Habe Frage an "schon Mamis"... DANKE jetzt schon mal :-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von summer68243 08.02.06 - 12:14 Uhr

So jetzt hab ich mir mal ne Liste zusammengestellt, nach der ich alles einkaufen werde. (Endlich fang ich mal an) *g*

Aber ein paar Fragen hab ich jetzt zu ein paar dingen die ich aufgeschrieben habe:

Was ist eine sterile Kompresse? Wo bekomm ich sowas? Wieviel brauch ich davon? Oder unnötig?

Das selbe wie oben nur betr. Nabelbinden

Was ist mit Trockentüchern gemeint? Und wo bekomm ich das?

Dann betreffend schlafen:
(muss dazusagen, dass ich alles von einer Online Liste habe, deshalb sind vielleicht dinge dabei die doch nicht so wichtig sind).

Also was sind wasserdichte unterlagen für die matratze? Was nehme ich da? Wie wichtig ist das?

Betr. Matratze wird ich mich einfach in nem fachgeschäft erkundigen.

Gibt’s eigentlich für. Stubenwagen auch matratzen?

Dann betr. Ernährung:

Plastik oder Glasfläschchen?

Was für Sauger?

Was ist ein Milchsauger und was ist ein Teesauger (unterschied)?

Was nehm ich für Schnuller?


So ich glaub für den Anfang war es das.
Ich bin mir sicher, das ich einiges vergessen werde auf meiner Liste... und das ich mich nun öfter mal hier erkundigen wird betr. Irgentwas was kaufen betrifft *g*

Vielen dank schon mal und lg dany 27. Woche

Beitrag von monsterkind 08.02.06 - 12:35 Uhr

Hallo!

So, dann beantworte ich mal kurt ein paar Fragen ;-):

Ich denke, mit den Kompressen sind Nabelbinden gemeint, gibt's in der Apo.
Trockentücher? Meinen die vielleicht die Handtücher mit Kapuze? Die gibt's ziemlich überall, wo man Handtücher bekommt...
Wasserdichte Unterlagen kannst Du im Babymarkt kaufen, kann ganz sinnvoll sein, falls der Zwerg mal seinen Darm entleert. Falls Du stillst, wirst Du merken, was die für'n WAHNSINNSdruck auf'm Darm haben! UNGLAUBLICH! ;-)
Wie das bei Flaschenkindern ist, weiß ich nicht...
Für Stubenwagen gibt's auch Matratzen.
Wir haben Plastikfläschchen gehabt (für Tee) und die öfter neu gekauft.
Sauger unterscheiden sich in der Größe der Öffnung nach Tee oder Milch. Milch ist größer, für den Anfang würde ich mich auch danach richten, später könnne die Kleinen auch Tee aus'm Milchsauger trinken.
Wir haben Latexsauger genommen. warum? Keine Ahnung. Aber unsere Tochter kam damit gut klar. Kauf doch je einen und guck, welchen Dein Kind bevorzugt...
Bei Schnullern habe ich genommen, was ich im "Begrüßungspaket" im KH bekommen habe: NUK mit Latexsauger. Ich hatte gar keine gekauft, war dann aber froh, doch einen zur Hand zu haben...
Wir haben immer NUK gekauft, sie mochte die von MAM nicht...

Viel Spaß beim Einkaufen!

Grüße vom monsterkind

P.S.: Ich würde auch sooo gerne shoppen gehen...aber wir haben ja schon alles...#schmoll
Naja, die eine oder andere Klamotte und ein Baby-Bay-Bett kaufe ich aber dann später noch!#freu

Beitrag von ricasa21 08.02.06 - 12:46 Uhr

Was ist eine sterile Kompresse? Wo bekomm ich sowas? Wieviel brauch ich davon? Oder unnötig?

Das selbe wie oben nur betr. Nabelbinden
................................................................................

Narbelbinden und Kompressen gibt es in der Apotheke.
Bei jedem Windel mal schaun ob sie nässen und dann halt wechseln. Also Vorratspack für vielleicht drei Wochen. Puder nicht vergessen. Von "Weleda" extrem gut.
Kompressen reichen (Nabelbinden hatte ich nicht = brauchte ich nicht), aber dann die etwas größeren (etwas über 10x10 cm) die faltet man zum Dreieck und knotet es nur leicht am "Knubbel" fest

..............................................................................

Was ist mit Trockentüchern gemeint? Und wo bekomm ich das?
Keine Ahnung... #kratz zum Po sauber machen hatte ich nen Waschlappen, Wasser und ein Mulltuch zum trockentupfen... Feuchttücher erst ab dem 2. Monat so wars jeden Falls bei uns.

...............................................................................

Dann betreffend schlafen:
(muss dazusagen, dass ich alles von einer Online Liste habe, deshalb sind vielleicht dinge dabei die doch nicht so wichtig sind).

Also was sind wasserdichte unterlagen für die matratze? Was nehme ich da? Wie wichtig ist das?

Das ist ein großes beschichtetes Tuch/Lacken, allerdings erst nötig, wenn sie auch mehr Pipi machen. Ich habs erst seit Richards 8. Monat und nur unterm Po gespannt, weil sonst der Schweiß nicht "abdunsten" kann und er Pickelchen am Rücken bekommt.

.........................................................................

Betr. Matratze wird ich mich einfach in nem fachgeschäft erkundigen.

Ich würde keine Biomatratze nehmen, weil ich da mal was im Zusammenhang mit Kindtot gehört habe. Selbst wenn ich nichts genaueres sagen kann, würde ich kein Risioko eingehen.
Dünn muss sie sein und durchpusten muss man können, würd ich mal behaupten...

..............................................................................

Gibt’s eigentlich für. Stubenwagen auch matratzen?
Sicher. Nimm die Maße, wenn keine drinnen liegt und kauf eine Passende.

..........................................................................

Dann betr. Ernährung:

Plastik oder Glasfläschchen?
Stillen ist erstmal das Beste, aber gut. Wenn du dich für die Flasche entschieden hast, hast du sicher auch gute Gründe, die nichts mit Egoismus zu tun haben.
Nichts für ungut ;-)
Plastikfläschchen sind leichter und werden auch nicht so heiss, aber du musst wissen womit du besser klarkommst. Bei Plastik werden wohl bei hohen Temperaturen irgendwelche Stoffe freigesetzt, aber wo werden heute denn keine giftigen Stoffe freigesetzt.
Ich habe Flaschen auch nie sterilisiert.

........................................................................

Was für Sauger?

Bei Silikonsaugern bekommt man die Fladschren nachher so schlecht auf und die Nerven würd ich dir schonen, ausserdem laufen sie auch mal aus, wenn der Deckel nicht richtig mit dem Sauger schliesst.
Als lieber die weißen, als die braunen...

...................................................................


Was ist ein Milchsauger und was ist ein Teesauger (unterschied)?
Nein der Selbe, aber den einen nur für Milch den anderen nur für Tee, aber in der Praxis möge es auch mal verziehen werden, wenn du sie verwechselst, aber büdde: Kein Dauernuckeln antrainieren.

....................................................................

Was nehm ich für Schnuller?

Musst mal schauen. Auf den Schnullern stehen Altersstufen drauf, z.B. 0-2 Monate.
Richard hatte allerdings gleich eine Nummer größer, weil wegen #baby RIESENBABY


So Liebes....

jetzt brauch ich erstmal ne Pause #schwitz ;-)

Viel Glück

Sandra

Beitrag von juliamonique 08.02.06 - 12:34 Uhr

Hallo,

Anna ist nun einen Monat und ich versuche mal zu antworten.

sterile kompressen für den nabel haben wir von der hebamme bekommen, sie hat auch den nabekl versorgt und uns komplett alles dagelassen..puder, tinktur und eben kompressen.

ich habe keine wasserdichte unterlage für die matratze...noch nicht...
wir benutzen die pampers und wenn mal ein wenig ausgelaufen ist, dann hat der body und der schlafanzug das aufgesaugt. meiner meinung nach unnötig.

Die Matratze haben wir in einem guten Möbelmarkt gekauft, die haben uns auch gut beraten und in unserer Wiege war schon eine Matratze dabei...aber die gibt es auch separat bei ebay oder in einem babymarkt. einfach von den verkäufern beraten lassen...

falls du voll stillen willst...so wie ich...brauchst du keine flaschen sauger etc. kaufen. ich habe bisher nicht einmal eine flasche etc. gebraucht...

falls du nicht stillen willst...dann muss dir jemand anders antworten...da habe ich keine ahnung;)

Schnuller haben wir die mam schnuller (ab 0 Monate) und den dentimaxx...kauf eher einen mehr als zuwenig...sie spucken die schnell aus;)

achja...am anfang habe ich mich darüber lustig gemachtl dass wir so viele decken (babydecken etc.) geschenkt bekommen haben...naja, nun bin ich froh, weil eine ist immer in der wäsche weil anna die bespuckt hat oder so.

und keine panik...wenn du was nicht hast kannst du es immer noch nach kaufen oder jemanden losschicken der es kauft. alles kein drama...kauf eher weniger als mehr, weil man bekommt eine menge geschenkt und braucht auch nicht sooooo viel.

Was ich unverzichtbar finde..das tragetuch, die wickelkommode und die ganzen decken. achja und einen wickelrucksack...

grüße
julia

Beitrag von tagesmutti.kiki 08.02.06 - 12:45 Uhr

Hi

Kompressen bekommst Du in jeder Apotheke. Ich habe sie für den Nabel zu Haus egehabt. Solange wie der noch dran war habe ich eine KOmpresse drumgelegt.
Nabelbinden erfüllen den selben Zweck.

Trockentücher??? Keine Ahnung.

Wasserdichte UNterlagen sind zum Beispiel Einmal wickelunterlagen, gibts bei Rossmann und Schlecker, Fixis und Apotheken. Find ich ziemlich wichtig, da doch mal was daneben geht. Auch die besten Windeln halten nicht alles ab und so läuft es dann auf die Unterlage und versaut dir nicht die Matraze.

Wegen einer Matraze lass dich beraten und folge deinem Gefühl. Die Meinungen gehen weit auseinander.

Ich habe immer Plasteflaschen genommen, weil mir die Glasflaschen 1. zu heiß waren und ich die 2. meinen Kindern nie alleine in die Hand geben konnte. Denn glaub mal nicht das Glasflaschen weiterzuverwenden sind wenn sie durch die Gegend geschmissen wurden;-)

Sauger sind Kindsabhängig. Ich habe mir die von Mum und von Chicco gekauft. Bin damit bei meinen anderen KIndern auch gut gefahren. Die von Nuk fanden sie nicht so toll.

Milchsauger hat größere Löcher weil Milch dicker ist wie Tee!! Deswegen nie Tee aus Milchsaugern geben die Kiddis verschlucken sich meist.


Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.


LG KiKi und Lainie Melia Elin SSW 29+0

Beitrag von steffii21 08.02.06 - 12:46 Uhr

Hallo Dany,

ich hoffe mal ich kann dir etwas weiter helfen *gg*.

***Was ist eine sterile Kompresse? Wo bekomm ich sowas? Wieviel brauch ich davon? Oder unnötig? ***

Wir haben damals von meiner Hebi welche bekommen. Die brauchste um den Nabel trocken zu halten. Frag doch mal deine heni ansonsten kannste die in jeder Apotheke kaufen. Wir haben die nur solange verwendet bis der Rest Nabelschnur abgefallen ist.. ;-)

***Das selbe wie oben nur betr. Nabelbinden *** hatten wir keine

***Was ist mit Trockentüchern gemeint? Und wo bekomm ich das? ** kenn ich nicht, ich kenn nur diese Spuktücher und die sind z.B. zum "koppala" "aufstoßen" gedacht, damit der Säugling dir die Schulter nicht voll macht. Damit kann das Kind auch supi kuscheln und schmusen. Haben meine 2 immer gemacht !! ;-)

***Also was sind wasserdichte unterlagen für die matratze? Was nehme ich da? Wie wichtig ist das?***
Das ist .z.b. eine wasserdichte Betteinlage von "Liegelind" die du auf das Bettuch gibst, sollte dein Kind auslaufen "Windelmalleur" saugt diese EInlage die Feuchtigkeit auf.
Oder für Spukkinder kannst du diese auch anstatt eines Kopfkissens verwenden.

***Gibt’s eigentlich für. Stubenwagen auch matratzen?*** J
Ja gibt es schau doch mal da rein: www.babywalz.de ;-)

***Plastik oder Glasfläschchen?*** Wir haben uns füer die Avent Flaschen entschieden. Zumal ich zuerst gestillt habe, und beim umstellen der Nahrung es keinerlei Probleme gab, weil die Aventsauger der Brust nachgebildet sind.. Meine Jungs hatte keinerlei Probleme und Toi Toi Toi auch keine Koliken.
Bei Avent gibt es keinen Unterschied zwischen Tee und Milchsauger. Die Sauger haben verschieden große Sauglöcher. 1,2,3 und variabel.;-)

***Was nehm ich für Schnuller?*** Wie haben die Latex Schnuller genommen. Diese Kautschuk Schnuller finde ich total ekelig. Aber das ist Ansichtsache.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.
Kannst mich gerne über meine VK anschreiben.#sonne

Liebe Grüße Steffi & #baby Franziska 38.SSW




Beitrag von summer68243 08.02.06 - 13:10 Uhr

DAnke für eure Antworten!

Habt mir sehr weiter geholfen :-)

Und noch was: Natürlich werd ich stillen! :-) WIll das gefühl was da entsteht wenn das baby da nuckelt einfach nicht missen. und nochdazu hab ich eigentlich keine probleme oder so die gegen das stillen sprechen würden.

hab nur gedacht ich brauch trotzdem fläschchen bzw. besorg sie schon mal.

Danke nochmal!

LG dany

Beitrag von holidaylover 08.02.06 - 20:00 Uhr

mit den fläschchen - da warte lieber ab! meine gammeln heute noch neu und unbenutzt im schrank rum, da mein süßer nur stillen wollte! danach gabs aus dem trinklernbecher.
schnuller brauchst du auch nicht, wenn du stillen willst, da beides nur ne saugverwirrung hervorrufen kann.
sterile kompressen und alles was man für den nabel braucht, bringt die nachsorge-hebi mit!
trockene tücher gibts zb. bei rossmann von babydream. die sind schön weich.
lg
claudia, paul (fast 3) & #baby boy (22. ssw)

Beitrag von petal 08.02.06 - 13:17 Uhr

Nur kurz noch,

Wasserdichte Unterlagen haben verwende ich schon seit 2 Jahren. Ich habe gelesen, das Bakterien in der Matratze auch eine Ursache für den plötzlichen Kindstod sein kann, man sollte also für jedes Kind eine neue Matratze kaufen - habe ich echt keine Lust zu. Aus der Windel geht zwar selten was daneben, aber die Kinder spucken ja auch und unsere Tochter hat schon 2mal Magen-Darm-Virus gehabt. Kleine Unterlagen habe ich aus dem Babymarkt, die große gab's mal bei Aldi im Angebot.

Trockentücher im Vergleich zu Feuchttüchern nehme ich sind so aus Papier/Zellstoff. Ich glaube es gibt welche die Happies heißen. Kann man beim Wickeln unter den Po legen, falls mal was daneben geht und zum Abtrocknen (egal ob du mit Feuchttüchern oder Waschlappen reinigst). Wir nehmen Küchenpapier und Handtuch - ist günstiger.

LG,
petal