Schimmel-Whgkündigung-trotzdem Miete zahlen???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von biene2006 09.02.06 - 09:01 Uhr

Guten Morgen

also mir brennt da was ziemlich auf der seele. Seit geraumer Zeit--4Wochen-- bildet sich bei uns im Schlafzimmer in einer Ecke Schimmel:-[:-[:-[anfangs dacht ich noch an eine Spinnwebe aber, ich irrte mich.

Ich lüfte jeden Tag bestimmt 3-4 mal weil unsere Wohnung echt ohne Lüften nicht warm wird. An den Fenstern unten bildet sich Wasser und läuft das Fensterbrett runter.#kratz#kratz Es ist Altbau und durch die Fenster zieht es manchmal durch.

Unsere Heizung läuft nach dem lüften auf Hoch touren aber die Whg wird nicht wirklich warm.

Nun ziehen wir mitte März hier aus der Wohnung aus, müssen wir trotz der schlechten Wohnung noch die restliche Miete zahlen oder gibts es da Möglickeiten??#gruebel#gruebel#gruebel

#danke schon mal für eure Antworten

biene2005#babyFabienne 19.06.2005

Beitrag von bomaus79 09.02.06 - 09:44 Uhr

hast du den schimmel schon dem vermieter schriftlich gemeldet? wenn ja kannst du die miete kürzen. um wieviel müsstest du beim mieterschutzbund erfragen.

Beitrag von biene2006 09.02.06 - 09:47 Uhr

NEIN leider noch nicht weil ich noch nicht davon ausgegangen bin das es so schlimm wird.

Beitrag von mara299 09.02.06 - 10:29 Uhr

Hallo !

Kann mich meiner Vorrednerin nur anschliessen, wenn es der Vermieter weiß, würd ich mich erkundigen um wie viel du kürzen darfst ... ihm eine Nachricht schreiben und dann einfach weniger bezahlen.

Wir hatten das Gleiche Problem. Bei uns wurde es plötzlich von Tag zu Tag schlimmer, ich hustete mir sie Seele aus dem Leib und wir schrieben dann eine Fristlose Kündigung wegen des Schimmels und den undichten Fenstern.

Er hat sie sofort anerkannt.

Nett war auch das unser Kellerraum komplett feucht war und alles was dort lagerte schimmelig wurde ... habe beim Auszug noch Fotos davon gemacht (auf den Kartons wuchsen schon Pilze - richtige Pilze ! ! !) ... falls er sich im nachhinein anstellen wollte ... das hat er aber nicht.

Soweit ich weiß wurde da nichts neu isoliert und die Leute ziehen ein und aus ... geht zu wie in einem Bienenstock.

Egal, wir sind da raus !

LG, Mara + Til (09.09.2005)