Ich brauch eure Hilfe !!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von _sternchen_ 08.02.06 - 12:45 Uhr

Hallo, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Ich habe bereits eine Tochter sie ist 3 1/2 Jahre und nun steht der Gedanke eines zweiten Kindes im Raum.
einerseits wünschen wir uns ein zweites Kind, aber ich habe Angst davor dem nicht gewachsen zu sein. Ich geh seit Juni 2005 wieder arbeiten ( 6 Stunden ) und möchte das auch nicht aufgeben.
Mein erstes Kind hab ich in der Ausbildung bekommen, war auch alles super hab sie mit 11 Monaten in die Kita bringen können.
Ich weiß einfach nicht was ich tun soll.
Ein zweites Kind verändert doch alles, oder???

Bitte schreibt mir eure Meinung!!

Beitrag von finegirl1981 08.02.06 - 12:48 Uhr

Ich habe auch eine Tochter die im März 3 wird,wollen auch noch ein Zweites,klar ich habe auch angst und Zweifel.
Aber ich denke mir andere Schaffen das auch dann kann ich das auch.

Beitrag von _sternchen_ 08.02.06 - 13:02 Uhr

Wie macht ihr das denn mit arbeiten??
Das nächste Problem ist, dass mein Freund im Sommer diesen Jahres eine Weiterbildung anfängt, die geht 4 Jahre dass heißt er ist zweimal die Woche abénds und jeden zweiten Samstag nicht zu Hause.
Ach Mensch ich weiß doch auch nicht was richtig und was falsch ist.
Wie ist das nun eigentlich mit Erziehungsgeld, das soll sich doch was ändern oder?? Ab wann??

Lg _sternchen_

Beitrag von puddel24 08.02.06 - 12:52 Uhr

hallöchen

ich habe auch eine tochter die im märz vier wird.... und das 2 im bauch....
ängste habe ich auch..... ich glaub das hat jeder ob es das erste kind od das zweite kind ist angst hat man immer.....

lg

Beitrag von supergirl100 08.02.06 - 13:15 Uhr

Hallo sternchen,

ich erwarte im Sommer das erste Kind und mache mir auch so meine Gedanken..., wie alles wird, auch vom finanzellen. Aber ich bin sicher, wir kriegen das auf die Reihe.

Solche Gedanken sind normal, denn es steht ein grosse Veränderung an.

Wünscht ihr euch beide ein zweites Kind?

Wenn ihr es wirklich wollt, dann schafft ihr das auch!! #klee

Beitrag von _sternchen_ 08.02.06 - 16:57 Uhr


Na dann erstmal Herzlichen Glückwunsch !!!

Ja wir wünschen uns beide ein zweites Kind.
Natürlich spielt der finanzielle Teil eine große Rolle, mit unserem ersten Kind läuft das auch echt gut.
Für das zweite hab ich ja alles da, hab immer alles aufgehoben von kleidung bis zum Babybett hab eben nur Angst meinen Job nicht mehr so machen zu können wie jetzt.
Denn dann wär das finanziell echt ein Problem.

Lg