Wieder positiv, und wieder Abgang :-(((

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von magellone 08.02.06 - 16:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

in Kurzform stehts ja schon oben… Habe heute am NMT wie erwartet positiv getestet. Schon seit ES + 4 hab ich gefühlt, dass es wieder geklappt hat: ich hatte Brüste hart wie Stein und diese typische Übelkeit (fühlt sich bei mir auch ganz anders an als eine mit anderer Ursache, z. B. wegen überfressen oder sowas). Der Test heute morgen hat mein Gefühl bestätigt.

Aber die Freude währte nicht lange. Am Mittag kam die :-[.

Genau wie letzten Monat…!!!!!!!!!! #heul #heul #heul

Ich weiß ja, dass viele befruchtete #ei trotzdem abgehen und dass ich trotz allem froh sein muss, dass ich einen ES habe und mein Mann flotte #schwimmer. Trotzdem fühle ich mich als Frau langsam irgendwie unzulänglich. Da hat man schon das Glück, dass es mit der Befruchtung klappt, und kann die SS dann nicht halten… #gruebel

Eure heute reichlich gefrustete
magellone
:-(

Beitrag von morielle 08.02.06 - 16:44 Uhr

Hallo Magellone,
ich hab heut irgendwo im Forum gelesen, dass es auch sein kann, das Mann und Frau "inkompatibel" sind und Frau so auf normalem Weg nicht schwanger werden kann. Vielleicht könnt ihr zwei ja mal zusammen beim Frauenarzt nachfragen. Würd ich Euch auf jeden Fall zu raten. Irgendwo wirds da eine körperliche Ursache geben!
LG A.

Beitrag von magellone 08.02.06 - 16:49 Uhr

Danke für deine Antwort!

Wenn wir wirklich "inkompatibel" wären, dann wäre auch künstlich nichts zu machen, oder??

Ich hoffe, dass es einfach ein blöder Zufall war. Sollte sich das jetzt aber jeden Monat wiederholen, werden wir wohl doch mal nachfragen müssen....

LG magellone

Beitrag von morielle 08.02.06 - 17:05 Uhr

Doch doch ... ich weiß nicht mehr genau, wie das läuft, aber ich glaube mich zu erinnern, dass man da mit Medikamenten was machen kann, quasi den Körper austricksen ;-) . Muss ja auch nich sein, dass ich recht habe. Aber jeden Monat ne FG, das ist ja auch keine schöne Erfahrung. Wenn ich natürlich lese, dasde nächsten Monat schwanger bist, bin ich auch nicht böse #liebdrueck
a

Beitrag von diefrauohnenamen 08.02.06 - 16:44 Uhr

Hallo!

das tut mir sehr leid für dich, Kopf hoch - beim nächsten Mal klappts bestimmt!

Ich wünsche dir alles Gute!

#liebdrueck

Belinda

Beitrag von leoniem 08.02.06 - 17:11 Uhr

Hallo!

Das tut mir sehr leid für dich... Erst das ganze Gehibbel und dann die Freude über den pos.SST und dann wieder alle Hoffnung futsch...
Ich weiß wie es dir geht. Ich selber hatte im Nov ne Fg in der 6.SSW und es ist wirklich keinie schöne Erfahrung...

Hast du dich denn schon von einen FA untersuchen lassen??? Meist liegt das daran, dass die Frau die Schleimhaut nicht richtig aufbaut und das Ei sich nicht einnisten kann oder dass sie zu wenig Gelbkörper produziert um die SS zu erhalten.

Meine FÄ hat mir bevor sie nach Hormonen greift erstmal homöopathische Mittel empfohlen...
Die wären z.b. Frauenmantel, Mönchspfeffer und Hibbeerblätter....
Ich trinke diese Kombi nun als Tee, habs mir in der Apo. mischen lassen und es bewirkt unter anderen eine bessere Durchblutung der Gebärmutter dass sich das Ei dann einnisten kann und das Mönchi sorgt für nen guten Gelbkörper....
Ich trinke den Tee nun seit Anfang dieses Zykluses, und bin ganz zuversichtlich... Ob er schon was gebracht hat weiß ich nicht, denn mein NMT ist der 11.02.
Nur soviel dazu, ich hab sonst immer schon ab ES+10 SB die für mich eindeutig ein Vorbote meiner Mens sind und heute bin ich ES+11 und von SB keine Spur....

Naja vll. versuchst du es mit nen Tee, schaden kann er ja nicht.
Es gibt noch einen Tee der sehr erfolgreich sein soll der heißt Nestreinigungstee...

Meine FÄ ist davon überzeugt dass die Tees helfen können und eben gesund sind.

Wünsche dir alles Liebe und viel Erfolg im neuen Zyklus...

LG Leonie

6.ÜZ, ES+11, NMT 11.02

Beitrag von magellone 08.02.06 - 17:24 Uhr

Danke für deine lieben Worte!

Besonders frustiert bin ich u. a. deswegen, weil meine FÄ mir immer wieder bestätigt, dass bei mir alles eigentlich "bilderbuchmäßig" funktioniert.

Naja...

Muss wohl noch etwas Geduld haben.

Dir viel #klee und alles Liebe!
magellone

Beitrag von teufelchenxxs 08.02.06 - 17:45 Uhr

Ach magellone!

Das tut mir sehr leid für dich und für deinen Mann!
Fühle dich ganz fest #liebdrueck

Auch mein Tipp, lasst euch beide mal untersuchen, ob ihr vielleicht nicht so ganz "zusammenpasst"

Viel Glück!

LG
Tine

Luc & JoC an der Hand und 2 #stern im Herzen

Beitrag von laura 08.02.06 - 17:49 Uhr

Nun erst mal Kopf hoch!
ich hatte in den letzten 16ÜZ auch zwei mal befruchtete #ei die wieder abgegangen sind.
Doch da war anscheinend meine Schleimhaut daran Schuld, denn die war nicht richtig aufgebaut, sodass sich das #ei hätte einnisten können.
Könnte ja eine mögliche Ursache sein, doch es wird trotzdem bald klappen halte uns allen die Daumen

lg laura

Beitrag von engel_meike 08.02.06 - 18:07 Uhr

Hallo !

Es tut mir sehr leid für Euch !

Du solltest Deinen FA mal auf Utrogest ansprechen, vielleicht produzierst Du nach dem ES nicht genügend Progesteron und kannst deswegen die SS nicht halten ?! Fragen kostet ja nichts.

Liebe Grüße und laßt den Kopf nicht hängen

Meike

Beitrag von engel_meike 08.02.06 - 18:12 Uhr

Hi !

Irgendwie bekomme ich das jetzt nicht auf die Reihe ??? Du hast diese (traurige) Posting um 16:41 hier eingestellt, woraus ja hervorgeht, dass Du wahrscheinlich nicht mehr #schwanger bist.

Um 17:12 schreibst Du dann dies ( http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=24&id=341456#2245757 ) und da sagst Du dann das Du doch schwanger bist und Freitag einen Termin beim FA hast ??? Das verstehe ich nicht #gruebel#kratz ist das jetzt alles ein Fake oder was ???

LG
Meike

Beitrag von magellone 08.02.06 - 18:18 Uhr

Liebe Meike,

da hab ich eine Fast-Namensdoppelgängerin, sie heißt mangole. #aha

LG magellone

Beitrag von engel_meike 08.02.06 - 18:21 Uhr

Oh, Ähm ... #hicks#hicks#hicks

Jetzt habe auch ich es kapiert ... #hicks, Tut mir echt leid, da hatte ich wohl eine zu lange Leitung bwz. schlecht Augen ... vielleicht sollte ich mal über eine Brille nachdenken #gruebel#kratz

Nicht böse sein, ja ?!

Liebe Grüße

Meike

PS.: Trotzdem solltest Du Deinen FA mal nach Utrogest fragen

Beitrag von magellone 08.02.06 - 18:23 Uhr

Keine Sorge, bin nicht böse, sondern eher amüsiert: ich hab neulich auch mal was von ihr gelesen und im ersten Moment gedacht: Wann hab ich DAS denn geschrieben?!?!? #freu #freu #freu

Und danke für den Tipp, das werd ich tun!
LG magellone

Beitrag von magellone 08.02.06 - 18:11 Uhr

Vielen Dank für eure lieben Antworten!!! Es tut gut, zu wissen, dass man mit seinem Kummer nicht alleine auf der Welt ist. #liebe

LG magellone #kerze

Beitrag von engel_meike 08.02.06 - 18:23 Uhr

#schock#hicks Mein Fehler, habe da was durcheinander gebracht, SORRY !!!

LG
Meike