4 Monate schwanger und Geburt in einer Stunde...

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von sali123 08.02.06 - 06:39 Uhr

Hier mal ein Mutmach-Posting.....

Vorgeschichte:

Vieleich wisst ihr aus anderen Beiträgen das ich eine sehr kurze SS hatte.
Ich habe erst in der 25. SSW erfahren das ich schwanger bin. Na ja es war eigentlich kein Kind geplant und gemerkt habe ich auch nichts von der SS.
Mein ET war der 26.01.2006 - doch leider hat sich außer ein paar Wehen nichts getan.
Vom 30. zum 31.01.06 mußte ich eine Nacht im KKH verbringen, da die Herztöne zu hoch waren. Bei der dortigen Untersuchung wurde festgestellt das der Muttermund auch schon 3 cm offen war. Da dies warscheinlich für Erstgebärende ungewöhnlich ist, mußte ich gleich dort bleiben. Mit den tröstenden Worten: spätestens heute abend haben sie ihr Kind wurde ich aufs Zimmer gebracht.
Außer einer schlaflosen Nacht und keiner einzigen Wehe tat sich natürlich nichts.
Somit bin ich am 31.01. auf eigene Verantwortung wieder heim.

Geburt:

Nachdem ich die Nacht zu Hause nochmal schön durchgeschlafen und so gegen 5.00 Uhr Kaffe getrunken hatte, war die Welt wieder in Ordnung.
Das ich im Abstand von 10 min immerzu auf Toilette mußte habe ich nicht wirklich wahrgenommen. (wäre auch nie drauf gekommen das das schon das Platzen der Fruchtblase war....)
Auch als ich so gegen halb sieben einen Druck nach unten verspürte, dachte ich nicht das es nun losgeht.
Die Wehen die ich vorher hatte waren ein Ziehen von Rücken her - das war nur ein Druck nach unten...
Also habe ich mir eine Wanne vollgelassen - die ich jedoch nicht mehr betreten habe. Der Druck verstärkte sich so sehr das ich meinem Schatz aus dem Bett geholt habe und wir uns auf den Weg gemacht haben.
7.45 Uhr sind wir im Kreisaal angekommen. Dort konnte ich dann aber kaum noch laufen, geschweigedenn mich ausziehen. Das Op - Hemd hatte ich auch nach der Entbindung noch halb angezogen.
Nachdem ich von zwei Hebammen untersucht wurde und diese mir recht ungläubig mitteilten: Fruchtblase geplatzt und Muttermund 10 cm auf - erübrigte sich auch meine Frage nach Schmerzmitteln.
Nach einer halben Stunde Wehen und insgesammt vier Presswehen kam unser Marvin am 01.02.2006 um 8.50 Uhr zur Welt.
Gewicht: 3850 g, Größe 50 cm, KU 34,5 cm.
Die Hebammen waren genauso überrascht wie ich das alles sooo schnell ging. Zumal es meine erste Geburt war.
Also an alle die wie ich auch Angst vor der Geburt hatten - manchmal kann es ganz schnell gehen.

mfg Franzy + Marvin#baby 8 Tage

Beitrag von lady_chainsaw 08.02.06 - 07:41 Uhr

Hallo Franzy,

ich habe Deine Geschichte so ein bißchen am Rande mitbekommen - treibe mich zur Zeit (leider) nicht im SS-Forum rum ;-)

Ehrlich: WOW!! #liebdrueck

Die allerherzlichsten Glückwünsche und auf dass Euch Marvin immer schön auf Trab hält ;-)

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von schallraucher 08.02.06 - 07:54 Uhr

Hallo....

Herzlichen Glückwunsch zum Baby und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spass damit!


Dann sind unsere Mäuse ja genau 6 Monate auseinander, meine kam am 01.08.2005 zur Welt!

Darf ich fragen wo genau du in Erfurt wohnst? (99089)

Ich komme nämlich aus 99085 in Erfurt!

meld dich doch mal!

Gruss
Sindy

Beitrag von 3malj 08.02.06 - 09:44 Uhr

Herzlichen GLückwunsch erstmal!#liebdrueck

Mein Sohn ist vor zwei Jahren (also 2004) am 01.02. auf die Welt gekommen....auch nach nur vier oder fünf Wehen...und ich hab auch als ich morgens aufwachte nicht daran gedacht das dieses "ziehen" vllt die Wehen sein könnten....

Bei mir war es auch die erste Geburt und ich war auch super schnell "fertig"

Vllt liegts am Tag;-)

Alles Gute wünsche ich euch!

Lg Jenniy und Minimann#liebe

Beitrag von missju82 08.02.06 - 19:42 Uhr

Ich gratuliere euch natürlich auch ganz herzlich und wünsche allzeit gute gesundheit und viel freude mit und am kind!

nun noch eine frage:

hast du denn deine periode in den ersten monaten der schwangerschaft noch gehabt? ich wundere mich nur, weil du ja geschrieben hast, dass du nichts von einer schwangerschaft gemerkt hast!

meine freundin versucht nun schon fast ein jahr lang schwanger zu werden. du kannst dich wirklich glücklich schätzen, dein kind in den armen zu halten!

liebe grüße,
Ju.#klee

Beitrag von sali123 09.02.06 - 08:31 Uhr

Na ja ich habe die Pille absetzen müssen, wegen anderer Medis. Habe aber in der Zwischenzeit mit Kondom verhütet und dann als ich schon im 4./5. Monat schwanger war, habe ich die Pille ja wieder genommen.
Der Zeugungszeitraum konnte allerdings nicht so richtig festgestellt werden, das sie die SS ja erst in der 25.SSW festgestellt haben.
Na ja ist ja auch egal, hauptsache unser Würmchen ist gesund.

mfg Franzy + Marvin #baby 9 Tage

Beitrag von carolin84 08.02.06 - 21:55 Uhr

Hallo und Herzlichen Glückwunsch

Liebe Grüsse

*Angelina 28.01.2004* und *Baby ET 12.06.2006*