Exanthem oder...?? an der Wade

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von blizundonner 08.02.06 - 12:02 Uhr

Hallo, wer kennt sich aus...Ich hab seit einigen Jahren oberhalb eines Knöchels ein stark juckendes Exanthem.
Ich war beim Hautarzt, aber diese hat mir nur kortisonhaltige Cremes verschrieben, gegen den Juckreiz.
Die Ursache wurde natürlich nicht erforscht!!!!!
Jedenfalls wachsen die Haare an der Stelle nun besonders schlimm, durch das Kortison, durch das Rasieren wird die Allergie immer schlimmer und der Bereich wird immer größer! Es ist ein regelrechter Pingpong Effekt.
Unter der Haut befinden sich schon richtig harte Knötchen. Ich fühle mich sehr schlecht behandelt und ziemlich hilflos! Wer kann mir vielleicht einen Rat geben, oder wer hat ähnliches Erkrankungsbild???
Dankeschön.

Beitrag von yamie 08.02.06 - 15:57 Uhr

schonmal drüber nachgedacht den dermatologen zu wechseln?

Beitrag von blizundonner 08.02.06 - 16:05 Uhr

Ich denke jeden Tag daran den Dermatologen zu wechseln...............aber, hier gibt es blos 2!

Und dann laaaaaaaaaaaange nix.

Die EINE meckert immer rum, wenn man seine Haare färbt, oder man sich schminkt, dann ist man an seiner Allergie selber Schuld uns sie lehnt eine Behandlung ab.
Die Andere soll dann schon die Bessere der Beiden ,sein.

Na denn......Tschaui

Beitrag von yamie 08.02.06 - 16:23 Uhr

hm, ja tschaui, aber hast denn kein auto? ich weiß ja nich inwiefern sich das bei dir ausgeweitet hat, bzw. wie´s jetz ausschaut, aber so wie du es schilderst, würd ich (für nen guten doc) auch längere fahrzeiten in kauf nehmen!


adieu