Mal Hand aufs Herz....gibt doch auch andere Babys, die auch mit 8 Mon. 2-3 Mal nachts wach werden, o

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von buffy1907 08.02.06 - 10:49 Uhr

Hallo Mamis,

ich frage mich das immer wieder, denn in der Zwischenzeit schläft Niko meist neben mir im "großen Bett" und wird trotzdem 2-3 Mal wach.
Ein Mal gegen 1 od. 2 Uhr vermisst er meist den Schnuller, so gegen 4.30 Uhr hat er Hunger/Durst und dann kann es schon auch mal zwischendrin passieren, dass er kurz motzt. Meist schläft er aber spätestens nach 10 Min. weiter. Wenn wir mal von sonstigen Phasen (zähne...) absehen#schwitz:-p

Früher hatte Niko Bauchprobleme aufgrund verenktem Atlaswirbel. Dies wurde vor 3 Wochen behandelt und seither ist es mit den Blähungen auch zu 90% i.O.

Wacht er denn nun nur aus Gewohnheit kurz auf (weil er es quasi von früher schon immer so gewohnt ist)? Oder gibt es schon auch viele andere Babys, die das noch tun?

Wüßte einfach gerne, ob ich es so nun als normal hinnehmen soll und warten, bis es irgendwann von selbst weg geht........

Danke für Eure Mithilfe bei der Beurteilung#danke:-p

LG, Sandra und #baby Niko

Beitrag von sweatheart26 08.02.06 - 10:58 Uhr

Hallo

Meine Tochter wird am 12.02 1 Jahr alt und sie wird noch gestillt. Sie fing an durchzuschlafen als sie 3 Wochen war (9 Std. am Stk.). Mit ca. 8 Monaten war es vorbei. Sie wachte dann ca. 1 bis 2 mal auf und wollte unbedingt die Brust. Oder nur kuscheln. Sie schläft auch bei mir im Bett.

Es ist ganz normal dass manche Babys mit 9 Mon. noch in der Nacht aufwachen. Gerade Babys die im Bett mit der Mutter schlafen und gestillt werden. Es ist ganz natürlich. Denn überleg mal auch du hast manchmal Durst in der Nacht und holst dir was zu trinken und da sagt keiner was.

Es ist finde ich eine gute Lösung dass Baby zu stillen auch Nachts solange es will. Im normal Fall ist es spätestens im 2 Lebensjahr vorbei damit. Und die Zeit die die Kleinen bei uns im Bett schlafen und an der Brust der Mutter hängen ist so ein kurzer Abschnitt in deren Leben dass man es ihnen ruhig gewehren kann. Und sie wachsen so schnell.

Also mach dir keinen Kopf, lass deinen Kleinen doch. Irgendwann will auch er nicht mehr. Und jedes Baby ist anders und hat seinen eigenen Rythmus. Manche schaffen es früher und andere brauchen länger.

lg Agnes

Beitrag von ayshe 08.02.06 - 10:53 Uhr

hallo

eine tochter ist 21 monate alt und wird nachts noch oft wach.
im moment kommen die eckzähne, da sind die nächte richtig lustig #heul


lg
ayshe

Beitrag von abeille 08.02.06 - 11:10 Uhr

Hallo Sandra,

ja, gibt es ;-)
Paul ist auch so ein Kandidat. Er wird zwar schon 10 Monate, aber er hat heute Nacht zum ersten Mal von 23 Uhr bis 7 Uhr durchgeschlafen. Zwischendrin bin ich immer aufgewacht und hab geschaut, ob mein Kind noch lebt ;-)
Es kann schon sein, dass es Gewohnheit ist.
Paul ist die ersten drei Monate immer Schlag genau zu der Zeit aufgewacht, zu der ich während der SS immer aufs Klo musste. Na klar, dass hat sich ja nun mittlerweile gegeben. Bei uns dauert es immer 2/3 Wochen, bis sich neue Schlafrhythmen einstellen.
Zum Beispiel hatte Paul in der ersten Zeit nachts immer Durst, als wir den Abendbrei eingeführt haben. Da kam er manchmal alle 2 Stunden. Das hat sich aber mittlerweile gegeben. Durcheinander war die Schlaferei auch, als noch der Nachmittagsbrei dazu kam. Irgendwie war mein Kind nur noch mit Verdauen beschäftigt. Kann mir schon vorstellen, dass er dann ab Mittag dauernd einen Stein im Bauch hatte, nachdem er Monate lang nur Flüssignahrung gewöhnt war.

Also ich persönlich finde es nicht schlimm, wenn Dein Niko 2/3 Mal aufwacht. Du wirst bestimmt ganz unterschiedliche Meinungen dazu bekommen.
Ich meine, wenn er dann nicht eine Stunde Theater macht, ist es doch OK. Und wenn er halb 5 Hunger oder Durst hat, würde ich ihn auch nicht erst wütend werden lassen, dann ist ja die Nacht für Dich auch zu Ende und Du hängst früh in den Seilen. Hunger oder Durst denken sich die Kleinen ja nicht aus, um Mama zu ärgern.
Und wenn Niko auch grad noch Zähne kriegt, ist ja eh alles "durcheinander".
Man kann sich wegen des (Durch)Schlafens auch verrückt machen (lassen).
Also wenn Du das nächtliche Aufstehen zum Schnuller geben bzw. Füttern durchhältst und es Euch beiden damit gut geht, sehe ich kein Problem.
Vieles pegelt sich ganz von alleine ein. Ich habe bei Paul in der letzten Zeit gemerkt, dass man gerade das Schlafen, insbesondere das Einschlafen ;-), nicht erzwingen kann!

LG
Gesine + Schimpfnase Paul (dem grade langweilig ist, also muss Mama mal zum Spielen gerufen werden)

Beitrag von pialuca 08.02.06 - 11:01 Uhr

Hallo Sandra,

also meine Zwillinge Pia und Lea sind auch 8 Monate.
Sie haben vor ca. 4 Wochen meist durchgeschlafen:

19 Uhr ins Bett
22 Uhr Mumi trinken
8 Uhr aufstehen


Doch das ist scheinbar vorbei.
Seit neuestem bekommen sie:

17.30 Uhr Abendbrei
18.30 Uhr Mumi
24.00 Uhr Mumi

und oft dann

4 Uhr Mumi.

Und sie werden nachts auch mal wach und wollen einfach nur den Nuppi oder Streicheleinheiten und ein "Mama ist ja da, mein Schatz"...


Also, Ihr seid da nicht die Einzigen ;-)


Liebe Grüße

Mama Anja
mit Pia und Lea


http://www.piaundlea.de

Beitrag von lenaki2001 08.02.06 - 11:03 Uhr

Hi Sandra,

Simon ist jetzt bald 11 Monate und hat seit er 6 Monate ist NICHT mehr durchgeschlafen. Wenn ich Glück habe muss "nur" 1 bis 2 Mal aufstehen. Habe auch schon alles ausprobiert, von nachts füttern, mit ins Bett nehmen, und was man halt noch so ausprobiert. Aber nicht hilft. Anscheinend muss mal halt da durch #gaehn#gaehn#gaehn und Nerven bewahren. Ich hoffe sehr, dass das vorbei geht, wenn die ersten Zähne da sind, da ich (da alles andere nicht half) alles aufs zahnen schiebe.

Alles Gute

Elena & Simon *12.03.05

:-)

Beitrag von lady_chainsaw 08.02.06 - 10:58 Uhr

Hallo Sandra,

also als Luna in Nicos Alter war, da habe ich von den Dir angegebenen Zeiten geträumt!!:-)

Luna ist jetzt 2,5 Jahre alt und schläft jetzt seit Anfang des Jahres durch!! Ausnahme: sie hat gerade einen fiesen Husten #schmoll aber es wird schon wieder besser.

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von nobilie 08.02.06 - 11:06 Uhr

Lies dir diesen bericht durch www.babynet.de BABYNET- FAMILY Erfahrungsberichte Babys Schlafprobleme !!! Sehr interessant. LG Rebecca#pro

Beitrag von siggi1986 08.02.06 - 11:30 Uhr

Hallo Sandra,

mein kleiner wird diesen Monat 10 Monate und schläft eigentlich durch er wird zwar 2 mal ungefähr wach aber nur um zu schauen ob ich noch da bin und wenn ich ihn dann übers Gesicht streichle schläft er auch gleich wieder ein.

Ich denke das ist in diesen alter normal das sie ab und zu nochmal wach werden.

Liebe grüße Siggi mit Sasch 9 Monate alt

Beitrag von krokolady 08.02.06 - 12:10 Uhr

Hm, Kimberly pennt durch seitdem sie 2 Monate alt ist.
Manchmal von ca. 19.30 bis andere morgen 8.30...manchmal wird sie Abends auch nochmal ne halbe Stunde wach. Aber ansonsten ist sie eine friedliche Schlafmaus.
Meine anderen 4 haben auch alle mit ca. 2 Monaten durchgepennt....nur halt ab und zu Abends nochma kurz wach.
Muss dazu sagen das ich keins der 5 gestillt habe, und Nach 2 Monaten anstatt Milch nur noch Tee gab.....denk mal den nächtlichen Tee fandan dann alle langweilig und schliefen darum durch.

Beitrag von luckyline 08.02.06 - 14:53 Uhr

#pro auf #liebe
(nein, das heißt jetzt nicht: "pro" auf "Liebe", sondern ist die Auswahl an urbinis, die am nächsten an" Hand auf's Herz" dran kommen ;-):
Lucas (10,5 Monate) hat immer mal wieder Phasen, wo er durchschläft (von Anfang an bis ca. 2 Monate - und dann mal wieder November/Dezember 2005), aber normalerweise sieht es bei uns auch so aus, dass er zwar gegen halb acht im eigenen Bett - inzwischen auch im eigenen Zimmer - einschläft, aber spätestens gegen 1:00 quäkend wach wird und in unser Bett umzieht. Nach dem Stillkuscheln schläft er fix wieder ein, mit Glück bis gegen 5:00 und dann nochmal weiter bis 7/8 Uhr.
Ich gehe fest davon aus, dass er das nicht mehr macht, wenn er 18 ist - Jahre, nicht Monate, wohlgemerkt ;-).
Mich hat zwischendurch auch mal der Frust gepackt,
aber dann hilft es mir immer, ein paar von den netten Ratschlägen und wohlmeinenden Tipps von Biggi Welter zu lesen, z.B. hier:
http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/mebboard.php3?step=0&range=20&action=showMessage&message_id=67806&forum=129
http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/mebboard.php3?step=0&range=20&action=showMessage&message_id=66659&forum=129

LG von Heike und Lucas, seit heute Drei-Zahn, diese Nacht viermal gestillt... und leider seit 7:00 topfit - #gaehn