Ich bin so verunsichert und ängstlich, wünsche mir aber sehr ein zweites Kind!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von diefrauohnenamen 08.02.06 - 16:37 Uhr

Hallo!

mein Freund und ich wollen ja jetzt bald mal anfangen zu üben, ich habe mich vor einer Woche gegen Röteln impfen lassen und die Ärztin meinte, es reicht wenn ich einen Zyklus abwarte...
Meine FA sagte am Mo. erst naja, so zwei Monate sollte man schon warten, nach der Untersuchung meinte er aber ich könnte dann im nächsten Zyklus doch schon loslegen...
Hab jetzt auch auf versch. Seiten gelesen, dass die Impfung vor der Schwangerschaft nicht schlimm wäre (http://www.swissmom.ch/anzeige.php?docname=MEDSCHWINFEKTROETELN)

Ich würd halt am Liebsten beim (vorm) nächsten ES anfangen, weil man ja auch nie weiss, obs gleich klappt und eigentlich bin ich ja der Überzeugung, dass wenn was nicht stimmt, das Ei sich gar nicht erst einnistet bzw. wieder abgeht...

Dadurch, dass ich aber so viel lese (und mit 19 eine FG hatte, Diagnose war damals Ulrich-Turner-Syndrom) bin ich total verunsichert und habe totale Angst, dass was schiefgehen könnte (ja, ich weiss, davor ist man nie sicher...)
Ausserdem hatte ich ein halbes Jahr nach der Geburt meiner Tochter Johanna (in dieser SS war ich schon ziemlich ängstlich #augen) eine Konisation wegen eines auffälligen PAP-Tests, da wurde aber gottseidank Nix gefunden.
Jetzt hab ich gelesen, dass es durch eine Konisation evtl. zu einer Gebärmutterhalsschwäche kommen kann - "paff" hab ich natürlich noch mehr Schiss :-[ ...

Es ist echt zum #heul , weil ich es mir doch so sehr wünsche aber so ne Angst vor Allem Möglichem habe....

Gehts Euch auch so?
Und was würdet Ihr tun?

Liebe Grüße
Belinda

Beitrag von evilbunny 08.02.06 - 17:00 Uhr

Hallo Belinda,

da kann ich gut mit dir mitfühlen. Ich fange zwar noch nicht wirklich an mit üben, bin aber schon am Hibbeln, wann's denn endlich losgeht :-)

Naja, ich würde dir den Rat geben: Lass es einfach drauf ankommen. Und wenn dir dein FA sagt, dass du schon im nächsten Zyklus anfangen kannst, dann lass laufen #sex ;-)

Passieren kann immer was. Ich mach mir HEUTE auch schon nen Kopf, wie es wird, wenn wir dann mal anfangen zu basteln... Und das kann erst nächstes Jahr werden, verrückt, oder?!? #kratz Wenn Frauen KiWu haben, ganz ganz schlimm. Wie ich euch doch alle verstehe!!!

Also, immer rein in's Vergnügen und tief durchatmen!

LG
Dani #hasi

Beitrag von diefrauohnenamen 08.02.06 - 17:04 Uhr

Hallo


danke für deine Antwort... :-)

jaja, das ist echt übel, hab Gestern Abend sogar mal kurz geheult, weil ich so verunsichert bin...

Ich muss mich echt mal locker machen #cool ;-)

Liebe Grüße
Belinda

Beitrag von chris35 08.02.06 - 17:23 Uhr

Hallo Belinda !!

Laß Dich mal ganz feste drücken #liebdrueck#liebdrueck und hab nicht so viel Angst .

Ich wünsche Dir alles Gute und das Du bald #schwanger wirst .

Bin noch am hibbeln .

LG chris #snowy

Beitrag von laura74 08.02.06 - 23:11 Uhr

Hallo Belinda,
war das die erste R-Impfung? Normalerweise bekommt man nach 6 Wochen doch noch eine Spritze....also wenn die noch ansteht, dann würde ich auf jeden Fall die Finger vom Üben lassen und noch 1-2 Zyklen abwarten. Kannte bislang nur die Regelung, dass man nach der Impfung 2-3 Monate aufpassen muss...war bei allen meinen Freundinnen so und hier im Forum habe ich es auch noch nie anders gelesen. Ich würde kein Risiko eingehen.
LG, Laura mit Püntkchen Nr. 2 -20. SSW #liebe

Beitrag von diefrauohnenamen 09.02.06 - 20:08 Uhr

Hi Laura!

nee, das ist ne Einmal-Impfung...
Früher hiess es drei Monate, jetzt 28 #Tage...

Muss aber eh noch warten, wegen Umzug etc ... #schmoll

Liebe Grüße
Belinda