Gestern neuer FA...Freude und Angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von peach2905 08.02.06 - 07:57 Uhr

Guten Morgen,

also ich hab auf euer Anraten gestern einen neuen FA aufgesucht. Der war total einfühlsam und hat sich die nötige Zeit genommen die wir brauchten. Er hat mich untersucht und auch gleich ein Ultraschall gemacht.

Ich konnte das Herzerl schlagen sehn und er hat das Gerät sogar so eingestellt, dass ich für einen Moment die Herztöne unseres Zwergis hören konnte.

Er hat aber auch gesagt, ich hätte wohl vor ein paar Tagen beinahe eine Fehlgeburt gehabt denn in der Gebärmutter wäre eine schon geronnene Blutung.
Die Natur hätte sich diesesmal aber doch für das Zwergi entschieden.

Ich soll mich schonen und kommen sobald ich ein ungutes Gefühl habe. Entweder körperlich oder psychisch.

Ich bin froh, dass ich mir diesen Arzt ausgesucht habe und möchte Euch allen noch einmal ganz herzlich danken, dass ihr mich praktisch dazu überredet habt. :-D

Trotzdem ist die Angst sehr groß denn ich hab nichts gespürt die letzten Tage. Wenns bei einem möglichen Abort auch so ist??? Kann man dann noch etwas unternehmen??? #schmoll

Ich bin total durcheinander. Positiv und negativ. Und in ein paar Minuten ruf ich beim vorherigen FA an und sag ihm, dass er meinen Termin streichen kann. Weiß noch garnicht, wie ich das machen soll bin total nervös. Ich seh also relaxen ist garnicht so einfach wie man sichs vorstellt.

Liebe Grüße

Peach (SSW 6+6)

Beitrag von nil77 08.02.06 - 08:17 Uhr

Hallo und Guten Morgen,
prima, dass du deinen fa gewechselt hast und so wie du deinen neuen beschreibst sollte ein arzt auch sein!

Bist du denn krankgeschrieben oder eh zu hause? ansonsten solltest du die nächsten Tage definitiv zu Hause bleiben und dich ausruhen.

Habe keine erfahrungen mit FG aber hatte mal eine mini-mini Blutung in der Frühschwangerschaft und sollte auch ein paar Tage viel liegen! War ätzend langweilig, aber ich habs gemacht.

Wegen deines alten Arztes würde ich mir null gedanken machen. Der Arzthelferin sagst du Termin bitte streichen, ich habe einen neuen ARzt, Danke und Tschüß.

Und wenn du einfach nicht mehr kannst vor Angst gehst du kurz zum Fa, er hats dir doch angeboten.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!!!!!!!!!!!

NiL 16. ssw

Beitrag von sylviagg 08.02.06 - 08:21 Uhr

Hallo Peach,

herzlichen Glückwunsch zu Deiner Entscheidung! Ich hätte auch den FA wechseln sollen, hab´s aber leider nicht getan. Nun die letzten Wochen mag ich dann auch nicht mehr.

Also keine Hemmung, du bist schließlich der "Kunde"!!! Auch wenn das die Ärzte manchmal nicht so sehen. Wenn du mal Kreissaalbesichtigungen machst, wirst du sehen, wie sich die verschiedenen KH ins Zeug legen, damit du bei Ihnen entbindest :-).

Mach Dir nicht so viel Angst, wegen einer möglichen Fehlgeburt. Bei der letzten Untersuchung war doch alles ok. Leider habe ich im Laufe der SS feststellen müssen, dass man durch die vielen Untersuchungen teilweise eher verunsichert wird. Dabei soll ja eigentlich genau das Gegenteil der Fall sein.

Ich wünsch Dir alles Gute!

Liebe Grüße
Sylvia + #ei 38. SSW