bin ich wirklich ein neandertaler?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von lollo64 08.02.06 - 18:28 Uhr

...mit nur drei fernsehprogrammen? ich kenne kaum noch menshen, die nur die ersten drei haben...#kratz...

würd mich nur mal so interessieren wie das bei auch ist :-)

liebe grüße, lollo #sonne

Beitrag von suesse_deern 08.02.06 - 18:51 Uhr

Ich hatte, als ich nach Frankfurt gezogen bin, auch über ein halbes Jahr nur drei Programme. Aber wenn man an Dokumentationen, Nachrichten, Reportagen und Politmagazinen interessiert ist, reicht das auch aus. Ausserdem habe ich in der Zeit meine Bücherliebe wieder entdeckt.

Komisch war es nur, wenn sich auf der Arbeit Kollegen über irgendwelche Sendungen unterhalten haben und man überhaupt nicht mitreden konnten.

Ich habe jetzt wieder Kabel, aber in aller Regel ziehe ich ein gutes Buch zur Entspannung (oder die Tageszeitung oder den Spiegel) doch vor.

Viele Grüße
Claudia

Beitrag von danluk 08.02.06 - 19:23 Uhr

Also ich hab es mir noch nicht angetan und nachgezählt. Aber es sind ein ganzer Haufen. Wovon wahrscheinlich 80% für die Katz sind.

Aber da der Fernseher meistens von Kind oder Mann besetzt ist komm ich eh so gut wie nie dazu was zu schauen.

Und wie meine Vorschreiberin - ich ziehe dem allemal eine gutes Buch vor.

lgd