Suche Mamies, die Ziegenmilch füttern, oder die Alternativen wissen, bei Milchunverträglichkeit zum

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von heidihh78 08.02.06 - 14:06 Uhr

Hallo liebe Mamies,

Thema steht oben! Julian hat eine Milchunverträglichkeit:-(, er verträgt nix außer Mumi, mir bleibt also die Wahl zu stillen bis er 1 Jahr alt wird oder Ziegenmilch zu geben! Suche Kontakte zwecks Erfahrungsaustausch!

Lieben Gruß

Heidi und #baby Julian *29.7.2005

Beitrag von didda79 08.02.06 - 14:21 Uhr

Hallo,

wirklich helfen kann ich dir leider nicht.
Also wenns dir nichts ausmacht zu stillen dann tu es.
Ist wahrscheinlich das Beste.
Allerdings betreibt ein Freund von mir einen Hofladen mit Naturkost und Babysachen.
Der meinte, wenn die Nahrung des Kindes altersgemäss angepasst wird, kann man Babys und Kleinkindern ohne weiteres Ziegenmilch geben.
Ich weiss, viele hier im Forum sind dagegen.
Ich kann dir nur sagen, was ich gemacht hätte in so einem Fall, nämlich Ziegenmilch gefüttert, da ich nicht stillen kann.
Erkundige dich doch mal bei so einem Bio-Laden oder bei einem Bauern der Ziegenmilch verkauft oder vermarktet.
Hilft denn die Milch aus der Apotheke auch nicht?
Da gibts ja eine REihe von speziellen Nahrungen, hast du da schon mal gefragt?
Liebe Grüsse Birgit

Beitrag von babyjenny 08.02.06 - 14:41 Uhr

Hallo!!!Leon in tim bekommen nutramigen..extra aus der apotheke..gibt es seit neustem bei unverträglichkeit auf rezept..ist aber ein riesen hin und her mit der kk und arzt..wir haben es jetzt endlich durch..schau mal uf..www.meadjohnson.de..

lg jen

Beitrag von babyjenny 08.02.06 - 14:45 Uhr

achso falls du fragen hast meld dich doch mal über vk...

lg jen

Beitrag von heftzwecke 08.02.06 - 14:24 Uhr

Hallo Heidi,

mein Kleiner hat auch eine Milchallergie, wir haben ihm einige Monate Nutramigen aus der Apotheke gefüttert, dann konnten wir auf Milupa SOM ( Sojamilch ) umstellen.
Diese trinkt er sehr gern, er bekommt morgens und abends noch eine Flasche, sonst milchfreie Beikost.

Wie wurde das bei Euch festgestellt?

Gruss Andrea mit Christoph ( 18.03.2005 )

Beitrag von heidihh78 08.02.06 - 14:27 Uhr

Hallo Andrea,

er spuckt alles wieder aus, aber ganz schlimm, bis nur noch Galle kommt und bei Euch? Meine Hebi hat gesagt, auf keinen Fall Soja, wenn er schon eine Kuhmilchalergie hat! Es ist so schrecklich, da alle was anderes sagen! Ich blick da nicht mehr durch! Außerdem habe ihm mal den Nestlé Sinlac Brei gegeben, aber den mag er nicht #heul, es ist wirklich zum #heul!

Lieben Gruß Heidi!

Beitrag von heftzwecke 08.02.06 - 14:49 Uhr

Hallo Heidi,

Christoph hatte Darmblutungen, man konnte im Stuhl richtige Blutklümpchen sehen, daraufhin mussten wir it ihm ins KH. Er war da 6 Wochen alt, hab nur 2 Wochen gestillt, da war er dauernd wund... Hab dann Aptamil 1 gefüttert, er hat das gern und gut getrunken, doch dann ca 3 Tage später hatte er das 1 mal Blut in der Windel....
Ab dann alle 2 Tage zur KÄ, zuerst dachte man er hätte einen zu engen Anus oder ein anderes Darmproblem, bis zur 6 Lebenswoche haben wir ausgehalten, dann mussten wir ins KH. Dort hat man dann bei Blutuntersuchungen festgestellt das er eine Milcheiweissallergie ( auch Muttermilch !!! deshalb das Wundsein in den ersten Lebenstagen ) hat. Wir mussten dann bis zum Ende des 4 Lebensmonat Nutramigen aus der Apotheke füttern. Dies ist eine Spezialnahrung, richt und schmeckt komisch, aber innerhalb von 3 Tagen hatte er kein Blut mehr in der Windel.....

Ab den 5 Lebensmonat konnten wir dann ( versuchsweise da er Nutramigen ablehnte da wir auch mit Beikost begonnen hatten ) Milupa SOM füttern. Diese schmeckt ganz lecker, auch alle Alpro Soja Produkte können wir ihm geben, die mag er auch.

Vor 3 Wochen sollten wir noch mal eine "normale " Milchnahrung versuchen da er in der Nacht immer Hunger hatte, aber nach 2 Tagen hatte er wieder Blut in der Windel....

Warst Du denn schon mal beim KA?
Ansonsten würd ich nicht einfach eine Spezialnahrung füttern, erst abklären. Es kann zwar nichts passieren, aber die Spezialnahrungen haben enthalten nicht so viel Kalzium, wir geben ihm alle 3 Tage eine Tablette ( in der Flasche aufgelöst ) damit er keine Mangelerscheinung bekommt...
Bei einer Freundin war es etwas anders, sie hat auch nur gespuckt ( also die Kleine ) und hat keine normale Milchnahrung vertragen, vom KA wurde dann auch auf Nutramigen umgestellt udn siehe da, sie hatte nichts mehr....

LG Andrea mit Christoph

PS: Es könnte auch eine Laktose- ( Milchzucker ) unverträglichkeit sein, Sojamilch enthält KEINE Laktose!!

PPS: Christoph hasst Sinlac Brei !!!

Beitrag von babyjenny 08.02.06 - 15:16 Uhr

Meingrosser liebt sinlach brei..immernoch mit 2 jahren...gg....am besten mit banane...

Beitrag von heftzwecke 08.02.06 - 15:41 Uhr

Hallo Du,
ich hab auch schon versucht den Brei mit Obst oder Keksen zu verfeinern, er isst ihn trotzden nicht....
Allerdings mag er seine GOB ( milchfrei ), also an der Konsistens kann es nicht liegen...
Ich geb die Hoffnung allerdings nicht auf das er ihn irgendwann doch mal isst.

LG Andrea

Beitrag von snukki 08.02.06 - 14:30 Uhr

Hallo Andrea,
wir sind total verzweifelt #heul

Vll. kannst du uns helfen, vermuten bei Lia ebenfalls ne Milchallergie :-(

Hier mein Beitrag von gestern
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&id=339852&pid=2234532

Der Kia möchte nun ein Blutbild machen, allerdings erst in 2 Wochen :-(

#danke und Lg
Snukki

Beitrag von heftzwecke 08.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo Snukki,

das hört sich stark nach ner Allergie an, auf Milcheiweiss oder Laktose.....

Der KÄ wird das mit dem BB auch sehen können, eine Untergruppe der weissen Blutkörperchen ist nämlich dann erhöht..... So war es auch bei uns...
Ich verstehe nur nicht warum erst in 2 Wochen ? Hast Du ihn mal gefragt?

Ich würd ihr auch bis dahin den Brei nicht mehr geben, oder Sinlac Brei von Nestle oder von Humana Apfelbrei, beides Milchfrei, versuchen....

LG Andrea mit Christoph der friedlich schläft....#freu

Beitrag von heidihh78 08.02.06 - 15:20 Uhr

Hallo Snukki,

hab Dir auf Deinen Beitrag geantwortet! Wenn Du Lust hast, können wir ja mal mailen! Würd mich freuen! Meine Mailadresse ist: Janda99@gmx.net!

Lieben Gruß Heidi mit Juilan!

Beitrag von snukki 08.02.06 - 14:27 Uhr

Hi,
wir vermuten bei Lia ebenfalls ne Milchunverträglichkeit :-(

Wie hat es sich bei Julian geäußert?

Hab hier gestern einen Beitrag verfasst, vll. kannst du mir helfen.
bin total verzweifelt #heul

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&id=339852&pid=2234532

#danke
snukki

Beitrag von windlicht1980 08.02.06 - 14:51 Uhr

Hallo Snukki,
habe gerade deinen Beitrag gelesen. Du schreibst genau das, was auch bei uns abläuft #heul

Kilian hat letztens auch zum ersten Mal Brei bekommen und mehrmals danach gebrochen, bis nur noch Galle kam :-(

Am 20.02. bekommt Kilian Blut abgenommen und wir erhoffen uns eine Antwort #klee
Mein Neffe hatte ebenfalls eine Kuhmilchallergie und bekam 1 Jahr nur Sojamilch, danach ist es verwachsen.

Wenn du magst, kannst du mich über VK kontaktieren.
Würd mich freuen.

Viele Grüße,
Simone und Kilian ~10. Juli 2005~

Beitrag von ma7schi 08.02.06 - 14:24 Uhr

Kann man da nicht Sojamilch nehmen?

M.

Beitrag von windlicht1980 08.02.06 - 14:48 Uhr

Hallo Heidi,
ich erkenne uns in jeder Zeile wieder #schmoll

So wie es aussieht, hat Kilian auch eine Milchallergie :-(, ich stille Kilian ebenfalls noch und werd es auch weitermachen.
Wir haben ihm bereits mehrmals Brei angeboten, den er aber komplett ausgebrochen hat, alles was mit Milch zu tun hat, erbricht er #schmoll und das nicht nur einmal :-(

Bei meinem Neffen war es genauso, bei ihm wurde im 8. Lebensmonat eine Kuhmilchallergie vergestellt (er hat allerdings nichts erbrochen, sondern hatte "nur" Hautauschlag), er bekam dann Sojamilch. Es ist zum Glück verwachsen!

Am 20.02. haben wir einen Termin bei der KiÄ, sie wird Kilian Blut entnehmen und wir erhoffen uns endlich eine Antwort.

Wenn du magst, können wir ja mailen.
Meine Email Adresse findest du in meiner VK.

Viele Grüße,
Simone und Kilian ~10. Juli 2005~


Beitrag von reik80 08.02.06 - 15:34 Uhr

Hi!
Ich sollte Sojamilch von Humana probieren, um Milchunverträglichkeit auszuschließen. Hat sich zum Glück auch nicht bestätigt.
LG Reik