Mein kleiner Teufel macht nicht in die Windel! Vielleicht habt Ihr einen Tip für mich!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenfeh 08.02.06 - 07:20 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben!

Vielleicht hat jemand einen Tip für mich!

Es ist nicht wirklich ein Problem, ich wollt nur mal wissen ob das jemand kennt.

Mein kleiner Nico (7 Wochen) ist ein kleiner Vielfrass, trinkt Beba Sensetiv (lange Vorgeschichte) wir kommen am Tag/Nacht auf insg. 1000 ml. Laut Hebamme und Arzt OK
(gestern waren wir beim Wiegen und Messen, er hatte bei der Geburt 3150 gramm und 52 cm. Jetzt hat er 5430 gramm und ist 59 cm groß)

Naja nun zum eingentlichen.

Mein Schatz wacht Morgens um fünf Uhr auf, dann höhre ich Ihn wie er drückt und drückt, heute sogar mit Geschrei.
Ich merke er muss "kakern", ich warte und warte, ABER
erst dann wenn ich Ihn aus dem Bett nehme und auf den Wickeltisch leg, die Windel runter tu und nochmal 5 - 10 Minute warte "kakert" er. (kann von 05.00 Uhr bis 06.00 Uhr gehen)
Das macht er von 5 bestimmt 4 mal.

Mach ich irgend etwas falsch?????

LG
Marina

Beitrag von tasha_26 08.02.06 - 08:06 Uhr

Guten Morgen,

ja das kenne ich #freu meiner macht es auch. Ich finde es manchmal einwenig lustig, wie sich die Babys anstrengen.

Ich versuche dann Emanuel zu helfen, in dem ich ihm ein Fieberthermometer in den Po schiebe. Nach der Behandlung ;-) fällt es ihm oft leichter.

Mein Kleiner kackt und pieselt mich regelmäßig beim Windeln an #schmoll, aber denk doch mal so: er hat dann wenigestens eine frische Windel und sie ist nicht gleich wieder voll#freu.

Ich glaube das ist normal, denn vieles geht wohl anscheind besser ohne Windel.

Meiner ist übrigents 8 Wochen alt.

Tasha + #baby Emanuel

Beitrag von anakonda1978 08.02.06 - 08:25 Uhr

Guten Morgen Marina,

ich würde sagen, dass das vollkommen o.k. ist!
Solange er nicht tagelang nicht kackern kann, musst du dir echt keine Gedanken machen.
Unsere Maus drückt auch schon immer ne Zeitl lang vorher und beim Wickeln kommt's dann meistens raus ;-)
Also GAAAAANZ normal, die Sache #freu

Zu meiner Vorrednerin:
mit dem Fieberthermometer sollte man wirklich NUR nachhelfen wenn das Baby mehrere Tage nichts gemacht hat! Solange er jeden Tag ne volle Windel hat ist das absolut nicht nötig (das wird ihr aber auch jeder Arzt und jede Hebamme bestätigen).
Wir mussten auch ab und zu auf den Trick zurückgreifen, aber Maya hatte dann immer 4 Tage (als Flaschenkind) nur gedrückt, ohne dass was kam #schmoll
Und selbst da war unser Kinderarzt nicht so begeistert, dass wir nachgeholfen haben...
Stillkinder können auch mal eine Woche lang keine Windel voll machen...

LG Ramona

Beitrag von xerxa 08.02.06 - 10:08 Uhr

Hallo,

kleine Korrektur: Stillkinder können bis zu 10 Tagen nicht kackern! Das ist noch normal! Alles schon gehabt... ;-)

LG

Beitrag von sheila2804 08.02.06 - 09:02 Uhr

hallo marina,

ich habe auch nach 6 wochen komplett auf die flaschennahrung umgestellt. ich hatte anfangs auch die beba sensitiv da amely arge probleme mit der verdauung hatte. die hab ich aber sehr schnell wieder auf die hipp ha1 umgestellt, da sie mit beba überhaupt nicht mehr kakeln konnte. kaum hatte ich umgestellt ging es besser. fieberthermometer hatte ich auch ab und an als hilfe - das soll man aber vor allem deshalb nicht zu oft machen, da die kleinen sonst nicht mehr auf "natürlichem"weg die windel "voll machen" ;-) sie brauchen dann immer öfter diese "hilfe" und das ist ja nicht sinn und zweck der geschichte...

was bei amely super geholfen hat und sie sich wesentlich leichter getan hat war milchzucker. ich habe ihr einfach immer etwas in die flasche getan und nach einigen tagen die menge immer weniger werden lassen. so hat sich das dann von ganz alleine eingependelt und sie hat bis heute keine probleme mit dem kakeln #hicks -die ladungen die sie in die windeln lässt sind mehr als beachtlich :-p #augen

vielleicht versucht du es einfach mal mit ein wenig milchzucker?!

lg und viel spaß beim windeln wechseln ;-)

korinna und amely kristin (*27.04.05)