immer dieser schnuller

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mellizarnow 08.02.06 - 07:33 Uhr

guten morgen zusammen...

mein sohn ist am freitag vier jahre alt geworden...
er hat sonst immer nur nachts seinen schnuller genommen zum einschlafen aber seit ca zwei wochen läuft er auch nach dem kiga damit rum er kommt um halb drei mit dem bus vom kindergarten nach hause und hat nur seinen schnuller im mund!! grrrrrr

habt ihr vieleicht tipps wie ich ihm das abgewöhnen kann??

danke im vorraus für antworten
liebe grüße melli mit Lasse*3.2.02 und anna*4.8.05

Beitrag von rosaundblau 08.02.06 - 08:04 Uhr

Guten Morgen!

Dein Sohn ist 4 Jahre alt! Wieso abgewöhnen? Nimm ihm das Teil weg!

Er kommt um 14:30 Uhr aus dem Kindergarten und er findet einfach keinen Schnuller mehr!

Das Gebrüll wird wohl groß sein, aber da muß DU langsam mal durch. Ich denke je später man den Schnuller "abgewöhnt" desto lauter das Gebrüll, allerdings sollte er inzwischen gute Argumente verstehen.

Viel Erfolg #klee

rosaundblau

Beitrag von magda6 08.02.06 - 08:54 Uhr

Hallo,

naja, mit vier Jahren noch nen Schnuller ist schon heftig;-) Ich denke, Du solltest ihn einfach wegnehmen und ihm erklären, daß er ein großer Junge ist. Kommt immer gut an, außerdem hat wohl kaum ein Kind im KiGa noch einen Schnuller, oder#gruebel ?

Ich würde es auf jeden Fall schleunigst machen, da auch die Zähne von dauerhaftem Geschnullere verstellt/ verschoben werden können. Ist für die Aussprache nicht sehr gut und auch für die sonstige Sprachentwicklung nicht sehr förderlich.

LG und gute Nerven#huepf

magda

Beitrag von juli140905 08.02.06 - 11:12 Uhr

Hi,

mit 4 Jahren gehört der Schnuller nicht mehr hin...(höchstens bis 3 dann muss er aber weg!!!!)
Sonst schädigt er den Kiefer und die Zähne natürlich auch.
Dein Sohn ist schon gross genug um es zuverstehn erkläre es ihm so das er es auch versteht....und es ist wichtig das mann es durchzieht mit dem wegnehmen..(nicht zurück geben wenn er weint)

Justin wird jetzt im März 4 und wir haben den Schnulli mit 2 weggelassen (die Katze hat es mitgenommen).
Dem 4 Jährigen kannst du so eine Geschichte natürlich nicht erzählen #freu

Aber bleibt hart und zieh es durch!!!!

Ihr schaft es

alles Gute und liebe Grüsse Julia mit Justin 4 Jahreund Max*16.09.2005

Beitrag von patfab 08.02.06 - 11:47 Uhr

ich habe meinen Sohn einige wochen vor seinem dritten geburtstag darauf vorbereitet das er ab seinem geburtstag keinen schnuller mehr zum einschlafen bekommt und als dieser tag dann kam lag er abens in seinem bett und dann habe ich ihm gesagt tja patriz heute ist dein dritter geburtstag und nahm ihm den schnuller ab dann hatte ich an diesem abend ein bisschen geweine am näächsten auch noch und dann hatte er ihn schon vergessen...
ich muss sagen das ich das bei dir ziemlich heftig finde das dein sohn mit 4 auh nachts noch mit dem schnuller schlafen will in diesem alter verstehen kinder es schon also an deiner stelle würde ich mich mit ihm hinsetzen ihm erklären das er ja nun schon ganz groß ist und keinen schnulller mehr braucht und vor seinen augen in den müll schmeissen...und den müll dann auch gleich in den keller bringen dies hättest du eigentlich schon längst tun sollen...ich weiß das es schwer und nervig ist wenn kinder weinen und irgendwas wollen aber auch das geht vorbei und dazu bist du schließlich da um ihm zu helfen

LG
Jessy

Beitrag von benpaul6801 08.02.06 - 13:01 Uhr

hallo,
also bei uns im kiga dürfen die kids garkeine schnullis mit nehmen.aber ist ja wohl verschieden.
mein sohn nahm kein schnulli,aber bei einer freundin klappte es so.
der weihnachtsmann rief abends an,und fragte nach dem allerliebsten geschenk.aber er bekam es nur als tausch gegen die schnullis.somit musste der kleine,er war fast 3,seine schnullis hübsch verpacken,an weihnachten vor die tür legen,und siehe da,ein geschenk anstelle der nuckels war da.vielleicht macht euer osterhase ja auch so ein tauschgeschäft?ansonsten ist er mit 4 sicher schon alt genug zu verstehen,das manche sachen einfach nicht mehr gehen.nach einiger zeit hat er es sicher auch überwunden...
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von maischnuppe 08.02.06 - 14:54 Uhr

Auweia, das ist ja schon fortgeschrittene Abhängigkeit!#schock
Wenn er Morgen aus dem Kiga kommt, ist der Schnuller weg und statt dessen liegt dort ein kleines Geschenk...(?) Dann ist das Gebrüll evtl. nicht ganz so gross.
Ich wünsche dir viiiiiieeele Nerven!#:-p
LG
Schnuppi
PS: bei uns hat der Sandmann den Schnuller nach Afrika gebracht, damals war es Leas "Held" Wenn dein Zwergi auch ein "Held" hat, dann lass den den Schnuller abgeholt haben#aha

Beitrag von eowina 09.02.06 - 13:13 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat seinen Weihnachten abgegeben - er war fast 3 jahre.
Er war auch ein starker Nuckler, nuckelte immer zu Hause, sobald er aus der Kita kam.

Wir haben viel davon erzählt, dass er Nuckel abgibt.
Hat er auch ohne Probleme - die Nacht war aber heftig!
Er brüllte und brüllte.
Nächste Nacht bisschen besser..
und danach nur paar mal nach Nuckel gefragt und es wars.
Es war schon heftig, durchzuhalten, es hat sich aber gelohnt - wir sind nuckelfrei.

Mein Tipp - vorwand finden - zB. Kinder, die alle Zähne haben, brauchen keinen Nuckel.
Oder ein geschenk holen, wenn er Nuckel abgibt.

Und durchhalten!!! Das wichtigst. Wenn ihr den Nuckel wieder gebt, hat er gewonnen!


Liebe Grüße
Eo.


Beitrag von bluehorse 09.02.06 - 23:56 Uhr

Hallo,

meine Tochter wollte sich auch nicht vom Schnuller trennen. Das Buch von der Schnullerfee iebt sie, es hat aber leider auch nichts genutzt. Der Zahnarzt hat dann den Tipp gegeben, den Schnuller abzuschneiden. Also haben wir den einen Schnuli beim Arzt "vergessen", der andere war dann "kapputt". Zuerst habe ich die Hälfte abgeschnitten, sie hat trotzdem weitergenuckelt. Dann hat sie ein Stück herausgebissen und ich habe wieder etwas abgeschnitten. War dann nur noch 1/2 cm, nuckeln ging nicht mehr. Seither hat sie keinen Schnuller mehr. Sie fragt ab und zu noch danach, aber ich sag dann, dass er kapputt ist und es geht auch ohne. Es gab keine Tränen, obwohl der Schnuller vorher ein absolutes Muss im Bett war.

LG Tanja