Es ist wieder vorbei...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnschein81 08.02.06 - 16:42 Uhr

Hallo

ich muss es jetzt einfach mal loswerden. Ich habe mich schon seit einer Weile nicht mehr hier gemeldet zwecks Abstand gewinnen und so. Am 7.1. hätte ich nun meine Mens wieder bekommen müssen, aber ich hatte schon so ein Gefühl...die Brustwarzen spannten und der Warzenhof wurde dunkler...und sie blieb tatsächlich aus. #freu
Am 12.1 hatte ich dann einen positiven Test in der Hand. Am 23.1. (einem Montag)war ich beim FA und er meinte das Herz könne er noch nicht schlagen sehen. Okay es war ja auch noch recht früh. Am Dienstag hatte ich dann abends plötzlich leichte Schmierblutung und hab am nächsten Morgen beim FA angerufen. Er meinte ich solle donnerstag gleich früh vorbeikommen. Bis dahin war die Blutung fast weg (nachmittags war schon gar nichts mehr) und sah nichts und meinte es wäre alles in Ordnung, es wäre sogar gewachsen. Ich ging natürlich freudestrahlend nach Hause.
Freitag früh wachte ich dann allerdings wieder mit Blutung auf und mein Bauch zog immer mehr. Eine Stunde nachdem ich dann wach war, zog es richtig doll und als ich aufs Klo ging.... es ist schon die 2. neue Schwangerschaft nach meiner ertssen Tochter gewesen, die in der 8. Woche zu ende ging....

Ich wünsche euch Schwangeren von Herzen alles Gute.

eure Jule mit Michaela (18Monate) und 2 #stern

Beitrag von noreda1981 08.02.06 - 16:46 Uhr

Ach,Mensch#liebdrueck.Das tut mir sehr,sehr leid und ich hoffe aus tiefstem #liebe das Du recht bald wieder #schwanger wirst und ein gesundes #baby auf die Welt bringen wirst.Kopf hoch!

Noreda#schmoll

Beitrag von venuscat 08.02.06 - 16:54 Uhr

Hi Jule#liebe,

ich nehm Dich mal ganz fest in den Arm#liebdrueck. Habe auch ein#stern letztes Jahr gehen lassen müssen... kann Deine Gefühle gut nachempfinden. Habe meinen Schatz in der 9. SSW veloren, habe aber bis zum nächsten Termin in der 12. SSW gar nichts davon bemerkt, war total grausam. #heul
Mein Mann hat mir damals sehr geholfen, wir haben gemeinsam viel geweint und uns getröstet- und es letztendlich sofort wieder versucht, als es möglich war.
Ich glaube, gut ist es soviel wie nötig zu trauern, und dann wieder nach vorne schauen, wenn Du das kannst. Auf jeden Fall habe ich gemerkt, daß darüber reden ungemein hilft. Und verwöhn Dich ein bißchen oder laß Dich verwöhnen, die Seele braucht jetzt viele Streicheleinheiten. Und irgenwann macht das ganze einen Sinn...
Wünsch Dir alles liebe und die richtige Mischung aus innerer Kraft und "Sich- Gehen_ Lassen- Können"#kuss,
Simone+ #ei Michelle ET +0

Beitrag von mopsihase 08.02.06 - 16:54 Uhr

das tut mir sehr leid...

weiss eigentlich nicht genau was ich dir da sagen kann, ausser...

lass dich mal drücken.

die ersten 12 wochen sind doch eh so schwierig, da passiert das leider wohl sehr leicht.
aber so komisch es klingt, ist es besser, so früh, als wenn es schon weiter vor ist.
ich bin nun in der 31 woche, und letzte woche hiess es, wenn es so weiter geht, dann könnte es zu früh kommen. und hätte wenig lebenschancen...

bitte verzweifel nicht an deinen versuchen, denn wenn es klappt, ist es glück.
drück dir die daumis.