Plötzliche Blutungen und blaue Flecken beim Baby könnten Ursachen haben.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von iberostar75 09.02.06 - 09:44 Uhr

Hallo,

ich verfolge das Baby-Forum schon seit Monaten.

Ich möchte Euch allen nur mal einen Hinweis aus eigener Erfahrung geben.

Sollten Eure Kinder plötzliche Blutungen - z.B. Schleimhautblutungen - oder auch blaue Flecken, usw. haben - also alles was auf eine Blutungsneigung hindeutet, solltet Ihr der Sache nachgehen.

Oftmals bleiben die Babys trotz blauer Flecken und Blutungen noch sehr vital und lachen mit Euch. Das kann schnell zur Verwirrung führen.

Redet mit Eurer Hebamme und Eurem Kinderarzt.
Es könnte wirklich eine erblich oder erworbene Blutgerinnungssstörung sein - die erst jetzt bekannt wird.

Man spricht zum einen von einem von-Willebrand-Syndrom oder einer Hämophilie.

Lasst dies in einem der nächsten Hämophilie-Zentren in Eurer Nähe abklären - meistens ist dies in den Uni-Kliniken der Großstädten.

Meine Tochter hatte vor 2 Wochen eine orale Schleimhautblutung und war vital. Es wurde ein von-Willebrand-Syndrom festgestellt. Auch ich habe dieses Syndrom.

Oft bleiben solche Störungen unerkannt bzw. werden falsch behandelt.

Und noch etwas: Sollte es bei Euch der Fall sein -> Blutungsneigungen -> leider doch eine positive Diagnose.
=>> Lasst Euch bitte nicht verrückt machen. Gewisse Vorsichtsmaßnahmen sollte man einhalten - aber niemand muss in Watte gepackt werden.

Infos auch unter:

www.dhg.de
(soll keine Werbung sein - nur ein Tipp unter Müttern)


LG, Ibero + #baby