Insemination - Wie häufig zur Untersuchung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von terkina82 08.02.06 - 16:05 Uhr

Hallo,

habe mal eine Frage.
Mein Mann und ich haben demnächst in der KiWu-Praxis einen Termin wegen einer Insemination.

Das Problem ist allerdings, das ich tagsüber arbeiten gehe und da wir bei der Arbeit nur zu zweit sind kann ich nicht ständig fehlen.
Meinen Urlaub kann ich auch nicht frei wählen, sodass ich hoffen muss, das ich nicht zu häufig zu den Untersuchungen muss.

Hat von einfach bereits jemand eine Insemination machen lassen und wie häufig musstet ihr zu Untersuchungen??

Liebe Grüße

terkina

Beitrag von meinmedia 09.02.06 - 00:06 Uhr

Hallo,

ich habe zwar keine Insemination machen lassen war aber oft dabei als eine gemacht wurde, ich habe in einer Kiwu Praxis gearbeitet.

Also die erste Zyklushälfte mussten die Patientinnen oft kommen um den Zyklus zu überwachen, d.h. Urinabgabe um die Werte zu messen. Dann haben sie eine Spritze bekommen womit der Eisprung ausgelöst worden ist.

Danach zur Insemination, da sind die Männer dabei gewesen.

Aber in der Regel haben diese Ärzte Arbeitsfreundliche Sprechzeiten, also so bis 19 oder 20 Uhr geöffnet.

Ich wünsche Dir gaaaaaanz viel Glück dabei!