Das leidige Thema Schlafen. Bitte um Tips! 16 Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von quakquak 08.02.06 - 12:47 Uhr

Hallo zusammen,

bisher gab`s bei DAria (16 Monate) eigentlich nie große Probleme mit dem Schlafen und mach eine Mami, die wirklich Probleme hat wird jetzt milde Lächeln, aber:
Daria hat immer von 20 (sie wird um 19.30 ins Bett gebracht) bis ca. 8 geschlafen. Mittags von ca. 12 - 13.30. Sie war jetzt gut 4 wochen recht krank (Bronchitis und MOE) und hatte einiges aufzuholen. Sie hat da von 20 - 9 und mittags von 12-14.30 geschlafen. Jetzt ist sie seit dem Wochenende wieder fit und munter (war sie zwar vorher auch, aber sie hustet nicht mehr, hat keinen Schnupfen) und nun schläft sie etwas seltsam: Von 21 (sie wird nach wie vor um 19.30 ins Bett gebracht und brabbelt halt dann bis 21) bis 6 (die letzten Nächte haben wir sie zu uns ins Bett geholt, damit wir wenigstens noch etwas schlafen können, sie hat dann noch etwas gedöst oder uns im Gesicht rumgepatscht #augen), mittags schläft sie von 12.30 - 15. wenn sie um 6 wach wird, dann wimmert sie, ich hab schon auf Zähne getippt, aber ich find nichts (ihr fehlen nur noch die letzten Backenzähne.
Ich vermute, daß ihr der Mittagsschlaf zu lang ist. Ich hätt auch kein Problem damit, sie zu wecken, nur was ist denn in dem Alter "normal" an Schlafenszeit? Und wie lange sollte der mittagsschlaf dauern?
Oder meint ihr, sie regelt das von selber? Heut z. b. ist sie wach seit 6, war aber bis jetzt nicht nörgelig, sie hat schön Mittag gegessen und ist jetzt ohne Theater ins Bett und schläft.
Ich find es eigentlich auch recht schön, wenn sie zum Aufwachen bei uns im Bett ist, meinem Mann macht es auch nichts aus, aber ich will nicht, daß sie irgendwann nur noch bei uns einschläft. 2 Stunden morgens ist okay, aber nicht dei ganze Nacht.
Danke für Tips und Anregungen

Karin + Daria 2.10.2004

Beitrag von lady_chainsaw 08.02.06 - 13:18 Uhr

Hallo Karin,

na, dann lächle ich einfach mal ´ne Runde ;-)

So und nu zur Dir:

Ich denke auch, dass der Mittagsschlaf evtl. zu lang ist. Aber die Kleinen regeln das meist von alleine, wenn auch nicht von heute auf morgen, sondern meist eher in 1 - 2 Wochen, aber da müsstest Du einfach mal abwarten.

Ansonsten ist es bei uns so, dass Luna (seit sie ca. 11 Monate alt ist) immer die gleichen Schlafenszeiten hat:

19:30h bis ca. 6:00h (am WE auch gerne früher #augen)

und

12:00h bis 13:30h (eher kürzer)

Versuch doch mal sie um 14:30h zu wecken, 2 Stunden sollten eigentlich meist ausreichen. Aber das würde ich erst so nächste Woche machen, denn sie war ja jetzt so lange krank.#liebdrueck

Ansonsten kann ich Dir keinen Tipp geben, da Du ja das Familienbett nicht als bevorzugte Variante haben möchtest ;-)

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

Beitrag von moni.1980 08.02.06 - 13:34 Uhr

Huhu Karin,
hm- vielleicht spielt sich das ja echt wieder von selbst ein... 6 Uhr ist schon sehr früh dafür das sie ja nun abends später einschläft.
Emilia ist ja eine absolute vielschläferin, sie schläft mittags auch 3 Stunden und abends brabbelt sie allerdings auch noch oft bis zu eineinhalb Stunden wenn ich sie um 20 Uhr ins Bettchen lege.
Morgens steht sie aber erst um 9 Uhr auf.

Ich denke mal das sich das bei Daria einpendeln wird,
und sie bald auch wieder länger schläft und sich nicht dran gewöhnt das sie noch zu euch ins Bett darf... Emilia darf das immer nur Sonntags ;-)

LG Moni.#liebdrueck

Beitrag von tekelek 08.02.06 - 13:39 Uhr

Hallo Karin !
Kinder in dem Alter brauchen zwischen 11 und höchstens 13 Stunden Schlaf. Ich denke auch, daß sie mittags zuviel schläft.
Emilia schläft mittags maximal (!) eine Stunde, nachts von 19 Uhr bis 6 Uhr - wobei wir sowieso um 6 Uhr alle aufstehen, das ist für mich nicht mitten in der Nacht ;-)
Weck sie einfach mindestens eine Stunde früher und power sie dann tagsüber so richtig aus - dann wird sie die ganze Nacht schlafen wie ein Stein, wie meine Tochter :-)
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von silkew1976 08.02.06 - 14:51 Uhr

Hallo Karin,

mein Sohn Steven ist auch 16 Monate alt (05.10.04) und die unruhige Schlafphase haben wir gerade hinter uns. Er hat auch nie Probleme beim Schlafen gemacht und das von Anfang an. Als er jetzt allerdings die Backenzähne bekam war das mit dem Schlafen so eine Sache. 4 Stück und die fast auf einmal!!!!
Sein normaler Rythmus ist:
Abends um 20.00 Uhr hinlegen und sofort einschlafen
Morgens aufstehen so zwischen 8.30 h und 9.00h
Mittagsschläfchen so von 13.00 h bis 15h oder 15.30h
Die Wachzeiten sind bei uns natürlich immer vollgepackt mit spielen, spielen, spielen, viel herumlaufen, rausgehen, Spielplatz, zu Fuß mit Kiwa einkaufen (Steven schiebt den Kiwa leidenschaftlich gerne ) mit Freunden oder Freundinnen ttreffen und und und.....!!!!
Er powert sich aus und ist dann müde!!!!!
Als er jetzt die Backenzähne bekam ist er nachts schon mal wach geworden oder morgens gegen fünf!!!!! Bin dann in sein Zimmer, habe nur die kleine Lampe angemacht und ganz leise mit ihm gesprochen. Ihm erklärt, dass es noch ganz früh ist und noch dunkel und alle Leute noch schlafen!!!! Wir haben dann eine frische Pampers gemacht etwas aufs Zahnfleisch geschmiert und er hat sich an mich angekuschelt ! Nach 10 Minuten wollte er dann wieder in sein Bett und hat weitergeschlafen!!!!! Das ging viele Nächte so, mitlerweile schläft er wieder ganz normal!!!!!

Immer bei euch ins Bett würde ich die Kurze aber nicht lassen. Das kann schnell zur Gewohnheit werden und ich glaube nicht, dass euch das so recht wäre!!!!!

Mittags wecken finde ich aber auch nich so toll, immerhin ist sie erst 16 Monate und noch keine 3 Jahre. Sie braucht noch ihren Schlaf und sollte schon von alleine wach werden. Aber das ist nur meine Meinung.

viele liebe Grüße
Silke+Steven + hoffentlich bald wieder #schwanger