Wie ist das denn mit dem Tönen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von svenja85 09.02.06 - 08:43 Uhr

Guten Morsche...

Wollte mir heute mal wieder die Haare tönen, weiß ja nicht ob ich noch mal dazu komme. Vor allem wenn die Kleine da ist....auserdem sehe ich aus....:-%
wisst ihr ob das meiner Kleinen Schaden könnte?

Lg Svenja+#baby Nele ET-5
+Brudi Lukas 2 Jahre

Beitrag von lady35 09.02.06 - 09:19 Uhr

Hallo Svenja

Gegen eine Tönung der Haare ist nix einzuwenden, nur färben würde ich sie nicht. :-)

Viel Spass dabei

Gruß Petra (25SSW)


Beitrag von pauli72 09.02.06 - 09:33 Uhr

Hallo,

mein Info-Stand (durch Arzt und Frisör) ist, dass Tönen mit dem Färben gleichzusetzen ist. Beides kann im Blut nachgewiesen werden.

Ich färbe trotzdem, da ich mit Anfang 30 leider schon ziemlich grau bin.
Habe ein schlechtes Gewissen, aber ich möchte halt nicht mit grauen Strähnen rumlaufen.
Wenn ich dieses Problem allerdings nicht hätte, dann würde ich nicht tönen oder färben.

LG
Pauli