Kleine Umfrage: schlafen eure Keinen durch??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mrs.s 08.02.06 - 21:42 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Leni ist jetzt 8 Monate und geht so gegen 19.00 uhr ins Bett.
Gegen 1.00 uhr bekommt sie eine#flasche
Gegen 6.00 uhr noch mal eine#flasche
Aber zwischendurch kommt es auch oft vor, dass sie quäkt#schmoll
Schnulli weg oder Schnuffeltuch weg.
Heute meinte meine Oma, ihre Kinder schliefen schon mit 8 Wochen durch#kratz#bla

Aber ich möchte Leni nicht weinen lassen.
Ausserdem wird mein Mann dann wach, weil Leni noch bei uns im Schlafzimmer schläft.
Wie siehts bei euch aus?
Wie schlafen eure Kleinen?
#dankefür eure Antworten

LG Nicole

Beitrag von money2901 08.02.06 - 21:47 Uhr

hallo nicole,

unsere maus ist jetzt ca. 5 monate alt...

seit ca. 2 monaten schläft sie durch...am anfang waren es sogar 11 1/2 stunden...

mittlerweile bekommt sie um 19oo uhr ihren abendbrei, danach/dabei schläft sie ein, um 23.30 bekommt sie nochmal eine flasche und dann schläft sie bis meistens 8oo uhr durch...

heute wurde sie zum beispiel erst um 9.30 wach...da hat sie noch nicht so einen festen plan...

aber bin schon froh, dass sie überhaupt schläft, da die ersten 3 monate echt schlimm waren...alle 3 stunden wurde sie wach und brauchte fast eine stunde um 100 ml zu trinken....das hieß nicht mehr als 2 stunden schlaf am stück...

lg money und tyra (26.8.2005)

Beitrag von white_shark 08.02.06 - 21:54 Uhr

hmmm, also ich musste so fest stellen, dass die erinnerung den leuten oft einen streich spielt. grade wenn die eigenen kinder schon lange erwachsen sind. als ich neulich meine kleine (4monate und paar tage) so zum schlafen einstreichelte und bei meiner mutter auf besuch war mit ihr, da meinte meine mam plötzlich "na so ein theater hab ich mit dir nicht gemacht". das war nicht böse gemeint. ich habe sie dann vorsichtig daran erinnert, wer sich denn immer bei mir auch jahre später noch beschwert hatte, dass ich nie schlafen wollte. in der krippe nicht, im kindergarten nicht und auch in der schule später gabs immer ärger. da hat sie mich ganz verdutzt angeschaut und gemeint, ja ja, man vergisst so vieles. im nachhinein sieht alles immer so einfach aus. dann haben wir beide #freu.

zur frage: meine maus geht um 20.00 mittlerweil fast ohne maulen ins bett. sie kommt gegen 2-3uhr zum stillen und wieder um 5-6 uhr. allerdings läuft es so nur, wenn sie nicht grade schubt oder sonst was. allerdings findet sie zu diesem rythmus auch nach noch so schlechten nächten wieder zurück und ich bin damit zufrieden. sie schläft nicht durch, na und? in schlechten zeiten kann ich ab 1 uhr stündlich den nucki wieder richten oder trösten. aber das geht immer wieder vorbei.

ICH FINDE DIE LEUTE NEHMEN DIE DURCHSCHLAFFRAGE WIRKLICH VIEL ZU WICHTIG UND GANZ VIELE SCHUMMELN AUCH DABEI. SO.

;-)

GRUSS shark

Beitrag von beni76 08.02.06 - 22:01 Uhr

Hallo Shark
Ich schummel nicht, ehrlich!#freu
Ich konnte es selbst nicht glauben, aber nach drei Monaten glaube ich es jetzt!
Und selbst wenn er mal nicht mehr durchschlafen sollte, dann stehe ich genauso dazu!
Wieso stehen wohl die Leute nicht dazu, ist es dann ein schlechtes Kind???
Ich habe Lino definitiv IMMER gleichlieb!

Liebe Grüße

Beni

Beitrag von white_shark 08.02.06 - 22:28 Uhr

hallo beni,
das war nicht auf dich bezogen, ich hatte deinen beitrag noch nicht mal gelesen.
ich meinte damit, dass viele, deren kids schon aus dem hause sind und die dann sehen, dass babies nicht durch schlafen, sagen, ihre kinder hätten immer schon durch geschlafen und dabei gar nicht mehr wissen, dass sie selber auch blöde zeiten hatten. zb ältere familienmitglieder, freunde etc. natuerlich lieb ich mein kind, obs nun schläft oder nicht. aber stillkinder schlafen wohl im allgemeinen etwas später durch, weil die mumi sich so schnell verdaut.

gruss von shark mit einem etwas schlafunwilligen kind #cool

Beitrag von beni76 08.02.06 - 22:35 Uhr

Hi,
Nee ich habs jetzt auch nicht spaziell auf mich bezogen!;-)
Aber Du hast recht, früher haben ALLE Kinder IMMER durchgeschlafen#kratz#augen
Mensch, was machen wir bloß falsch!?? :-)
Mein Papi hat wohl nach einer ganz schlimmen Nacht mit mir mal gesagt:" Du wenn du so weiter machst und jede Nacht so oft rufst, bin ich morgens ganz kaputt" und ich Frechnase habe ihm wohl geantwortet: " Macht nix Papa, dann klebe ich dich wieder zusammen!" #freu so einfach gehts also!!! (Und anscheinend hat Lino die tolle Eigenschaft von seinem Vater geerbt ;-) )
Wünsche Dir noch nen schönen Abend

Liebe Grüße
Beni

Beitrag von mrs.s 08.02.06 - 22:14 Uhr

Danke für deine Antwort;-)
Bisher war durchschlafen auch nie ein Thema für mich.
Hab mich auch Nachts immer gefreut in Lenis Riesenaugen zu gucken;-)
Aber seit 2 Wochen bin ich krank. Habe für die Nacht Tropfen die beruhigen und schläfrig machen.
Da sieht die Sache natürlich anders aus, denn bin ich morgens tooootal gerädert und habe das Gefühl ich genese nie#schmoll
Aber ist schon merklich besser#freu

LG Nicole

Beitrag von beni76 08.02.06 - 21:56 Uhr

Hallo Nicole

Ja,er schläft durch! Lino ist glaube ich ein Wunderkind!
Er schläft seit der ersten Nacht durch! Einmal im 8 Wochenschub hatte er Nachts manchmal noch einen Bärenhunger #mampf, aber sonst IMMER!
Es ist echt der Wahnsinn! Er schläft von ca. 18:00 bis meistens 05:00 Uhr in seinem Stubenwagen, bekommt dann eine #flasche und möchte ca. eine knappe Stunde spielen und danach schläft er nochmal bis ca. 07:30 bei uns im Bett

Aber ich würde ihn auch nie weinen lassen! Er schläft auch bei uns im Schlafzimmer und ich möchte ihn auch noch bei uns behalten! Daher müssen wir bald mal das große Kinderbett rüberholen!#schwitz

Liebe Grüße

Beni und Schlafmütze Lino

Beitrag von mrs.s 08.02.06 - 22:16 Uhr

Wir haben das Kinderbett auch schon aufgestellt;-)
Geht ja auch soo schnell
Schön das Lino so gut schläft#freu
Schöner Name übrigens
LG Nicole

Beitrag von beni76 08.02.06 - 22:23 Uhr

Hallo Nicole
Naja mit den Tropfen ist das ja lästig!
Und vielen Dank für das Kompliment bezüglich der Namenswahl! Wenn er ein Mädchen geworden wäre, hätte Leni #freu in der engeren Auswahl gestanden! Hihi, Leni und Lino passt doch ganz gut!
Ja, wie gesagt, ich stehe wirklich Nachts gerne auf, wenn er komm, aber so ist es natürlich noch schöner für mich!
Auf jeden Fall wünsche ich Dir weiterhin gute Besserung!

Liebe Grüße
Beni

Beitrag von haeschen_77 08.02.06 - 22:00 Uhr

Hallo!
Jannes (9 Monate) geht abends um 19.00 Uhr zu Bett. Er wacht dann einmal mitten in der Nacht (so halb drei) auf und hat Wahnsinnshunger!!#schock
Er bekommt dann seine #flasche ca. 200 ml Milch. Danach schläft er super wieder ein #gaehn und schläft dann bis ca. halb acht! Also weinen lassen tue ich ihn nicht. Wir haben ja auch mal Durst in der Nacht...!

Gruss Birte mit Jannes

Beitrag von mrs.s 08.02.06 - 22:18 Uhr

Danke für deine Antwort,
ja ich find auch wenn die Kleinen Nachts weinen, dann haben sie auch was.
Weinen laassen kommt nicht in die Tüte.
Nur meckern tagsüber;-)da lass ich sie auch mal :-p
LG Nicole

Beitrag von jackmaus 08.02.06 - 22:07 Uhr

hallo,

mein justus schläft, seit er 10 wochen alt ist, durch. er bekommt zwischen 21-21.30 uhr seine letzte flasche und ratzt bis ca 5 oder 6 uhr morgens durch. dann gibt es sein morgen- fläschchen und der schläft seelig bis meistens 9 uhr weiter.

kann mich also überhaupt nicht beklagen.kein übermäßiges gebrüll beim zu bett bringen oder ähnliche sorgen. haben wohl richtig glück mit unserem sonnenschein.

gruß jackmaus+#baby justus (17 wochen jung#freu)

Beitrag von mrs.s 08.02.06 - 22:21 Uhr

Also brüllen tut Leni auch nicht und sie ratzt auch in meinem Arm bis 9.30, wenn ich auch mal so lange schlafe.
Auch wenn ich sie hinlege schläft sie in der Regel sofort ein#freu
jetzt liegt sie gerade quer im Bett;-)
LG Nicole

Beitrag von kruemel_77 08.02.06 - 22:16 Uhr

Huhu Nicole,

frag doch Deine Oma einfach mal, was "durchschlafen" genau bedeutet. Für viele ist das nämlich eine Auslegungssache und wenn Du mich fragst ;-), kannst Du Dich über Leni eigentlich nicht beschweren - sie schläft den ersten Teil der Nacht volle 6 Stunden!

Nun zu Deiner Frage:
Lina-Marie ist 11 Monate - wird am 28. Februar 2006 schon 1 Jahr alt #schmoll. Abendbrot gibt es um 18:30 Uhr, um 19:00/19:30 Uhr liegt sie im Bett. Zwischen 01:00 und 02:00 Uhr verlangt sie (oft sehr lautstark) nach einer Flasche ... Ausnahme gibt es immer mal wieder #freu! Bisweilen nimmt sie mir nachts 230 ml Folgemilch 2 ab - wenn das nicht weniger wird, sehe ich derzeit auch keinen Grund, ihr die Flasche zu verweigern. Lina scheint bei der Menge also wirklich "Knast" zu haben #mampf! Das Trinken geht ja ruckizucki und sie schläft dann sofort weiter bis 07:30 Uhr. Um 08:00 Uhr gibt es Frühstück.

Mal davon abgesehen, kann ich von meinem Kind schlecht was "verlangen", was ich selber nicht kann ... ein nächtlicher Toilettengang ist Pflicht *grins*. Deswegen "verzeihe" ich ihr die nächtliche Flasche auch sehr gerne und versuche mein nächtliches Bedürfnis mit ihrer Flasche zu verbinden #gruebel ... Manchmal funzt das #huepf!

Zeiten, in denen Lina nachts öfter quäkt, gibt es immer wieder. Letzte Woche hat sie sich ganz arg mit ihrem ersten (!) Zähnchen gequält #heul - ich bin alle halbe Stunde aufgestanden - DAS fand ich echt schlimm!

Mein Tipp: ignoriere die Anderen - auch wenn es Deine Oma ist. Früher oder später schlafen die Mäuse (fast ---> wenn ich da von mir auf andere schließe ;-)) alle durch.

VLG
Alex & Lina-Marie (*28.02.2005)

Beitrag von mrs.s 08.02.06 - 22:34 Uhr

Ja, ich nehm mir das mit meiner Oma auch nicht an.
Weil ich zur Zeit krank bin und meinen schlaf Nachts bäuchte hab ich mich ein bisschen bei ihr ausgeweint, dass war natürlich ein gefundenes fressen;-)
Ich denke auch Leni schläft auch ganz gut, bin halt nur k.o., weil ich angeschlagen bin.
Sonst macht mir das auch nie sooo viel ihr Nachts das Fläschchen zu geben.
Ist ja in 10 min getan, und wir beide ratzten weiter;-)
LG und gute Nacht;-)

Nicole

Beitrag von kruemel_77 08.02.06 - 22:43 Uhr

Huhu,

kann ich verstehen - wenn man krank ist, braucht man etwas mehr Schlaf #gaehn.

Vielleicht läßt Du den Haushalt mal Haushalt sein oder läßt Dich diesbezüglich unterstützen ... Dann gehst Du einfach mit Leni zusammen ins Bett oder eine Stunde nach ihr ... Selbst wenn Du "erst" eine Stunde nach ihr in die Federn hüpfst, macht das laut Adam Riese 5 - in Worten fünf (!) - Stunden Schlaf.

Das hilft bestimmt schon für eine schnellere Genesung.

VLG und gute Besserung
Alex

Beitrag von mrs.s 11.02.06 - 16:08 Uhr

Ja genauso mach ich das auch;-)
um 21.00 Uhr bin ich im Bett.
Putzteufel bin ich sowieso nicht;-)
Mir gehts aber wieder gut

LG Nicole

Beitrag von annamaria78 08.02.06 - 22:10 Uhr

hallo,

meine zwei sind bald 7 monate und schlafen durch seit sie etwa 4 monate alt sind. in den letzten paar wochen ist es immer besser geworden. wir sind inzwischen soweit, dass sie gegen 19.30 uhr ins bett gehen und ich hör den ersten quaaker gegen 7 uhr morgens.

viele grüsse

nadine und cora & lena 18.7.2005

Beitrag von mrs.s 08.02.06 - 22:29 Uhr

Ach das ist ja himmlisch#huepf
Ich kenn dich übrgens noch aus dem Schwangerschaftsforum;-)
Schön, dass die kleinen dich schlafen lassen;-)
LG Nicole

Beitrag von tiffels 08.02.06 - 22:34 Uhr

Hallo,
Henrik ist 8 Mon. alt, er geht um 19,00Uhr ins Bett und schläft dann so bis ca. 8,30Uhr morgens durch.
Das klappt aber schon lange so gut#freu

Wurde gut gezogen, der Bursche;-)
( Das war ein Witz, falls sich jetzt einige wieder aufregen)

LG
Susi

Beitrag von tiffy77 08.02.06 - 22:42 Uhr

Hallo,
ich habe meine 2 auch nie weinen lassen.
Meine Tochter (jetzt 3 Jahre) schläft erst durch,seit sie 2 Jahre alt ist,also 12 Std am Stück.
Mein Sohn ist jetzt 10 Wochen und schläft von 21.30 Uhr/22.00 Uhr bis ca.4.00 Uhr und kommt dann im 2-3 Std. Takt.
Lg Nadine

Beitrag von conina22 08.02.06 - 22:48 Uhr

Hallo :o)


Meine Kleine schläft durch seit sie 6 Wochen alt ist; anfangs ist sie so zw. 21 und 22 Uhr ins Bett und hat bis ca. 7 Uhr geschlafen, mittlerweile hat sie seit ein paar Wochen einen anderen Rhytmus, d.h. ich bring sie gegen 19 Uhr ins Bett und sie schläft bis 7.30 Uhr oder 8.00 Uhr durch.
Manchmal träumt sie nachts ganz schlimm und raunzt und schreit dann auf, wenn ich ihr aber den Schnuller gebe ist es wieder ok.

Ich muss sagen, dass ich wirklich Glück habe, weil mir so auch viel Zeit für mich bleibt und ich dadurch auch viel gelassener bin. :-)

Liebe Grüße

Conina & Nina (13 1/2 Wochen)

Beitrag von sasa11 08.02.06 - 23:30 Uhr

Mal ja mal nein. Meistens nicht.
Emma hat von der 6. Woche bis zur 13. Woche toll durchgeschlafen, also so 7-9 Stunden am Stück. Nun ist es so, dass sie um 21 Uhr ins Bett geht und so um eins und um fünf nocheinmal kommt. Letzte Woche hat sie das Stillen um eins weggelassen, diese Woche kommt sie wieder regelmäßig.#gaehn;-)

Beitrag von marinette 09.02.06 - 08:05 Uhr

Hallo!

Jana ist 19 Wochen alt und bei ihr klappt das ganz klasse! Sie geht nach dem letzten Stillen so zwischen 18.00 und 19.00 Uhr ins Bett. Sie ist dann aber auch schon sehr müde und wird maulig. Dann schläft sie meistens recht schnell ein und schläft bis 5.00 oder 6.00 Uhr durch. Sehr praktisch da stehen wir sowieso auf. Am Wochenende schläft sie manchmal sogar bis 7.00. Wahrscheinlich, weil da dann nicht so ein Tumult ist.
Ich bin immer verwundert, wenn ich hier lese, vollgestillte Kinder können nicht durchschlafen und das sei auch nicht normal....manchmal ist es ganz schön unnormal zusein ;-)

Liebe Grüße
Tanja und Jana (*25.09.05)

  • 1
  • 2