Aufgewacht und Nasenbluten.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babyschnucki23 09.02.06 - 09:22 Uhr

Hallo Mädels!!

Als ich heute morgen geweckt wurde für meinem Sohn seinen Kaba zu machen, war alles wie immer. Er kam noch zu mir uns wir kuschelten und dann merkte ich das mir die Nase läuft dann wollte ich nase putzen gehen und sah auf einmal das ich nasenbluten hatte.. #augen Ohne das irgendwas war.. Hat auch über ne halbe std geblutet und dann konnte ich mich auch nicht mehr hinlegen da mir dann schwindelig wurde.. Komisch oder?? Hatte das auch schon jemand von euch..
Wußte gar nciht was ich machen sollte weil ich nie Nasenbluten habe.
Denke mal das nur eine Ader geplatzt ist, aber normalerweise passiert das doch nur wenn man sich gerade vorher die Nase geputzt hat??


Naja vielleicht kann mir ja jemand sagen was es gewesen sein könnte..

LG Schnucki mit D.J 2 jahre und 22ssw boy inside!!!

Beitrag von naddel99 09.02.06 - 09:24 Uhr

Halli-Hallo!

Ich habe seit Anfang der SS Nasenbluten-mal total doll und dann wieder etwas weniger. Aber ich habe es echt täglich. Man sagt, daß es vom hohen Blutdruck kommt, aber ich habe kontinuierlich 120/60 oder 120/70.

Ich denke, Du mußt Dir keine Gedanken machen!

Liebe Grüße, Naddel, 31+3 SSW

Beitrag von estrellademar 09.02.06 - 09:25 Uhr

Hallo,

mach dir keine Sorgen, Nasenbluten während der Schwangerschaft ist absolut nicht ungewöhnlich.
Hatte ich auch ab und zu, das ist normal und kein Grund zur Sorge.

Lg,

Tina + Max (*13.09.05)