Hilfe ist es der "Schreck"?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von knautschtier 08.02.06 - 14:04 Uhr

Hallo
Seit einiger zeit hat eine meiner zwei (zwillinge 15monate) nachts so komische schrei ataken. Sie schläft zwar irgendwie aber trotzdem quitscht sie los lässt einen brüll los und schläft weiter. Ich werde wach denke wer weis was passiert ist und wenn ich dann gerade wieder einschlafe kommt der nächste brüll. Das geht ab und an von 2Uhr bis 5 Uhr wenn es ganz schlimm ist weckt sie damit ihre Schwester und den ganzen rest auch und schläft meistens dann ganz gemütlich weiter. Zähne sind es wohl nicht habe in die richtung schon alles probiert. Jetzt habe ich schon mal was von dem Schreck gehört bzw hier gelesen. Wer kann mir näheres dazu sagen und vor allem was kann ich dagegen tun um meiner süßen und auch uns wieder eine schöne nacht zu bereiten.

Schonmal #danke

Lieben Gruß Sandra mit Pia und Kim

Beitrag von lady_chainsaw 08.02.06 - 14:21 Uhr

Hallo Sandra,

das es der sogenannte "Nachtschreck" ist, kann ich mir bei Euch nicht vorstellen - meist passiert er pro Nacht nur 1x und zieht sich nicht über Stunden.

Aber ich denke, sie träumt einfach nur (vlt. klaut ihr die Schwester gerade das Kuscheltier ;-)) - es ist ja eine aufregende Zeit!

Gruß

Karen

Beitrag von simone_2403 08.02.06 - 14:48 Uhr

Hallo Sandra

Das hier ist ein Nachtschreck : http://www.didymos.de/neu/html/pavor.htm

lg