tragetuch verzögert entwicklung?-- bitte auch hebi gabi!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von teedey 09.02.06 - 08:23 Uhr

?????

meine bekannte sagte mir gestern, dass das tragen im Tragetuch (den ganzen tag)
die entwicklung der kinder bremst oder gar verzögert?!?!#kratz

mein tragetuch ist vorgestern mit der post gekommen und ich habe philip damit den ganzen gestrigen tag herumgetragen, weil er so furchtbar quengelig war (wegen seinen zähnen#augen)
er hat es auch total gerne, wenn wir ihn rumtragen!#freu
dann brauchen wir kein dentinox, kein osanit, kein chamomilla..... nix!;-)
er ist halt ein richtiger tragling.... (wenn man das so sagt?)

und da sagte sie mir sowas?!:-[

er kann sich schon vom rücken auf den bauch drehen und manchmal auch alleine(!) sitzen#freu.
und das mit knapp 5 monaten...#freu:-):-D *stolzbin*

aber, wenn ich ihn nun rumtrage, verlernt er das dann wieder alles?#kratz#gruebel#schmoll

ich dacht bisher immer, tragetücher wären sooooo gut?!#gruebel#kratz

also was denn nun???

#danke für eure antworten!

liebe grüße,
steffi + #sonnenschein philip *15.9.05

Beitrag von lely 09.02.06 - 08:40 Uhr

tragetücher sind super!!!

siehst du ja selbst wie es deinem sohn gut tut. was deine bekannt sagt sind noch die ansichten aus den 70ig. aber sicher meint sie es nur gut hat leider aber keine ahnung.

ausserdem gibt es solche und solche tage.manchmal wollen wir auch einen tag lang nichts tun und verlernen dabei das laufen nicht...

lg lely

Beitrag von alias 09.02.06 - 08:46 Uhr

lass dir sowas nicht einreden! mein gott, was musste ich mir damals anhören, weil ich mein kind 8 gestillt habe und im tregetuch herumgetragen habe und nicht in den kinderwagen gesteckt wie alle im dorf meiner eltern!? und was war? mein sohn war das gesündeste und kräftigste kerlchen, konnte früh sitzen, mit sechs monaten krabbeln und war noch dazu sehr ausgelichen und fröhlich und wir haben bis heute eine tolle enge beziehung, man merkt einfach dass er sich wohl fühlt in seiner welt und ich denke der intensive körperkontakt im tragetuch in diesen ersten wichtigen monaten hat eine menge zu diesem vertrauen beigetragen!

Beitrag von binchen80 09.02.06 - 08:54 Uhr

Hallo,
was den Leuten immer so alles einfällt. Ich frage mich woher die das wohl wissen wollen. Meine Tochter ist jetzt 10 Wochen alt und entwickelt sich prima!
Vor allem bei Bauchweh tut ihr das Tragen echt gut!!!
Außerdem gibt es genug Berichte darüber, dass beim Tragen der Gleichgewichtssinn des Babys viel besser geschult wird!

Leider gibt es ja genug Ammenmärchen in der Schwangerschaft und danach! Die sind wohl schon vor Generationen entstanden.
Und mit einem Tragetuch wirst Du Dich wohl immer ein bischen schräg anschauen lassen müssen. Viele ältere sind ja auch der Meinung, dass man seine Kinder damit "verzieht". Dabei gab es früher auch noch keine Kinderwagen, ist doch alles nur eine Erfindung der Industrie.
Dasselbe gilt fürs Stillen, was inzwischen aber Gott sei Dank wieder an Ansehen gewinnt!

Lass Dir das Tragen im Tuch nicht madig machen, solange es Euch beiden Spaß macht, kann es gar nicht schaden (und die Kleinen sind ja wirklich ruhiger darin).

Liebe Grüße
Dina + Emily #baby

Beitrag von kuschi87 09.02.06 - 09:21 Uhr

Hallo steffi,

ach gott, manche Menschen haben sorgen (= Deine Bekannte) #augen.

Ich bin begeistert vom Tragetuch und Fabian auch. Ich habe ihn auch sehr oft einige Stunden am Tag im Tragetuch gehabt. Er hat es so genossen. Mittlerweile ist er sehr schwer, so dass dies max. 30 Min. geht und er möchte es auch nicht mehr jeden Tag.

Zur Info: Fabian ist mit 6 Monaten gerobbt, macht jetzt Anstalten zum Krabbeln, kann sitzen (alleine) usw. usw. Ich kann also nicht behaupten dass das Tragetuch die Entwicklung hemmt. Ist für mich quatsch!

Wenn Dein #sonnenschein gerne in Deiner Nähe ist und Du die Möglichkeit hast, dann trage ihn ruhig weiter. ;-)

Gerade wenn die Zähnchen kommen, sind die Kleinen gerne schonmal anhänglich, kenne ich auch. Es kommen auch Tage, da möchte er das gar nicht und sich lieber anders beschäftigen. #freu

Mach weiter so!
LG
Anja

Beitrag von melli1986 09.02.06 - 11:29 Uhr

Hallo Steffi,
mach dich nicht verückt, das ist totaler Quatsch, Tragetücher sind suuuuper. Wenn irgendetwas die Entwicklung verzögert, dann ist es wenn Kinder nur liegen müssen.
Kinder die Häufig getragen werden entwickeln sich schneller und sind auch in der Geistlichen entwicklung meißt vorne drann, denn beim Tragen wird der Gleichgewichtsinn geschult und noch, es ist sehr gut für den Rücken sowie auch für die Hüfte.
Geh doch mal auf die Internetseite:
www.didymos.de
Dort ist alles super erklärt und auch wenn du bei Google Tragetuch als Suchbegriff eingibst bekommst du sehr gute Seiten.
Ich muss mich auch ständig rechtfertigen, da wir keinen Kindewagen benutzen. Wenn ich mich dann allerdings länger mit den Leuten unterhalt, wissen sie nicht mehr was sie sagen sollen denn sie schnappen nur irgedwo auf das das Tragetuch nicht gut sei, aber wieso weshalb warum wissen sie nicht, es wird einfach mal behauptet.

Lg und viel spaß beim Tragen

Melli + Alena (Tragetuchkind)

Beitrag von sanii27 09.02.06 - 12:28 Uhr

hallo steffi!

ich bin auch eine tragetuch-mami und tragetücher sind einfach klasse!! und sie fördern generell die gesistige und körperliche entwicklung, also lass dir da nix einreden. ich habe meinen sohn seit er 2 wochen alt war, im tragetuch getragen und die ersten 3 monate vielleicht 4 mal einen Kinderwagen benutzt. AAABER, und ich denke, dass hat Deine Bekannte vielleicht gemeint:

du musst natürlich immer den jeweiligen entwicklungsstand deines kindes bedenken. babys sind traglinge, ganz klar. und in den ersten 12 wochen gibt es für sie auch nichts schöneres, als nah am körper getragen zu werden, dass kann dann auch den ganzen tag sein. denn in dem alter haben babys vorallem das bedürfnis nach körperkontakt und geborgenheit. aber ein baby entwickelt sich natürlich weiter, will dann dinge erkunden, greifen üben, sich bewegen, rollen, sitzen üben etc... wenn du nun dein baby noch immer den ganzen tag im tuch tragen würdest und ihm damit die möglichkeit nimmst, gemäß seiner fortschreitenden entwicklung seinem tatendrang nachzugehen, DANN kann man sagen, tragetücher verzögern die entwicklung. aber ich denke, es versteht sich von selbst, dass das keine mami so machen würde und außerdem zeigen uns die kleinen schoon ganz gut selber, wie lange und ob sie ins tuch möchten oder nicht. wenn du deinen süßen wegen seinen zahnungsbeschwerden mal den ganzen tag im tuch hast und er dann zufrieden ist, ist das doch prima. dann braucht er das auch. aber du wirst ihn jetzt ja sicher nicht auf ewig immer nur im tuch haben. ;-) also, mach dir keine gedanken und handel nach deinem gefühl. deine bekannte hat da sicher einfach mal nur was am rande aufgeschnappt und das dann aber nicht weiter beleuchtet...

liebe grüße und bekomm keine rückenschmerzen!! (bewundernswert, dass du deinen kleinen so lange im tuch tragen kannst, mir tut mittlerweile schon nach ner stunde der rücken weh #schmoll)

Sani + #baby Colin *22.09.05

Beitrag von sarlessa 09.02.06 - 12:23 Uhr

Hallo Steffi,

so ein Quatsch aber auch.

Ich habe mal gelesen, (weiß aber leider nicht mehr wo, würde ich auch gerne neoneinmal lesen) ads irgendein Kulturkreis die Säugline = Traglinge ein Jahr tragen. 24 Stunden rund um die Uhr. Und wenn das Kind dann ein Kleinkind ist (mit einem Jahr) ein Fest gefiert wird und das Kind dann das erste Mal auf dem Boden kommt.

Ich bin beim 2ten Kind auch immer noch fleißig am tragen.
Und meine "Behauptung" Meine Kinder sind deswegen so ausgeglichen, weil ich sie viel durch die Gegend schleppe.
Emily (die Große) fing sehr fürh mit dem krabbeln, stehen, laufen an.

Und das dritte wurd auch getragen!!!

LG

Hella