Beikost, ab wann nicht mehr "nachstillen"???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jessy2005 08.02.06 - 15:36 Uhr

Hallo
beikost-erfahrene Mamis,

meine Frage steht ja eigentlich schon oben, aber zur Erklärung.

Max kebommt nun seit 3,5 Wochen mittags Breichen. Mittlerweile ißt er 3/4 des Gläschens. Ich bin sehr langsam angefangen und hab die Menge auch langsam gesteigert, weil Max jetzt erst 22 Wochen alt ist.

Er ist noch kein begeisterter Flaschentrinker und nimmt nicht viel Wasser zum Mittag dazu.
Bislang stille ich ihn dann noch und er nimmt auch immer noch recht gerne was, dann schläft er dabei ein.
Wenn er allerdings nicht einschläft, kommt es auch schon mal vor, das es ihm so gut schmeckt und er sich "überfrisst", dann kommt es halt wieder raus.

Nun meine Frage, soll ich noch nachstillen, bis er ein ganzes Gläschen ißt, oder wie habt ihr das gemacht.

Im Übrigen ist es sehr selten, dass er nichts will, wenn ich ihn anlege, auch wenn das Stillen noch keine Stunde her ist.

Vielen Dak für Eure Antworten. #danke

LG
Jessy + Max (*02.09.05)

Beitrag von pohane 08.02.06 - 15:56 Uhr

Hallo,

meine Kleine bekommt nach dem Brei auch immer noch die Brust bzw. eine Flasche. Je nachdem wieviel sie gegessen hat, was derzeit nicht mal 1/4 des Glases ist :-(, trinkt sie dann noch. Ich gebe ihr während des Essens aber auch Wasser.

Ich denke, dass es sich einspielen wird und die Menge der Milch immer weniger werden wird, je besser sie sich sattessen. Ich gebe ihr mittags auch nur pre-Milch, die ist ja der Muttermilch am nächsten und die können die Kleinen ja trinken, wann immer sie hunger haben.

LG
Anett und Melina 17.7.05