Bitte Hilfe wegen Beikost - bin ratlos :-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von snoopfi 08.02.06 - 14:18 Uhr

Hallo,

erstmal vorab unsere Geschichte:

mein kleine Sohnemann hat Neurodermitis. Aufgrund dessen haben wir auch mit der endgültigen Einführung der Beikoste bis zum 6. Monat gewartet.

Ich hatte ihm allerdings schonmal mit 4,5 Monaten Karotten mit Kartoffeln/Mais gefüttert. Daraufhin wurde seine Haut jedoch schlechter :-( und wir haben die Beikosteinführung verschoben. Ich habe mich in dieser Zeit mit einer Ernährungsberaterin zusammengesetzt und sie empfahl mir auf keinen Fall mit Karotte zu beginnen (man sah es ja auch an seiner Haut, daß er die nicht verträgt).

Also haben wir vor einer Woche mit Kartoffeln und Pastinake begonnen. Finns Speiseplan ist aufgrund seiner Neurodemritis sehr eingeschränkt. Er dürfte essen:

Kartoffeln, Pastinake, Spinat (wird aber täglich nicht empfohlen wegen zu hohem Nitratgehalt), Mangold (das gleiche wie bei Spinat), Aubergine (schmeckt furchtbar pürriert) und Kürbis (den gibts leider nicht mehr frisch zu kaufen). Ich koche selbst, Gläschenkosten ist mir zu "unsicher".

So jetzt zum eigentlichen Problem. Finn findet sein Essen wortwörtlich zum :-%. Er verweigert regelrecht das Essen und das sind wir von ihm nicht gewohnt. Er war schon immer ein SEHR gute Esser und hat nie einen Rest gelassen.

Was soll ich denn jetzt machen #schmoll? Ich möchte ihn nicht quälen und ihm somit den "Spaß" am essen verderben, indem ich ihn weiter mit Pastinake füttere.

Habt ihr vielleicht Ideen? Wäre wirklich sehr dankbar!

Liebe Grüße
Snoopfi mit Finn (*01.08.05)

Beitrag von orchidee1998 08.02.06 - 15:21 Uhr

Hallo Snoopfi,

meine Tochter hatte in dem Alter auch Neurodermitis, die hat sich zum Glück zwischen dem 1ten und 2ten Geburtstag verwachsen.

Darum habe ich auch selbst gekocht, folgende Kombinationen hat sie gut vertragen und auch weg geputzt wie nix#freu:
* Kartoffel-Brokkoli
* Kartoffel-Lauch-Birne
* Kartoffel-Kürbis (in vielen Bioläden bekommt man Kürbis das ganze Jahr)

Mais, Zucchini hat sie vertragen und so gerade akzeptiert#schmoll

Pastinaken, Fenchel, Spinat hat sie zwar vertragen aber überhaupt nicht gemocht:-%

Gruss Claudia

Beitrag von snoopfi 08.02.06 - 15:42 Uhr

Hallo Claudia,

das hilft mir wirklich schon viel!

Dankeschön :-)

Snoopfi