lippenspalte - op in ein paar tagen...

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von maria_mit_emma 08.02.06 - 13:40 Uhr

halli hallo,

unsere emma ist jetzt 14 wochen alt und wird am montag an der lippe operiert... habe schon ziemlichen bammel, ich hoffe die kleine kann es gut verkraften.
so langsam fange ich auch an, die kliniktasche zu packen. hat vielleicht einer noch tips, was ich nicht vergessen sollte? oder kann mir einer gut zureden, bin echt ziemlich am bibbern.

#blume
maria

Beitrag von milli08 08.02.06 - 14:03 Uhr

Hallo,

ich wünsch euch alles Gute für die OP #klee. Von meiner Freundin der Kleine wird am Freitag an der Lippe operiert.

LG
Milli

Beitrag von maria_mit_emma 08.02.06 - 15:38 Uhr

hallo milli,

#danke schön...

wo wird denn der kleine von deiner freundin operiert? hat er auch "nur" eine lippenspalte, oder eine komplette LKG-spalte?

lg, maria

ps: süüüße maus hast du da :-)

Beitrag von julie2006 08.02.06 - 16:13 Uhr

Hallo Maria,

ist es nur einen Lippenspalte oder ist auch der Gaumen und der Rachen betroffen?

Ich verstehe, dass du Angst hast. Aber denk dran, dass sind klasse Ärzte, die das ständig machen. Das sind Profis. Deiner Kleinen wird nichts passieren. Sie ist da in guten Händen.

Und wenn nur die Lippe betroffen ist, ist es ja "nur ein kleiner" Eingriff.

Bin Zahnarzthelferin und kenn mich etwas aus.

Ich drück dir und deiner Kleinen natürlich ganz fest die Daumen. Das wird schon.

Lg Anika

Beitrag von maria_mit_emma 08.02.06 - 18:24 Uhr

hallo anika,

das ist echt lieb von dir.
zum glück ist es bei ihr nur eine kleine lippenspalte. trotzdem hab ich irgendwie sorgen, dass sie nach der op nicht mehr wieder "aufwacht"...

Beitrag von julie2006 09.02.06 - 09:10 Uhr

Hallo Maria,

ich hätte auch Angst, dass sie nicht mehr aufwacht. Aber NATÜRLICH wacht sie wieder auf. Und du kannst so froh sein, dass es nur eine Lippenspalte ist. Ansonsten wäre sie bis zur Pubertät mit OPs bestraft.

Ich drücke dir / euch ganz fest die Daumen und halt uns dann auf dem Laufenden.

Lg Anika

Beitrag von schwarzerx5 24.04.07 - 13:52 Uhr

Hallo, meine kleine, 7 wochen morgen, hat unteranderem auch eine Lippenspalte.
hoffe bei euch ist alles gut verlaufen!?
meine wird erst viel später operiert da sie herzkrank ist.
ich bin ehrlich, da ich mich damit ja auch nicht wirklich auskenne, würde mich intressieren, wie das kind die op überstanden hat...
sorry für die neugier, aber ich habe große angst um mein kind

Beitrag von katja_und_bernd 08.02.06 - 18:34 Uhr

Hallo!
Kann leider gar nix dazu sagen, euch nur alles, alles Gute wünschen - das wird schon!!! :-)
Und vielleicht klappt's anschließend mal mit #tasse.
Liebe Grüße! Katja #sonne

Beitrag von maria_mit_emma 08.02.06 - 19:35 Uhr

hallo katja :-)

danke schön.
mit dem käffchen klappts auf jeden fall.

#blume
maria

Beitrag von suesse_schnute 08.02.06 - 22:58 Uhr

Hallo maria,

lass Dich mal lieb#liebdrueck! Das wird schon!!!

Unser Sohn hat am 28.02. auch bereits seine 3. OP (er ist dann 1 1/2 Jahre alt). Ich weiss wirklich was Du gerade fühlst und wie verunsichert Du bist. Aber glaube mir, für Dein Kind wird das bestmögliche getan und für Dein Kind ist diese OP soooo wichtig. Die Ärzte sind Spezialisten und machen so eine OP nicht zum ersten Mal.

Ein Tip von mir:
Besorge Dir was zur Beruhigung (was pflanzliches aus der Apotheke). Und wenn Du sehr zart beseitet bist, höre beim Narkose-Gespräch nicht so genau hin oder gehe raus. Lass das Deinen Mann machen, die sind da meist etwas "cooler", wenn auch nur äußerlich.
Ich konnte das jedenfalls immer gar nicht hören.

Nimm für Deine kleine Maus, so viel wie möglich mit, was sie an zu Hause erinnert. Plüschtiere, Lieblingsschlafzeugs, Kopfkissen o.a.! Und versuche Dich mit aufnehmen zu lassen, wenn das geht!

Alles Gute und berichte mal danach!

LG Carmen

Beitrag von maria_mit_emma 08.02.06 - 23:10 Uhr

hallo carmen,
#liebdrueck danke schön für den zuspruch.
ich werde mit aufgenommen. schlafe dann auf einer klappliege neben meiner kleinen. dann werd ich es wohl wie du machen und das narkosegespräch meinem mann überlassen.
ich berichte dann natürlich auch wie es war.

danke schön nochmal #blume
maria

Beitrag von maria_mit_emma 08.02.06 - 23:14 Uhr

hallo nochmal :-)

hab grad mal in deiner VK gelesen. was hat denn euer kleiner mann?... und mensch... das mit deinem bruder tut mir ja schrecklich leid. das muss einen unglaublich treffen... weiß gar nicht, was ich sagen soll. da ist die kleine lippenspalte von unseren süßen ja ein "klaks" dagegen.

Beitrag von kerstin... 10.02.06 - 19:26 Uhr

Hallo Maria,

Dann drücken wir auch alle Daumen.
Auch mein Sohn ist mit einer Lippen Kiefer gaumenspalte geboren und hat schon 2 Ops hinter sich.
Esi st nicht einfach aber die kleinen abzugeben an der Schleuse ,zweimal musste ich es schon. Aber er hat alles gut überstanden...
Gruß Kerstin

Beitrag von yvonne 18.02.06 - 13:08 Uhr

hallo du,

wie ist denn deine o p verlaufen?mein kleiner ist 15 wochen alt und wird am 1.3. an seiner lippenspalte operiert.dann ist er 17 wochen alt.grad hat er eine bronchitis und ich hoffe, dass ich ihn wieder fit bekomme zur op.würde mich freuen, wenn du mir erzählen könntest, wie das verlaufen ist.drück deine tapfere kleine ganz lieb von mir.
alles liebe,

yvonne#blume