Eine Frage zur Regel .. *wein*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama_1987 09.02.06 - 08:52 Uhr

Huhu erstmal ..

.. sagt mal war eure erste Regel nach der Geburt auch so stark wie meine? ich muss fast alle Stunde wechseln (wenn nicht früher) .. das so heftig #heul hab voll angst das das nachher villt n Blutverlust ist oder so , hatte noch nie so stark meine Regel -.- :-[ und diese Schmerzen dazu *rumjammer*:-(

lg

Alexandra (die janz dolle Unterleibsschmerzen hat #heul )

Beitrag von lady_chainsaw 09.02.06 - 09:02 Uhr

Hallo Alexandra,

das ist völlig normal und leider bei den meisten Frauen so.

Ich dache auch: WOW - wo kommt das ganze Blut her???#schock Der größte Tampon hat gerade mal 2 Stunden ausgehalten, wenn überhaupt!!

Aber ich kann Dich beruhigen, mit der 3. oder 4. Periode hat sich das alles wieder normalisiert #schwitz

Gruß

Karen

Beitrag von espirino 09.02.06 - 10:19 Uhr

War bei mir auch so, ich dachte schon ich muß verbluten. #kratz
Das gibt sich schnell wieder #huepf

LG Jana

Beitrag von fk4 09.02.06 - 10:23 Uhr

Hi
Mir gehts genau so. Hatte auch so stark die Regel, nachdem ich die Pille abgesetzt habe.
Hoffe auch das sich das bald wieder normalisiert.
Lasse mir eh die Spirale rein machen, da soll die Regel ja ganz schwach werden, habe ich gelesen.

LG Manu

Beitrag von lady_chainsaw 09.02.06 - 10:45 Uhr

Hallo Manu,

das mit der schwachen Regel gilt aber nur für die Hormonspirale - bei der Kupferspirale kann sie unter Umständen stärker werden!

Gruß

Karen

Beitrag von happy20 09.02.06 - 10:31 Uhr

Hallo,

lass dich erst mal #liebdrueck

Bei mir war das genauso. Ich bin jede Stunde ein bis zwei mal zur Toilette gerand um mich frisch zu machen. Am liebsten wäre ich da einfach sitzen geblieben, so heftig war das. Habe sogar meinem Mann gesagt, dass ich keine Frau mehr sein will und ich die Männer darum beneide:-p Dacht ich verblute.

Nun hatte ich aber bereits die 3. Periode seit der Geburt und sie ist nun weniger wie vor der SS. Hat nur 4Tage gedauert und das bluten war eher wenig.#freu

Da muss wohl jede Frau durch.

Lieben Gruß
happy

Beitrag von pupsy 09.02.06 - 11:01 Uhr

Hallo,

na da seid ihr ja zu beneiden.

Ich habe nach meiner 2. Entbindung geblutet wie ein Schwein. Wirklich. Und das wurde auch nicht weniger. Bei meiner 3. Entbindung im Nov. 05 hab jetzt danach zum 2. Mal meine Regel und Blute immernoch als würd man mich abschlachten. Daher muss ich seit der 2. SS immer mindestens 3 Vlieswindeln nehmen, sonst geht da gar nichts.
Schmerzen hab ich auch total. Hatte ich früher nie gehabt. Meine Frauenärztin meinte, das das daher kommt, das die Gebärmutter noch nicht zurück an ihrem alten Platz ist.

Bei mir kann das sein, da ich nach 6.Monaten nach Entbindung wieder ss wurde. Und bisher hat sich meine Gebärmutter noch nicht zurückgezogen.

Hoffe das sich das bei mir auch noch legt. Denn, die ersten 3 Tage meiner Regel, kann ich noch nicht mal aus dem Haus, da es so heftig ist.

LG

Nicole