Dauerkrank *Jammerposting* (Vorsicht lang)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kiki243 08.02.06 - 14:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich muss mich heute mal ausjammern. Also unser Jahr hat dermaßen besch... angefangen und bisher ist auch keine Besserung in Sicht. Ich war mit meiner Maus (14 Monate) dieses Jahr nun schon 3mal im KH, erst wegen Magen-Darm-Infekt, dann wegen einer Lungenentzündung und nun hat sie Bronchitis. Der Durchfall zieht sich fast über die gesamte Zeit, sie isst auch nur wie ein Spatz. In dieser Zeit hat sie auch 4 Zähne bekommen, 2 vordere Backenzähne sind sich gerade am Durchbohren. Sie hat seit Montag immer so 39 Grad Fieber und sie hängt den ganzen Tag nur auf mir rum (nicht negativ gemeint)...Ich würde ihr so gerne helfen, kann es doch aber nicht. Sie tut mir so leid. Seit Januar haben wir Eingewöhnung in der Kita und haben seitdem 7 Tage geschafft, ich muss ja auch bald wieder arbeiten, dieser Sch...Druck der da auf einem lastet :-(

Kann der Durchfall vom Zahnen her sein? Und hat nicht vielleicht jemand aufbauende Worte für mich? Bin ja sonst nicht so Jammertyp, aber so langsam gehts mir echt an die Substanz, sie so zu sehen :-(

Sorry, ist ganz schön lang geworden, aber ich hab mich schon zurück gehalten.

Liebe Grüße
Kiki+Lilli *04.12.04

Beitrag von mom_of_3 08.02.06 - 14:42 Uhr

Hallo Kiki,

ich kann Dich nur allzu gut verstehen #liebdrueck. Da ich auch bald wieder arbeiten gehe haben wir unseren Kleinen (15 Monate) auch in der Kita angemeldet. Bei uns kam dann auch alles zusammen :
Ein Erkaeltungsvirus nach dem anderen, dann 8 Zaehne (4 Eckzaehne und 4 Backenzaehne) bohrten sich durch und mein Kleiner war ebenfalls 6 Wochen lang nur krank. Durchfall blieb uns Gott sei Dank erspart, das kann aber sehr gut von den Zaehnen kommen. Wenn Du Paracetamol oder Ibuprofen - Saft gibst kann das ebenfalls in manchen Kindern abfuehrend wirken.

Es ist wirklich eine sehr harte Zeit und ich kann Dir gut nachempfinden, wie es Dir geht.
Lass aber den Kopf nicht haengen : das wird wieder !!

LG

Beitrag von amra 08.02.06 - 17:59 Uhr

hallo kiki

tja ich glaube das machen ziemlich viele jetzt durch,nämlich wir auch.meins sohn ist 15 monate und seit dieses jahr angefangen hat ist er schon zum 3 mal erkältet,bzw.zahnung und erkältung.zwei erste male habe ich ihm zum schnupfen nasentropfen gegeben und zum husten ein hustensirup,und das hat dann ergeben das er dann schleim hatte den er nicht ausspucken wusste und somit erbrechen jeden tag.dann wieder gesund 2 tage und nochmals von vorne.also das dritte mal habe ich jetzt selber zwiebelsaft gemacht den kriegt er am tag mehrere löffel und für schnupfen homeopatische globuli,sehr gut bis jetzt,er ist fix fertig mit krank sein aber dieses mal ist es viel besser und fast vorbei ein wenig schnupfen aber nicht so schlimm.
ja und zähne machen vieles aus,also kopf hoch wird schon wieder und somit wenn die zahnung fertig ist haben wir unsere ruhe,sage ich mir jedes mal,noch 4 zähne und dann ist schluss.jupiiiii

kopf hoch#liebdrueck
lg amra+arman(7.11.04)

Beitrag von lostuwas 08.02.06 - 20:06 Uhr

Hallo Kiki,

ich hab gerade meinen Beitrag geschrieben und dann erst deinen gelesen - Joris (18 Monate) ist auch irgendwie dauer-krank- bzw. -unfit.
Er isst so gut wie gar nichts mehr und wiegt nur noch 10,6 kg bei 86 cm, er ist total anhänglich, spuckt immer mal wieder, hat ab und zu Temperatur, und das Ganze seit Anfang Dezember, wo er drei Wochen lang wirklich fast am Stück richtig krank war. Und jetzt hat er auch noch Durchfall.
Gestern war ich beim Kinderarzt, der hat aber nichts gefunden, außer dass er stark zahnt.

Puh, ich hoffe, dass wir das bald überstanden und endlich, endlich mal wieder eine längere Gesundheitsphase haben.

Euch drück ich auch die Daumen - zum Glück mussten wir nicht wieder ins KH (zumindest bis jetzt nicht, toi toi toi), da waren wir letztes Jahr um diese Zeit 9 Tage lang mit vollem Programm (Tropf, hohes Fieber, Durchfall, Verdacht auf Lungenentzündung, nur noch mattes Wimmern, nicht mehr Trinken und dadurch Abstillen etc.).

Alles Gute,
Maja mit Joris (*27.7.2004)

Beitrag von macim 08.02.06 - 21:15 Uhr

Hallo Kiki,

Adrian ist jetzt auch schon ewig lang krank. Er hat seit fast einem Jahr dauernd Durchfall. Mal haben wir drei oder vier Wochen Ruhe, aber dann geht das Ganze wieder von vorne los. Wir waren im letzten Jahr auch zweimal im Krankenhaus, weil er aufgehört hatte zu essen und zu trinken und gleichzeitig schlimmen Durchfall hatte. Gerade heute waren wir auch wieder beim Kinderarzt, weil die Verdauung wieder mal Probleme macht, seit er im Januar geimpft wurde.

Wenn deine Maus schon so lange Durchfall hat, ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass das vom Zahnen kommt. Hat dein Kinderarzt schonmal den Stuhl und das Blut untersucht?

Ab wann musst du denn wieder arbeiten? Wieviel Zeit bleibt euch noch für die Eingewöhnung?

LG Maren