Hilfe Läuse!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von urbani 09.02.06 - 08:49 Uhr

Ich habe gestern einen Riesenschreck bekommen, als ich meinen Sohn vom Kiga abholte. Dort hing ein Schild: LÄUSE aufgetreten! Ich habe absolute Panik, dass er die mit einschleppt. Jemand erzählte mir, man könne vorbeugend Teebaumöl ins Shampoo geben, das würden die Viecher nicht mögen. Heute morgen habe ich ihm dann die Haare gewaschen inkl. Teebaumöl, hab ihn mit Haarspray benebelt etc. Das Kerlchen wusste gar nicht, wie ihm geschieht. Er hat ziemlich kurze Haare. Kann er da überhaupt Läuse bekommen? Können sich Läuse in den Klamotten verstecken, ohne aufzufallen? Was kann ich sonst noch vorbeugend machen. Erkennt man Läuse sofort, oder sind da anfangs nur Nissen, die man mit Schuppen verwechseln könnte?

Am liebsten würde ich ihn für kurze Zeit aus dem Kiga nehmen, aber ich muss arbeiten und bin hier ganz kribbelig, wenn ich nur das Wort Läuse schreibe!

Zu Hilfe!

Beitrag von maischnuppe 09.02.06 - 08:54 Uhr

Ich kriege auch das grosse Jucken bei dem Gedanken #kratz aber wenn ich meine Tochter jedesmal aus dem Kiga nehmen würde bei Läusealarm....Nööööö, geht gar nicht! Mit Teebaumöl und Haarspray liegst du schon richtig und wenn es euch wirklich treffen sollte, wird deine Apotheke dir das richtige Werkzeug zum los werden geben. bei Jungs mit kurzen Haaren ist es nicht soooooo schlimm. Oder möchtest du mit einer Wallemähne tauschen?#schock
Läuse erkennst du, Nissen auch. Auch wenn du die zuvor noch niiiiemals gesehen hast, du weisst es dann!#:-p
Läusefreue Grüsse
Schnuppi

Beitrag von engelzustaub 09.02.06 - 09:42 Uhr

herzlichen glückwunsch
damit wirst du jetzt häufiger kontakt haben.
teebaumöl ist schon o.k.
aber wo viele kinder sind ....sind auch viele läuse.
mich kribbelts übrigens auch schon.lach

Beitrag von domimaus 09.02.06 - 10:04 Uhr

Hallo!
Also vor Läusen brauchst du eigentlich keine Angst zu haben, zu mir haben sie gesagt, dass jedes Kind wenigstens einmal in seinen Leben Läuse bekommt, und das das nichts mit Reinlichkeit zu tun hat. Ich muss zugeben, ich hatte sie als Kind auch gleich 2mal. *schäm*.
Ich kann dir sagen, dass du eben den Kopf deines Sohnes jetzt am besten öfters kontrollierst, vor allem am Genick. Solltest du dann etwas entdecken, gibt es in der Apotheke ein sehr gutes Mittel, mit dem du die Haare wäschst. Dann wäschst du nach dem Mittel am besten auch noch mit Essig (gut, die Haare riechen nicht besonders, aber es hilft).
Bei Lausbefall kaufst du dir dann am Besten auch noch einen sogenannten Nissenkamm, mit dem du dann deinen Kleinen die Haare kämmst, und das beste sind ganz ganz kurze Haare.
Bei Lausbefall müsstest du dann noch jeden Tag die Bettwäsche wechseln und die Kuscheltiere trastisch reduzieren und auf jeden Fall waschen, sollte das nicht gehen, kannst du sie auch wahlweise 24 Stunden einen Beutel tun und in die Gefriertruhe tun.
Die Nissen kannst du eigentlich nicht mit Schuppen verwechseln, denn sie gehen sehr sehr schwer aus den Haaren heraus.
Läuse können überallstecken ohne dass sie auffallen. Sie sind klein und schwarz, fallen in dunkelnen Haar kaum auf, dafür aber die Nissen, und im Blonden Haar fallen sie gut auf, dafür aber die Nissen kaum.
Ich rate dir auf jeden Fall die Haare jeden Abend zu kontrollieren.
Wie gesagt, es ist das beste, wenn man trotz aller Panik Ruhe bewahrt.
Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte #pro
Liebe Grüsse
Dominique

Beitrag von sanny23 09.02.06 - 10:39 Uhr

Wenn dein Sohn kurze Haare hat,dann kommen die eh nicht auf seinen Kopf,weil sie keinen Halt finden.
Ich weiß ja nicht wie kurz die Harre sind????
Meine beiden haben raspelkurze Haare,da brauch ich mir auch keine Gedanken zu machen!!!

LG Sanny#katze

Beitrag von urbani 09.02.06 - 11:36 Uhr

Danke für eure Antworten! Mein Sohn hat am Nacken und an der Schläfe ca. 5 mm lange Haare und oben sind sie vielleicht 1,5 cm lang. Ist das kurz genug? Ich habe aber eben auch noch die Sorgen, dass er Läuse mit den Klamotten nach Hause schleppt und ich sie dann bekomme, weil ich eben keine kurzen Haare habe!

Reicht es, wenn ich die Klamotten irgendwie abschüttele, sieht man auf der Jacke, wenn dort Läuse mit nach Hause transportiert werden o. ä.?

Lieber hätte ich eine Magen-Darm-Grippe als Läuse!!!

Beitrag von sanny23 09.02.06 - 19:21 Uhr

Die Haare sind kurz genug.Und auf Klamotten findin sie doch gar keinen Halt!!!!
Aber auf Kuscheltieren,falls dein kleiner eins mit in den Kiga nimmt.

Also keine Panik,er wird dir keine Haustierchen mit nach Hause bringen!!!

LG Sanny#katze

Beitrag von hefalump 10.02.06 - 12:01 Uhr

das problem haben wir im moment auch im Kiga :-(
leider immer wieder und auch nur eine Gruppe
ist jedesmal betroffen. *schon komisch*

wir benutzen das "Rausch Weidenrindenschampoo"

das bekommst du in der Apotheke.
ist vorbeugend die Biester mögen den Geruch nicht.
richt aber nicht so streng wie Teebaumöl.

am besten noch die Jacken Mütze etc. im Kiga in einen
Müllbeutet packen und erst dann aufhängen.

wenn die Kleidung der kleinen so eg beinander hängt
kann auch schnell passieren das man sich was einfängt.
Schmusetiere am besten auch erstmal zuhause lassen.

hier noch ein Link:
http://www.tee.org/tipps/kopflaus.html