Ich kann nicht mehr!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sandraschuebi 08.02.06 - 08:51 Uhr

Hallo Ihr lieben

ich kann einfach nicht mehr, unser Janis ist 10 Monate alt und schläft immer noch nicht durch. Bis vor kurzem ging es mit aufstehen und Schnuller geben und wieder ab ins Bett. Aber ca. seit einer Woche schreit er eine Stunde und nur wen wir bei ihm am Bett stehen ist er ruhig. Sobald wir wieder hinaus wollen fängt das geschrei wieder an.

Wir sind total übermüdet und können nicht mehr. Kennt das sonst noch jemand? Was habt ihr dagegen getan. Schreien lassen kann ich einfach nicht nach kurzer Zeit gehe ich wieder zu ihm, aber wenn es nicht bessert habe ich gar keine Kraft mehr.

Kann mir jemand helfen?

Wäre froh um Rat.

Liebe Grüsse von Sandra

Beitrag von affengsicht 08.02.06 - 09:06 Uhr

Guten Morgen Namens- und Leidensgenossin,

kann dich nur#liebdrueck.

Uns gehts ähnlich, heute nacht war es besser, mußte nur 6x aufstehen. Aber die letzten Nächte hab ich auch nichts geschlafen.

Bin mal gespannt, ob irgendjemand einen Tip für uns hat.

Gruß Sandra + Tim *13.05.05

Beitrag von beni76 08.02.06 - 09:25 Uhr

Hallo Sandra
Ich würde auf einen Entwicklungsschub tippen!
Wie wäre es denn, wenn Du ihn in der Zeit einfach zu Dir ins Bett holst!? Vielleicht braucht er einfach die Nähe zu Euch und Ihr kommt somit auch wieder zum schlafen!
Ich weiß nicht ob Du das Buch : Oje, Ich wachse! hast, aber da steht alles über diese Entwicklungsschübe drin!
Schreien lassen würde ich ihn nicht, dann machst Du das Vertrauen, das er in Dich hat kaputt! bei manchen Kindern dauert es lange, bis man es wieder aufgebaut hat!

Liebe Grüße und ich hoffe dass ich Dir helfen konnte!
Beni und Lino

Beitrag von 251170 08.02.06 - 09:32 Uhr

Hallo. Also den ultimativen Tip kann dir wohl leider keiner geben, weil JEDES Kind anders ist. Besonders so kleine Wesen reagieren sehr sensibel auf die Umwelt bzw. auf die Eltern. Es kann sein, daß es eure Müdigkeit und Genervtheit und so merkt und dann wird es noch schlimmer z. B., nicht falsch verstehen. Ich habe unseren Sohn immer mit zu uns ins Bett genommen. Da dieses Thema hier oft kontrovers diskutiert wird, will ich auch keine Diskussion diesbezüglich auslösen! Ich kann dir nur sagen, wenn unser bei uns geschlafen hat bzw. heute noch oft schläft (warum auch nicht?), schläft er ruhiger, länger und alle haben keinen Stress. Alles alles Gute!

Beitrag von kuschi87 08.02.06 - 09:35 Uhr

Hallo Sandra,

Du arme. Dein Kleiner scheint momentan Deine/Eure Nähe zu gebrauchen.

Bevor er und Du weiter solche schlimmen Nächte durchmachen, würde ich ihn an Deiner Stelle auch mal ruhig mit ins Bett nehmen und bei Dir/Euch schlafen lassen. Nach ein paar Tagen (wenn es sich wieder eingependelt hat) kannste es dann ja nochmal mit dem eigenen Bettchen probieren.

Fabian ist 8 Monate alt und zwischendurch schläft er auch so unruhig und schreit oft. Dann kommt er mit zu uns und schläft seelig und ruhig. Meist ist das ganze nach drei-vier Tagen durchgestanden und er schläft wieder allein in seinem Bettchen ;-)

Probier es einfach mal aus. Ich würde ihn auch nicht schreien lassen. Hätte zuviel angst, dass das Vertrauen zu mir flöten geht.

LG
Anja

Beitrag von moonerl 08.02.06 - 09:50 Uhr

Hallo,

meine 2. Tochter war auch so. Bin auch in der Nacht 12 - 15mal aufgestanden. Das zehrt sehr an den Nerven.
Warum sie so geschrieen hat - kein Mensch weiß es.

Vielleicht braucht dein Sohnemann einfach Nähe. Ist es möglich das du ihn zu dir mit ins Bett nimmst ??

Übrigens hat mein Mann unsere Tochter mal mitten in der Nacht ins Auto verfrachtet und ist mit ihr eine Runde gefahren. Hat geholfen, sie hat dann wunderbar im Autositz geschlafen. Den Autositz haben wir dann ins Schlafzimmer gestellt und dann haben wir sie irgendwann rausgeholt und zu uns ins Bett gelegt.

Grüßle und gute Nerven :-)