Bin neu hier, mit Früchen Gian-Luca

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nicolina1973 08.02.06 - 10:10 Uhr

Hallo liebe Mamis,

ich bin neu aus dem Schwangerschaftsforum bei Euch, mein Süsser ist einen Monat vor Geburtstermin am 24.01.06 wegen meines Helpsyndroms geholt worden.

Nach zwei Wochen haben wir Ihn gestern endlich mit nach Hause nehmen dürfen, aber jetzt fängt erst alles richtig an.....

1000 Ängste, etwas falsch zu machen, Angst dass es ihm nicht gut gehen könnte bei uns, gebe ich die Flasche richtig, trinkt er zu schnell oder zu langsam etc. etc. etc.

Als Frühchen ist er halt auch noch soooo klein 45 cm und 2360 Gramm grad mal. Alle Anziehsachen sind zu groß, auch der Schlafsack, nun mussten wir ihn ganz gegen unsere Überzeugung die erste Nacht mit Babydecke schlafen legen, weil er sonst im Schlafsack versunken wäre....

Außerdem sollte er bei 18 Grad schlafen, da waren seine Händchen aber total kalt...???? #heul

Wer hat ähnliche Erfahrung und habt Ihr einen Tip, wie es richtig/besser geht...???

Leibe Grüße von Nicole und Gian-Luca #sonne

Beitrag von sabse24 08.02.06 - 10:19 Uhr

Hallo Nicole,

erst mal gratuliere ich dir zu deinem Sohn!!! #liebdrueck

Diese Ängste sind, denke ich, ganz normal. Mir ging es auf jeden Fall genauso am Anfang. Unser Kleiner war nach der Geburt auch in der Kinderklinik und als er dann zuhause war, kamen mir auch viele Ängste und natürlich Fragen über Fragen... Das mit den Händen ist ganz normal, dass die ein bisschen kalt sind. Kannst ihm aber auch Baumwollhandschuhe anziehen wenn sie sehr kalt sind. Das mit dem Schlafsack ist wirklich ein bisschen blöd, dass der zu groß ist...aber ich denke, dass die erste Zeit auch mit Decke geht. Am Anfang bewegen sie sich ja noch nicht so sehr. Ich würde einfach auf deine innere Stimme hören bei irgendwelchen Fragen oder die Hebamme fragen falls du eine hast. Oder eben hierher kommen ins Forum oder in den Chat.

Liebe Grüße
sabse + #baby (4 Monate)

Beitrag von nicole9601 08.02.06 - 10:19 Uhr

hallo nicole,
ich hatte das hellp syndrom auch in meiner letzten ss.unsere tochter wurde in der 36ssw per not ks geholt.45 cm -1.690g.du musst aufpassen ,frühchen unterkühlen schnell.ok
ciao und lg nicole mit madeleine+letizia und #babygiuliano26ssw.

Beitrag von happyredsun 08.02.06 - 10:23 Uhr

Hallo Nicole und Gian-Luca !!!!

#liebelich Willkommen im Forum !!!

Das mit den Händchen ist kein Problem, du solltest darauf achten, dass sein Nacken und seine Füsschen warm sind, dann ist die Temperatur vollkommen in Ordnung.

Wir hatten am Anfang das Alvi Mäxchen, das gibt es auch in Größen für Frühchen, ist ein Innensack und ein Aussensack, darin haben die Kleinen schön warm und du brauchst keine Decke. Schau mal hier:

http://www.baby-markt.de/lshop,showrub,1139390414-10052,d,1139390422-10070,babyartikel.markenhersteller.alviviehhofer,,,,.htm

Der Alvi ist zwar teuer, aber ich bin der Meinung, er ist sein Geld echt wert. Du bekommst ihn auch im guten Babyfachhandel, die können den auch in kleiner als 50/56 bestellen, wobei ich denke, der 50er Innensack reicht auch aus.

Mach dir nicht zu viele Gedanken, du als Mutter wirst wissen, was für deinen Kleinen richtig ist und mit der Zeit entwickelst du da Antennen. Ich habe mir Anfangs auch sehr viele Gedanken gemacht, irgendwann spielt sich wirklich alles ein und hier im Forum bekommst du immer super Tipps.

LG

Happy

http://www.balu2609.de

Beitrag von nimiera 08.02.06 - 10:22 Uhr

Hallo!

Erst mal Glückwunsch zu eurem Kleinen#huepf#huepf#huepf

Also kalte Hände sind bei den Kleinen eigentlich nicht so schlimm. Du kannst am besten feststellen, ob ihm warm genug ist, wenn du an Stirn und Nacken fühlst. Ich denke eine Decke ist in dem Alter auch noch nicht so schlimm, da sie sich ja noch nicht so viel bewegen und auch noch nicht die Kraft haben sich die Decke über den Kopf zu ziehen!!
18 Grad würde ich auch lassen. Eine wärmere Luft ist einfach zu fies zu atmen, man kennt das ja auch selbst, das man dann nicht gut schlafen kann.

So, ich wünsche euch eine schöne und hoffentlich nicht so anstrengende Zeit!!!!

Liebe Grüße!
Jenny

Beitrag von anita24883 08.02.06 - 10:22 Uhr

Hallo Nicole

Na dann herzlich wilkommen hier im Baby Forum. :-D Und herzlichen Glückwunsch noch zum Nachwuchs.

Ja die Ängste, ich glaub, das geht allen so am Anfang.
Also mein Elias hat auch immer kalte Hände weil er sie immer nach oben weg legt. #kratz aber das sei wohl kein Grund zur Besorgnis. Du kannst einfach deinen Finger an seine Nackenfalte halten und wenn er da warm ist, ist alles im grünen Bereich. ;-)
Und mit dem #flasche -chen bekommst bestimmt auch bald die Routine. Das dauert einfach seine Zeit. Geht aber allen so.

Also ganz liebe Grüße und mach dich nicht verrückt

Anita + Elias *1.10.05

Beitrag von mara299 08.02.06 - 10:36 Uhr

Hallo !

#liebe - Willkommen im Club der ängstlichen Mamas ! ... wobei mein Mann noch schlimmer ist als ich.

Die ersten Wochen und Monate hatte ich auch pausenlos Angst ... auch dieses Problem mit den kalten Händchen bei gerade mal 18 Grad im Zimmer ... aber an den Händchen erkälten sie sich nicht ... trotzdem, es tut so weh die kleinen Mäuse "frieren" zu lassen.

Wir haben nun fasht das erste halbe Jahr rum und auch wnen wir Routine haben, es gibt immer etwas neues das uns Angst und Sorgen macht.

Wenn euer kleiner noch so winzig ist - es gibt Schlafsäcke für Frühchen ... sogar bei C&A und das würde sich evtl. dann doch lohnen. Auch Sachen für solche süßen Minibabys haben sie dort. Habe sie immer gesehen als ich für unseren Kleinen einkaufen war (da war er noch in meinem Bauch ... wie die Zeit vergeht).

Ich hatte eine schwere Gestose ... aber noch viel Glück, Til und ich haben es in die 39. SSW geschafft ... er wurde 38 + 1 geholt.

Ich wünsch euch alles Liebe, euer Kleiner ist so süß, Mara + Til

Beitrag von reik80 08.02.06 - 15:49 Uhr

Hallo Nicole!
Wir haben auch 6 Wochen auf der Frühchen verbracht, danach haben wir auch Schiss gekriegt, daß wir irgendetwas mit den beiden falsch machen könnten.
Hat aber prima hingehauen. Wir lassen die beiden bei ca. 20 Grad mit in unserem Zimmer schlafen. Sie haben auch mal kalte Hände..ist aber nichts schlimmes. Wichig ist, daß der Rest des Körpers warm ist..vor allem die Füße!
Wir haben sie in Schlafsäcke von Alvi gesteckt. Da passten sie rein. Mit Decke ist mir doch zu gefährlich gewesen.

LG REik

Beitrag von kadootje 08.02.06 - 16:10 Uhr

Hallo, Nicole!

Tja, das ist ja was: Nic kam auch 4 Wochen zu früh und hatte ebenfalls 2360 gramm! Die Alvi-Schlafsäcke sind ganz ok für die Kleinen. Kalte Händchen sind nicht so schlimm, hauptsache die Füße und der Nacken ist warm. Kleine Anziehsachen kriegst du ganz gut bei C&A. Wir haben da auch erstmal ein paar Strampler in Größe 46 gekauft, weil die meisten Sachen Nic viel zu groß waren. Aber keine Sorge, die kleinen Mäuse holen das ganz schnell wieder auf: Nic hatte nach 3,5 Monaten sein Gewicht bereits verdoppelt und jetzt (10 Monate) bereits vervierfacht. Solltest du noch Fragen haben, meld dich einfach über meine VK!

Liebe Grüße,
Michelle & Nic (*21.03.2005)