Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von halloweenhexe 08.02.06 - 20:20 Uhr

Hurra, endlich nach fast 8 Jahren bin ich noch einmal wieder schwanger geworden.(freumit dem gleichen Mann). Aber HILFE, bin jetzt in der 8 ten Woche schwanger und mir ist nur übel (seit 2 wochen) und kann rülpseln ohne ende. Gib es irgend was was mir hilft. Teilweise Heißhunger und wenn es vor mir steht Bäh.Hab schon 4 kg abgenommen.

Beitrag von katja_1974 08.02.06 - 20:25 Uhr

Hallo,

erstmal Herzlichen Glückwunsch!

Also, ich litt die ersten 16 Wochen ganz arg unter Übelkeit und Erbrechen (brauchte sogar Infusionen). Etwas geholfen hat Vomex und Gaviscon. Das sind Mittel, die man in de rSchwangerschaft bedenkenlos nehmen kann (Du solltest das aber trotzdem mit dem FA abklären). Vomex ist gegen Übelkeit und Erbrechen und das andere gegen Sodbrennen.

Ich hoffe, es hilft!

Alles Gute,
Katja mit Anne (2 Jahre) und Charlotte (20. SSW)

Beitrag von wuenschel 08.02.06 - 20:25 Uhr

Hallo!!!

So erging es mir fast 4 Monate lang!!! hatte immer totalen heisshunger und wenn ich das essen dann vor mir stehen hatte , war mir speiübel und ich wollte es nicht mehr haben!!! hab von anfang der schwangerschaft knapp 12kg abgenommen, inzwischen habe ich zugenommen allerdings nicht wirklich viel aber meine FÄ ist dennoch inzwischen zufrieden mit mir!!!
Ist also normal!!!!

#liebe grüsse renate 25.SSW

Beitrag von zara75 08.02.06 - 20:50 Uhr

hi,
herzlichen glückwunsch. ich habe auch eine ständige dauerübelkeit. jetzt mache ich akupunktur und bekomme so homöopathische kügelchen. sonst hab ich mich krankschreiben lassen,weil ich ständig erschöpft.
ich habe aber festgestellt das es hilft zu essen, auch wenn der apetit fehlt. ich habe erst 2 kilo abgenohmen und jetzt habe ich die wieder zugenohmen. häufig esse ich auch nur leichte sachen wie toast oder salzstangen. und malzbier trinken, wenn man die kohlensäure rausschlägt hilft auch.
naja aber ganz verschwinden tut die übelkeit nicht.
viel erfolg
zara

Beitrag von pupi 08.02.06 - 22:22 Uhr

kann dir auch nur sagen, das ich nach 2 wochen dauerkotzerei die nase voll hatte...hab vom fa sone tropfen bekommen, homoöphatsche tropfen, die haben so nach 2-3 tagen angeschlagen und es ist jetzt zu ertragen..


lg pupi 8.ssw

Beitrag von halloweenhexe 09.02.06 - 11:03 Uhr

Danke ihr alle, mußt morgen zu meinem HA und am Di zum FA werde dann noch mal fragen was geht mit hömopatisch. Hatte letztes mal eine vertretungsFÄ, die wollte mich nicht krank schreiben, hat dann mein HA gemacht und die nächste Woche wohl auch noch.

viele liebe Grüße