Geschenk zum Einzug in gemeinsame Wohnung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von gh1954 09.02.06 - 07:26 Uhr

Meine Tochter und ihr Freund haben jetzt wochenlang nach der Arbeit ihre Wohnung renoviert.
Nächste Woche ist der Umzug.
Und jetzt fiel mir leider gestern erst siedendheiß ein, dass ich den beiden ein Geschenk zum Einzug machen möchte.
Hat jemand Ideen..??
Meine finanziellen Mittel sind leider recht eingeschränkt.

Ich bin dankbar für jeden Vorschlag.

Gruß
geha

Beitrag von luckyline 09.02.06 - 07:45 Uhr

Hallo geha,
am liebsten verschenke ich zum Einzug ganz klassisch Salz und Brot mit einem Glückspfennig (hab da noch ne volle Dose).
Entweder ganz klassisch zum Essen oder z.B. mit Salzteig und ein bisschen hübsch dekoriert zum Aufhängen im Eingangsbereich.
Eine Freundin hat mir damals für meine erste eigene Wohnung Brot und Salz geschenkt - das hing dann jahrelang im Flur und ich hab mich ungelogen jeden Tag drüber gefreut!
LG, Heike

Beitrag von klaus_ 09.02.06 - 08:10 Uhr

Zitat
Meine finanziellen Mittel sind leider recht eingeschränkt.


Vorschlag:
Du kennst ja Deine Tochter. Vielleicht kannst Du Dich von einem Deiner Einrichtungs-/Küchengegenstände, auf das Deine Tochter schon immer gelurt hat, trennen.

Brot und Salz, naja .... Salzteig an der Wand verfettet die Wand, und der maler muß dann nach Jahren mit Salmiak und Co ran .

Was wir (zur Hochzeit) bekommen haben und über 10 Jahre genutzt: ein elektrischer Wasserkocher. Da wird man jeden Tag beim Teekochen an das Geschenk erinnert.
Gibts ab und an für 5 - 10 Euro bei Aldi & Co. Wir haben einen Neuen, Fabrikat "mia" in Edelstahl (auch innen !) und schwarz.

Gruß
K

Beitrag von luckyline 09.02.06 - 10:04 Uhr

Nee, natürlich,
bei genauem Nachdenken finde ich auch einen Wasserkocher viiiiieeeeel origineller und vor allem persönlicher#kratz

Beitrag von manavgat 09.02.06 - 11:01 Uhr

ich finde Dich Klaus gegenüber unhöflich.

Er hat einen Vorschlag gemacht, mehr nicht.

Gruß

Manavgat

Beitrag von luckyline 09.02.06 - 12:50 Uhr

[kindergartenmodus on] Er hat aber angefangen#schmoll [kindergartenmodus off]
;-)

Beitrag von manavgat 09.02.06 - 08:29 Uhr

hallo Geha,

wir wäre es mit einer Gewürz-Grundausrüstung?

Einer Salatschüssel mit Essig und Öl und Salatbesteck?

Einem Korb mit "Notfallausrüstung"? (wenn man vergessen hat einzukaufen)

Einem Grundkochbuch (kuckstu Hugendubel, ist nicht so teuer).?

einer Küchenschürze?

Wenn gar nichts geht (weil zu teuer) - back einen Kuchen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von kathrincat 09.02.06 - 11:48 Uhr

wir haben von meinen eltern eine rießige planze bekommen, steht im wohnzimmer.

Beitrag von gh1954 09.02.06 - 12:09 Uhr

#danke für die vielen schnellen Antworten!! #freu

Ich hatte leider vergessen zu erwähnen, dass meine Tochter schon seit drei Jahren eine eigene Wohnung hatte, d.h. sie ist z.B. küchentechnisch gut ausgerüstet.

Gruß
geha