Ab wann habt Ihr mit Gläschen angefangen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von isis200278 08.02.06 - 13:47 Uhr

Hallo,

meine Kleine wird in 1,5 Wochen 5 Monate. Ich habe letzten Sonntag angefangen ihr Mittags Möhren aus dem Gläschen zu geben. Sie hat totalen Spaß daran und verträgt es auch sehr gut. Wann habt Ihr mit den Gläschen angefangen?

Ich habe von einer Bekannten gehört, daß sie auch immer ein paar Löffel Möhrenbrei in die Pulvermilch tut. Ist das OK? Ich meine nur, weil ja auf der Packung der Pulvermilch immer drauf steht man soll die Milch genau nach Anleitung zubereiten. Wenn das OK ist, würde ich das nämlich auch ganz gerne tun.

Danke für Euere Antworten.

Bis dann

Tanja

Beitrag von chitzuh1 08.02.06 - 14:12 Uhr

hallo tanja,das ist völlig in ordnung.auch ich hab ab 5 monat mit brei angefangen zuzufüttern.es hat gleich wunderbar geklappt.ich hab auch von meinen bekannten gehört das sie den brei mit in die pulvermilch einrühren aber ich hab es nicht gemacht lieber ein schuß möhrensaft.lg chitzuh

Beitrag von pohane 08.02.06 - 16:03 Uhr

Hallo,

wir haben mit 5 1/2 Monaten angefangen, haben aber im Moment das Problem, dass meine Kleine nicht mehr will :-(.

Warum wollt Ihr den Bei in die Milch geben? Ich denke, es ist völlig ausreichend, die Möhre mittags zu füttern und dann langsam zu den anderen Breimahlzeiten zu wechseln. Die Milchzeiten würde ich so lassen, wie sie sind - reine Milch und sonst nichts. Wozu soll es denn auch gut sein, die Möhre in der Milch?

LG
Anett + Melina 17.7.05

Beitrag von jane103 08.02.06 - 16:00 Uhr

Hallo Tanja,
also mein Sohn hat auch mit 5 Monaten sein erstes Gläschen bekommen und eine Woche später auch schon abends Brei. Mit dem Löffel essen hat gleich prima geklappt, ich hatte nur Stress mit der Milchflasche !! Musste größtenteils abstillen, da ich seit Januar wieder arbeite und stille nun nur noch morgens und ggf. nachts.

Ich mache auch öfters Karottensaft in die Milchflasche, habe aber nun von einer anderen Mama bei urbia gesagt bekommen, dass ich das lieber lassen soll.

Liebe Grüsse
Jane

Beitrag von schmusi_bt 08.02.06 - 17:10 Uhr

Hallo zusammen,

also ich habe das von meiner Schwiegermama und meiner mama das man bei den Babys nach dem 4. monat karottensaft oder frühkarottengemüse mit in die Flasche geben kann. Mein grosser hat es damals sehr gut vertragen und beim kleinen mache ich das seid ein paar tagen auch . Wollt ihr denn immer den selben Geschmack ? Wir wollen soch auch etwas abwechslungsreich essen und wenn sie es vertragen dann is das sicher nichts falsch dran !

schmusi mit Max und Felix

Beitrag von jane103 11.02.06 - 16:44 Uhr

Hallo Schmusi,

na, da bin ich ja jetzt beruhigt, dass ich nicht die einzige auf weiter Flur bin, die ihrem Sohn was ins Fläschen macht :-))
War schon etwas verunsichert. Aber Julian findet das ganz toll, habe auch den Eindruck, dass er das gerne mag! Vielleicht sind es ja auch noch ein paar Vitamine extra ?!

Liebe Grüsse
Jane und Julian #huepf

Beitrag von buzzelmaus 08.02.06 - 16:14 Uhr

Hallo Tanja,

herzlichen Glückwunsch zum Beikoststart - ist ja wunderbar, wenn alles so klappt. Und mir 5 Monaten ist es auch ok.

Das mit den Möhren in der Milch ist noch was ganz alt hergebrachtes, weil die Milch früher nicht so nahrhaft war, wie heute. Heute muss man ganz klar sagen: 'Die Beikost gehört auf den Löffel und nicht in die Flasche!' Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich den Sinn dahinter nicht so ganz verstehe, warum es heute noch Mütter machen/machen wollen.

Ich wünsche Euch aber auf jedenfall weiterhin noch viel Spass beim löffeln!

Susanne + Emily Fiona (6 Monate, die auch so langsam löffelt)

Beitrag von carmen1982 08.02.06 - 20:05 Uhr

Hallo Tanja!

Ich habe mit 6 Monaten mit Gläschen angefangen...
Habe vorher und auch jetzt wenn er die #flasche danach noch bekommt weil er noch nicht genug isst immer Möhrensaft oder Frühkarotten in die #flasche getan!
Das ist super - der Magen kann sich so dran gewöhnen und das Kind an den Geschmack!
Wird sogar von Ärzten empfohlen - als sanfter Einstieg... ;-)

Liebe Grüße

Carmen + Nils 6 Monate