Wie lange wartet ihr bis ihr die Kleinen wieder aus Bett rausnehmt?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von specki1009 08.02.06 - 14:30 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich "übe" mit Pauline (gute 9 Monate) schon ne Weile Mittagsschlaf.Leider braucht sie manchmal bis zu ner Stunde bis sie schläft obwohl ich sie bewußt hinlege wenn sie langsam müde wird.Sie spielt dann,meckert,spielt... Gehe ich nochmal rein,leg sie hin ... strahlt sie mich an und dann gehts wieder von vorn los ... meist endet es dann kurz vorm Schlafen in lautes Gebrüll und auf einmal ist sie eingeschlafen.Ich find das ganze Theater ziemlich lang aber nehm ich sie raus ist sie auch nicht genießbar.

Wie handhabt ihr das?
Morgens und ab und zu spät nachmittags hält sie nochmal nen kurzes Schläfchen im Kinderwagen-problemlos.
Abends ist es mal so mal so mit dem Einschlafen aber meist innerhalb paar Minuten schläft sie.

Danke für eure Erfahrungen.

Beitrag von birke77 08.02.06 - 14:37 Uhr

Hallo,

ich würde warten, bis sie ordentlich müde ist und ncih beim ersten Augenreiben gleich ins Bett stecken. Das mact mein Sohn dann auch nicht mit. VOrher gebe ich ihm die Flasche und wenn dann die Augen auf halb acht sind, dann lege ich ihn rein. Nach einm kurzen Gemekker (wenn überhaupt) schläft er.
Versuch's - vielleicht bringt das was.

Gruß,


Vicky

Beitrag von engelchen28 08.02.06 - 16:20 Uhr

hi specki!

sophie ist 8,5 monate alt und sie schläft zwischen 1 und 3 x pro tag. meistens schläft sie ca. 45 min am vormittag (10 - 10.45), dann ca. 1,5 - 2 std. nach dem mittagessen und gerne schläft sie auch nochmal 45 min am nachmittag (ca. 16 - 17 uhr).

ich lege sie hin, wenn sie sich die augen reibt. meist erzählt sie dann noch so ca. 10 - 20 min, kuschelt mit ihrem hasen und ihrem schnuffeltuch und dann schläft sie ein.

ich würde an deiner stelle nicht ins zimmer gehen, solange sie vergnügt spielt oder erzählt - warum? wenn sie müde ist, wird sie schon schlafen. und wenn nicht, dann hol' sie nach ca. 30 min aus dem bett und spiele noch eine weile mit ihr.

sophie ist oft gg. 7 uhr wach morgens und spielt und erzählt ganz munter und vergnügt bis 8 uhr oder sogar 8.15 uhr. dabei hat sie kein direktes spielzeug im bett - nur ihren kuschelhasen und ihr schnuffeltuch. damit ist sie zufrieden.

lg

julia mit sophie

Beitrag von ximaer 08.02.06 - 18:07 Uhr

Hallo,
am besten ist es, wenn das Kind feste Zeiten hat - dann weiss es auch, was auf es zukommt.

Schon mal versucht, beim Kind zu bleiben, bis es eingeschlafen ist? Einfach Hand halten, Geschichten erzählen, eine schöne Musik anmachen, ein Ritual einführen, das dem Kind bedeutet: Jetzt werden wir ruhig und schlafen.

Grüße
Suse