Massageöl

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternschnuppe99 08.02.06 - 14:07 Uhr

Hallo,

gibt es eigentlich wirkliche Qualitätsunterschiede bei den verschiedenen Massageölen?

Ich war neulich bei dm. Die hatten eine Eigenmarkte für 3€ und das Weleda-Öl für 12 €. Die Inhaltsstoffe waren ziemlich ähnlich: Mandelöl, Vitamin E, ...

Könnt ihr was empfehlen ? Lohnen sich die teuren Öle wirklich ?

Vielen Dank schon mal für eure Erfahrungen.

LG
Elke

Beitrag von rumpelwicht 08.02.06 - 14:14 Uhr

Hallo Elke,

ich glaube, dass die günstigeren Produkte es ebenso tun wie die teuren. Ich weiß ja nicht wofür du es benötigst, wahrscheinlich für den Bauch, aber bei mir hat alle Schmiererei nix genützt, obwohl ich recht teure Öle und Cremes (z.B. seba med, lavera, weleda) benutzt habe.
Viel Glück und alles Gute! #freu

Lg Jana (40. SSW)

Beitrag von steffni0 08.02.06 - 14:12 Uhr

Hallo Elke,

ich denke, es ist wie so oft, dass man den Namen mit bezahlt.

Ich nehme bisher immer irgendein günstiges und werde das auch weiterhin tun, solange ich keinen Ausschlag o.ä. bekomme.

Lieben Gruß

Steffie

Beitrag von dinchen1403 08.02.06 - 14:23 Uhr

Hallo!

Man bzw Frau sollte nur drauf achten, dass natürliche Öle drin sind. Das ist wohl das wichtigste. Ich wechsel in Moment ständig ab. Nehme auch oft fettige Creme. Finde die "Creme Fraiche" von bellybutton sehr genial. Die zieht nämlich schnell ein und macht samtweiche Haut. Wohingegen ich bei mir den Eindruck habe, dass das Öl nicht so gut einzieht und dann 70 % hinterher in der Kleidung hängt... #kratz
Creme 3 X am Tag und hoffe, dass meine Haut hält ;-)

Denke schon, dass es wenigstens ein bisschen was nutzt, die Haut geschmeidig zu halten. Ob man alle Streifen vermeiden kann, wage ich auch zu bezweifeln...

LG!

Beitrag von jindabyne 08.02.06 - 14:34 Uhr

Hallo Elke,

habe schon ganz oft gehört, dass es egal ist, welches Öl man nimmt. Du solltest den Geruch angenehm finden, das ist wichtig. Meine FÄ meinte sogar, ich bräuchte gar kein spezielles SS-Öl kaufen, die seien alle nur überteuert.

Ich habe auch das vom dm. Bin bisher zufrieden damit, aber ich weiß auch, dass der Bauch am Ende am schnellsten wächst und dann die Gefahr am größten ist, SS-Streifen zu bekommen. Und das habe ich ja noch vor mir...

Falls Du Heuschnupfen hast bzw. Allergien dann würde ich Dir von dem Weledaöl abraten, denn da ist Arnika drin und das gehört zu den Korbblütlern und kann Allergien auslösen (d.h. Ausschlag auf dem Bauch...).

LG Steffi (25.SSW)

Beitrag von ichw29 08.02.06 - 15:35 Uhr

Hallo,

also meiner Meinung nach ist es auch wurscht, welches Öl du nimmst.

Hatte am Anfang als erstes das Öl von Eleena ( DM), dann das von Weleda ( geschenkt bekommen, hätte ich mir nie zu dem Preis gekauft) und bin mittlerweile bei der günstigen Marke von DM angekommen ( Babylove)

Davon habe ich das Öl für Morgens und die Creme für abends. Abends macht das mein Mann, daher ist da die Creme besser.

Der Geruch ist sehr angenehm, auch von dem öl...

Ich bin zufrieden damit.

Vorallem solltest du dir bewußt sein, wenn dein Bindegewebe schlecht ist, wirst du Streifen bekommen, ob du jetzt teures oder günstiges Öl nimmst.

Lg ich