was mach ich nur mit meiner Katze

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schmenni 08.02.06 - 21:48 Uhr

Hallo an alle,

ich weiß keinen Rat mehr deswegen frag ich Euch und hoffe ihr habt ein paar Tips für mich.


Meine #katze Lissy ist 8 Jahre alt und seit ich entbunden habe(vor knapp 10 Monaten) spinnt Sie total.#augen#augen#augen#augen#augen

Sie greift jetzt nicht meinen Sohn an, sie geht ihm eher aus dem Weg. Nun zum Problem, sie pinkelt mir überall hin:-%:-%:-% und ich weiß absolut nicht mehr weiter. Ich denke, das es Trotz ist weil wir nicht mehr so viel Zeit für sie haben aber es geht nicht anders und wenn sie mal kommt will sie schmusen und ich streichle sie bis sie es satt hat.

Nun bin ich ständig am schrubben mit fleckenspray und febreze aber es ist doch auf Dauer keine Lösung#schmoll#schmoll

Ich würde sie weg geben aber ich weiß nicht ob ich das übers Herz bringe,habe sie ja nach all den Jahren auch ins Herz geschlossen.

Ins Heim kommt nicht in Frage da sie ja dort versauert#heul#heul#heul,aber sie ist auch sehr schwierig, also nicht zutraulich zu anderen. Nur zu uns. Was soll ich nur machen bin total depri durch diese Situation. Es stinkt ja auch.

Tschuldigung ist etwas lang geworden
#danke#danke#danke schon mal im vorraus
LG Mandy

Beitrag von bernadette2 08.02.06 - 22:14 Uhr

Hallo Mandy!

Ich hab bis vor kurzen 4 Katzen gehabt(eine mußte ich einschläfern lassen,weil sie Krebs hatte) und 3 Kinder im Abstand von einem Jahr bekommen!Du kannst Dir sicherlich vorstellen,dass das meine Tiger auch nicht so toll fanden!Immer wieder gab es Protest(mal von der einen,mal von der anderen Katze).Das in die Ecke pinkeln...kenn ich nur zu gut!Trotzdem hab ich es nicht übers Herz gebracht auch nur eine abzugeben!Auch meine Katzen sind älter und hätten sich sicherlich nicht mehr umgewöhnen können ohne einen bleibenden Schaden zu erleiden!!!Ich hab dann halt versucht mich abends intensiver um sie zu kümmern...Außerdem hab ich Feliway gekauft(steckt man in die Steckdose und die Katzen fühlen sich durch den Geruch wohl;Tierarzt)!
Sicherlich findest Du auch etwas Zeit am Tag für dein Kätzchen und wenn was daneben geht,dann mach es einfach weg!Ich mach das auch und hab viel mehr Tiere als du!Klar,in Häusern wo Tiere leben wird es niemals klinisch rein sein,aber es ist für das Immunsystem Deines Kindes nicht verkehrt.Meine Kids waren direkt nach der Geburt zu Hause(ambulante Geburten) und bis heute nur super selten krank:-D!!!
LG
Bernadette

Beitrag von bernadette2 08.02.06 - 23:26 Uhr

Übrigens hab ich außer den Katzen(die alle im Haus leben!Keine Freigänger,weil es früher Wohnungskatzen waren) noch 2 Hunde!Wir haben ein altes Bauernhaus mit Garten!So können wir hoffentlich allen Gerecht werden!Ich hab das Gefühl,dass es allen(Mensch und Tier bei uns gut geht).Geb Deine Katze nicht ab!Probier es mal mit dem Duftstecker und Zuneigung,wenn Dein Kleines im Bett ist!
LG
Bernadette

Beitrag von schmenni 09.02.06 - 10:23 Uhr

Muß ich mal ausprobieren, schreib ich mir gleich auf. Habe es auch schon mit Katzenduft probiert,mit Baldrian drin aber genützt hatte es nichts
#danke für Deine Antwort LG Mandy

Beitrag von pflaume_78 09.02.06 - 07:38 Uhr

Hallo,

Ist deine katze Freigänger? Oder kann sie vieleicht einer werden??

Unser Kater pisselt auch schonmal in Ihren Kindersitz aber das macht er weil er sie "Makiert". Er sagt damit das sie jetzt zu uns gehört.

Und das machte er auch nur in der Zeit wo wir Umgezogen waren und er nicht raus durft.
Jetzt darf er wieder raus und er tobt sich draußen aus.

Frag doch mal deinen Tierarzt um Rat oder im Tierheim.
Bei uns gibt es auch einen Katzenschutz Verein vieleicht erkundigst du dich ja mal ob es sowas bei euch auch gibt.

Sonst kenn ich nur Katzenminze das soll wohl die Katzen wohl auf andere Gedanken bringen ;-)

alles Gute

#klee sandra #klee

Beitrag von schmenni 09.02.06 - 10:21 Uhr

nein ist sie nicht und ist auch schon zu lange in der Wohnung um das ich sie raus lassen könnte, ich denke sie wär dann weg. Ich wohne in der Stadt und vor der Haustür ist zwar ein schöner Park aber auch eine belebte Straße.

LG Mandy

Beitrag von melli0327 09.02.06 - 07:43 Uhr

hallo,

hast du dir mal überlgt eine 2. Katze anzuschaffen??
Lässt du den deine Katze auch zu deinem Baby??


lg

Melanie

Beitrag von schmenni 09.02.06 - 10:29 Uhr

Ja aber mein MAnn ist dagegen weil unsere schon schwierig ist und da vielleicht noch mehr Chaos ist. Gewöhnt sie sich überhaupt an eine neue Katze? Vielleicht macht sie dann noch mehr Blödsinn?
Ich versuche immer die Katze mit einzubeziehen rufe sie wenn ich mit meinem Kind spiele.Sie kommt auf einen Meter Abstand und sobald Maximilian dann ein lauteres Geräusch macht haut sie ab.#augen
Sie mochte Kinder noch nie ist eins zu nahe gekommen hat sie sie gekratzt und gefaucht, ist ein eigenbrödler meine
#katze deshalb ist es auch so schwierig. Sie macht langsam überall mal hin. Ich finde das nur noch furchtbar.#heul#heul

LG Mandy

Beitrag von melli0327 09.02.06 - 10:38 Uhr

wenn dein kind was übriglässt zb milch gib das deine Katze ein bisschen.

lg

Melanie

Beitrag von lichtchen67 09.02.06 - 08:45 Uhr

Hallo Mandy,

natürlich ist das reiner Protest von Deiner Katze. Sie fühlt sich zurückgesetzt, spürt dass nun das Baby die Nr. 1 ist und will damit auf sich aufmerksam machen.

Ich finde das immer sehr schade, wenn Tiere darunter leiden müssen, wenn ein Baby da ist. Da bist einzig und allein Du gefragt... Du musst Deiner Katze ein wenig mehr Zeit einräumen, da wird es doch sicher ein paar Zeitlücken geben, die Du mit ihr spielen kannst ;-)

Bezieh die Katze in das Leben mit Baby mit ein, vielleicht mehr mit ihr sprechen oder so.
Ich drück Dir die Daumen, dass das klappt. Da ist sicher Geduld gefragt, von heut auf morgen wird das nicht aufhören #gruebel

lg
lichtchen

Beitrag von kittycaty 10.02.06 - 11:28 Uhr

hallo zusammen!

also ich hab zwei katzen, meine paula wird jetzt 2 und mein kleiner janosch wird im august 2 jahre!

nie im leben würd ich auch nur eine von ihnen freiwillig hergeben! #schock sie waren in einer zeit für mich da wo kein anderer da war und ich hab soviel von ihnen zurück bekommen, nein, hergeben könnte ich sie niemals! da würde mein herz brechen!

vor 3 monaten sind wir von meiner wohnung ins haus meines verlobten gezogen, war ganz schön anstrengend, beide haben nichts mehr gefressen und waren wochenlang total fertig! #schmoll

jetzt gehts wieder so einigermaßen, bin jetzt in der 29. SSW und alles fällt mir schon so schwer! letzte woche erst hatten mein partner und ich einen großen streit wegen den katzen, aufeinmal war er der meinung die katzen müssen weg weil die dann das baby attakieren! #kratz ich hab gar nicht gewusst was ich sagen soll, so erstaunt war ich, hatte er meine miezen doch auch so lieb und auf einmal wollte er sie weggeben, war am boden zerstört und hab auch durchgedreht :-[ vor lauter wut!

er wollte mir anfangs auch nciht sagen wer ihm diesn flo ins ohr gesetzt hat, schleißlich sagte er mir amnächsten tag das seine kollegen ihm viele schauergeschichten erzählt haben! ich war so wütend über diese trottel, keiner von denen hat ne katze und jeder behauptet sich bei diesem thema und verursachen beinahe ne familienkatastrophe!

ich hab jedenfalls keine bedenken wegen meiner katzen, sie würden dem baby nie was tun, jano ist jetzt schon so süß, er legt seinen kopf auf meinen bauch und schnurrt dem baby was vor, so süß #freu

und falls sie ins haus machen wenn unser baby im mai kommt, dann würd ich es auch nicht so schlimm finden, denn als ich jano bekam hatte er ne schlimme darminfektion und hat mir die ganze wohung zusammen gesch...und das war echt mühsam alles zu putzen nach 8 stunden arbeiten....

ist es wirklich notwendig, die katze, die man jahrelang hatte und froh war sie zu haben, einfach wegzugeben? aus bequemlichkeit? ich könnte es nicht, dafür lieb ich meine 2 viel zu sehr und genauso werden sie unser baby lieben, das weiß ich einfach....

lg kitty#katze