Kündigung im gegenseitigem Einvernehmen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von vampibille 09.02.06 - 08:44 Uhr

Hallo

Ich suche einen guten Link, der mir Formulare anzeigt, die ich für ein Kündigungsschreiben übernehmen kann.
Ich kann wegen meiner Krankheit (MS), die Arbeit nicht mehr weiterführen.

Bille #snowy

Beitrag von martina129 09.02.06 - 12:41 Uhr

Hallo Bille,

warum willst du denn sowas unterschreiben? Wäre es nicht normal erstmal einen Rentenantrag zu stellen? Du weiß hoffentlich über die rechtliche Konsequenz Bescheid !! Eine Kündigung in gegenseitigem Einvernehmen wird beim Arbeitsamt behandelt als wenn du selbst gekündigt hättest, das heißt du bekommst eine Sperrzeit aufs Auge gedrückt.

Gruß Tina