen damit!

Vielen Dank also nochmal an alle und liebe Grüße aus Österreich!

Petra und 3-Mäderl-Haus