Dreitagefieber!? Brauche dringend Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kaki21 08.02.06 - 21:00 Uhr

Hallo ihr lieben! #blume

Waren am WE bis gestern bei unseren Eltern (1 Strecke 350 km, er schläft da immer durch!!!). #gaehn

Am Freitag, als wir ankamen, wollte er nur noch trinken, trinken, trinken #flasche! Dann hat er auch total geschwitzt #schwitz. Hatte ihn aber nun wirklich nicht warm angezogen, nur kurzärmigen Body, Strumpfhose und ein dünner Pulli. Am Samstag ging es ihm genauso...! #kratz

Seit Montag hatte er auch nicht mehr vernünftig getrunken. Jonas-Paul schien teilweise richtig hunger gehabt zu haben aber sobald er meine Brustwarze im Mund hatte, fing er total an mit würgen :-% und schreien #schrei. Die Flasche mit der abgepumpten Mumi #flasche wollte er auch nicht. Heute morgen wollte er bis Mittag überhaupt nichts haben. Er lag nur im Krabbelgitter, lachte, brabbelte und spielte...keinerlei Anzeichen von Hunger!!! #gruebel

Meine Hebi kam dann mal und ich zeigte ihr, das Jonas-Paul am ganzen Oberkörper rote Flecken hat. Sie schickte uns gleich ins KH. Der KiA sagte uns, das er das Dreitagefieber hatte. #schock

Er soll jetzt mind. 1200 ml pro Tag trinken #flasche. Vorhin hat er dann auch schön getrunken, aber eben wieder aus Leibeskräften geschrien #schrei!

Was ist denn das Dreitagefieber? Kann da jetzt nochwas passieren? Woher kommt das? Auf was muß ich noch achten? #gruebel#kratz

LG, kaki und #baby Jonas-Paul (11 W.& 1 T. alt)

Beitrag von meike84 08.02.06 - 21:19 Uhr

Hallo Kaki,
hab das mal für dich gegooglet. ;-)

Das Dreitagefieber ist eine harmlose Virusinfektion, die in der Regel Kinder unter drei Jahren betrifft. Nach dreitägigem hohen Fieber tritt ein flüchtiger, kleinfleckiger Hautausschlag (Exanthem) auf. Häufig kommt es anfangs zu Fieberkrämpfen, die jedoch keine Folgeschäden hinterlassen. Die Diagnose ergibt sich aus dem typischen Verlauf. Zur Behandlung werden Fieber senkende und eventuell auch antiepileptische Zäpfchen verabreicht. Die Prognose ist sehr gut. Im Anschluss an die Krankheit kommt es zu einer lebenslangen Immunität.


Ich hoffe das dich das beruhigt!!!

Wünsch deinem Kleinen ne Gute Besserung.:-)

LG Meike

Beitrag von kilopz 08.02.06 - 21:25 Uhr

Hallo Kaki!

Das Dreitagefieber ist eine Virusinfektion und tritt meist im 2. Lebensjahr auf. (bei deinem Sohn war es eher)

Die Kinder bekommen 3 Tage lang oft hohes Fieber und sind richtig krank. Dagegen hilft auch kein Antibiotika.
Am 4. Tag entfiebern die Kinder und es ist am Körper ein feinfleckiger Ausschlag zu sehen. Damit ist die Krankheit dann auch überstanden.
Beachten mußt du jetzt nichts mehr. Dein Sohn hat seine erste Kinderkrankheit überstanden und damit ist auch sein Imunsysthem gereift.

Viele Grüße

Kerstin