Hallo an alle Febies! Gestern ET und Frauanarztbesuch ;-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanja4579 08.02.06 - 06:43 Uhr

Hallo an Euch alle!

Ich muss Euch jetzt mal was Fragen und auch etwas jammern! Also dann leg ich mal los!
Wir sind gestern zur Ärztin gegangen, da der kleine sich bisher ja noch nicht entschieden hatte zu kommen!Lag ich am CTG hatte ich immer schön nen harten Bauch und hab gemeint der platzt gleich! Gut dann zu Ärztin rein und was soll ich sagen, endlich ist der Muttermund fingerdurchlässig #freu (hat ganz schön weh getan wie sie das herausgefunden hat:-() und der Schleimpfropf muss ohne mein Wissen schon irgendwann abgegangen sein#freu! Tja dann ab Heim! Hab mich dann schon gefreut das es jetzt endlich jederzeit losgehen kann! Ok, am Abend hatte ich mal richtig schöne Wehen 4 Stück im Abstand von 30-35 Minuten und jeweils ca. 8 Minuten lang mit hartem Bauch, totalen Schmerzen im Rücken und Unterleib ;-)! Ich ab in die Badewann und was soll ich sagen, war wohl nichts #schmoll! Ich war ja so deprimiert! #heul
So nun mal zu meinen Fragen: Wofür waren denn dann die Schmerzen? Ist da der Muttermund weiter aufgegangen? Habt Ihr da eine Ahnung? Kann doch nicht umsonst gewesen sein! Wäre lieb wenn ihr mir da mal etwas Klarheit verschaffen könntet! #blume

LG
Tanja+Babyboy (ET+1)

Beitrag von cajaw 08.02.06 - 07:01 Uhr

Hallo Tanja,

also die Wehen können alles und nichts bringen, denn einmal haben meine Wehen letzte Wochen auch endlich dazu geführt, dass der Mumu 1-2 fingerdurchlässig ist, die wesentlich stärkeren und vor allem auch reeglmäßigen Wehen aber, die ich dann später hatte, haben gar nichts am Mumu gebracht, denn der Befund war gestern der gleiche.

Das ist aber alles schon mal nicht schlecht, denn mit meiner Tochter hatte sich gar nicht von allein getan und selbst einleiten hatte gar nichts gebracht, sie kam ET+14 mit aller Einleitungsgewalt #heul und das war wiiiiiiiiiiiiiiklich schmerzhaft

nun denn, sind wir mal optimistisch, dass sich kleine Jungs nicht so bitten lassen :-)

Claudia ET-2

Beitrag von birkae 08.02.06 - 09:31 Uhr

Kleine Jungs lassen sich auch sehr gerne bitten! Mein Sohnemann wurde bei ET+12 eingeleitet. Er hatte nicht mal mehr Käseschmiere am Körper - aber wollte er alleine raus? Nein.
Das hätte mir ja schon zu denken geben müssten - ist selbst jetzt (23 Monate später) immer noch ein ganz schöner Dickkopf. Alles soll nach seiner Pfeife tanzen *lach*

LG
Birgit