Sohn einer Arbeitskollegin möchte alleine in den Urlaub.

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von weekenddad 08.02.06 - 11:10 Uhr

Hallo Ihr....

ich brauche mal eure Hilfe. Von einer Arbeitskollegin, möchte der Sohn im Sommer alleine mit Schulfreunden nach Holland für 14 Tage. Es sind keine Eltern, keine Betreuer dabei. Also nur die Kids.

Meine Frage:

ist das nun laut Jugendschutzgesetz erlaubt oder verletze ich da meine Aufsichtspflicht?

Denn:

Im Jugendschutzgesetz ist zwar beschrieben Alkohol, Rauchen, Diso besuche usw. Aber wie sieht es aus mit Urlaub?

Also ich könnte mir schon vorstellen, das es da Einschrenkungen geben könnte weil es auch gerade im Ausland ist oder ist das egal wo?

Schreibt doch bitte eure Meinung hier ins Forum.

Danke euch

Weekenddad

Beitrag von pinkandnice 08.02.06 - 11:25 Uhr

hhmmm. ...ich denke da ist nichts gegen einzuwenden, solange er nicht zuuuuu jung ist, ich war da 1te mal mit 17 alleine im urlaub in italien, also da gabs keine probleme#kratz

Beitrag von gh1954 08.02.06 - 11:28 Uhr

Scheint sich wohl um DEINEN Sohn zu handeln und nicht um den Sohn deiner Arbeitskollegin. #huepf

Wäre hilfreich, wenn du das Alter dazugeschrieben hättest, es macht nämlich einen kleinen Unterschied, ob der Junge 12 oder 17 Jahre alt ist... #freu

Gruß
geha

Beitrag von weekenddad 08.02.06 - 22:49 Uhr

Da muss ich leider NEIN! sagen. Es ist wirklich der Sohn meiner Arbeitskollegin! Der Junge ist übrigens 16!!!
#freu

Beitrag von samonira 08.02.06 - 23:38 Uhr

<Von einer Arbeitskollegin, möchte der Sohn im Sommer alleine mit Schulfreunden nach Holland für 14 Tage...........................................

..........oder verletze ich da meine Aufsichtspflicht? >


Hallo!


Wieso solltest du deine Aufsichtspflicht verletzen, wenn der Sohn deiner Kollegin mit Freunden in Urlaub fährt?

Mach dir über DEINE Azufsichtspflicht mal keine Gedanken, die hast du in diesem Fall ja gar nicht.;-)

Was nun den 16-jährigen Sohn angeht:

Ich selbst war auch mit 16 das erste Mal ohne Eltern im Urlaub, allerdings mit einer Jugendgruppe.

Vielleicht gäbe es ja so eine Möglichkeit?

Mein Großer wird im Sommer auch 16, den würd ich allenfalls mal ein Wochenende alleine losziehen lassen, kommt aber sicher immer auf's Kind an und darauf, welches Verantwortungsgefühl dieses Kind im sonstigen Leben zeigt.

Soweit ich weiß, dürfen Jugendliche ab 16 mit schriftlicher Genehmigung der Eltern alleine reisen.

Im Zweifelsfall einfach mal bei ner offiziellen Stelle nachfragen.

Liebe Grüße,

samonira

Beitrag von gh1954 08.02.06 - 23:43 Uhr

Tut mir leid, ich wollte dir nicht zu Nahe treten, ich dachte das wegen des Satzes:

>>> ist das nun laut Jugendschutzgesetz erlaubt oder verletze ich da meine Aufsichtspflicht? <<<

Ich würde es wohl nicht erlauben, mein Sohn wird jetzt 14, macht selber keinen Blödsinn, würde sich aber mit Sicherheit sehr leicht dazu verleiten lassen.
Ich glaube, ohne einen verantwortungsbewußten Volljährigen könnte das Probleme geben, falls was passiert.
So ein paar Tage Zelten in der Nähe könnte ich mir schon eher vorstellen.

Oh Gott, komme mir bei meiner Antwort echt spießig vor.
Ich bin mit mit meiner Jugendgruppe, kleine Jungs zwischen 6 und 10 Jahren, früher für verlängerte Wochenende zelten gefahren, da war ich 16 und meine Mit-Gruppenleiterin 15 und die Eltern haben uns ihre Kids anvertraut.

Gruß
geha

Beitrag von aggie69 08.02.06 - 14:20 Uhr

Also wir sind früher ab 15 allein zelten gefahren und es war toll! Unsere Eltern hatten zwar genug Vertrauen, haben aber auch hin und wieder einen Überraschungsbesuch gemacht - was dann immer voll peinlich war.

Beitrag von klaus_ 08.02.06 - 15:20 Uhr

Vor mehr als 25 Jahren sind Klassenkameraden und ich an Pfingsten zu einer Radltour zum Campen aufgebrochen.
Wir waren 14 oder 15 Jahre alt. Es war eine gemischte Gruppe. Wir haben in Scheunen übernachtet.

Damals gab es keine Handies. Und die Eltern wußten auch nicht genau , wo wir waren.

Tour war eine Woche. Am Rückweg sind wir in ein Schneetreiben gekommen. Das war ein Schmankerl !

-------------

Ob das überhaupt erlaubt war: da hat sich glaube ich niemand Gedanken gemacht. Google halt mal !

-------------



Gruß
Klaus

Beitrag von soistdasnunmal 10.02.06 - 17:32 Uhr

soviel ich weiß, können die fahren. ich selber würde es von meinem kind abhängig machen ob ichs erlauben würde, bin aber eher dafür das zu erlauben als nicht. wobei ich eher sagen würde 14 tage wären mir zuviel. frag mich nicht warum, ist einfach ein gefühl.in holland im haus? die nehmen viel kaution wenn jugendliche alleine reisen.