Seit zwei Tagen kaum Kindsbewegung!!! Ich mach mir furchtbare Sorgen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melly_k 09.02.06 - 10:20 Uhr

Hi, hoffentlich könnt ihr mich beruhigen.

Ich spüre meine Kleine jetzt seit 2 Tagen kaum. Ist das normal? Heute ist der dritte und ich hab sie noch nicht gespürt. Bin jetzt 22+5 und mach mir tierische Sorgen.
#heul
Sonst war ihr Rythmus immer 2 Tage voller Power, dann wieder eher zwei Tage ruhiger, aber immerhin bisschen.
Und jetzt?

Was meint ihr? Sollte ich heute zum FA? Oder steiger ich mich schon wieder in etwas rein. Mein Mann kann mein Geheule nicht mehr hören, er meint immer nur: "Ist schon alles ok, geh mir nicht auf die Nerven. Dnn schläft es eben grad..."

#heul#heul#heul
Ich hab solche Angst.

LG Melly + #baby (23.SSW)

Beitrag von biancula 09.02.06 - 10:25 Uhr

Hi Melly,

spürst du sie kaum (ein wenig) oder garnicht??? Meine Hebi meinte 1 mal am Tag spüren reicht :-) Ich hatte das vorgestern auch, er hat sich nicht gerührt. Hab auch schon Panik bekommen. Also legte ich mich aufs Bett und rüttelte ein wenig am Bauch rum und siehe da, ein kleiner Stupser kam #freu

Mittlerweile boxt er ganz gut wieder. Aber da die Kleinen ja ständig wachsen und dann eh ruhiger sind, sind sie eh nicht so in Bewegung. Sie haben noch sehr viel Platz und manchmal denk ich mir: "Vielleicht boxt er grad wild rum und berührt mich aber an unempfindlichen Stellen"

Seid wann spürst du dein Baby denn? Also wenn du es seit Tagen GARNICHT gespürt hast, würd ich mal nachschauen lassen.

LG Biancula & Luis 26ssw

Beitrag von kleine_kampfmaus 09.02.06 - 10:25 Uhr

Hi Melly,

kann dich sehr gut verstehen, mir gehts jedesmal genauso!

Mein FA hat mir in so einem Fall folgendes geraten: zu erst am Bauch ruckeln (aber ein bisschen fester, nicht nur soooo gaaaanz leicht) vielleicht wacht sie davon auf. Wenn das nix bringt, einen Wecker nehmen und den dann an den Bauch halten etwa da wo der Kopf sein müsste (der Wecker muß natürlich klingeln ;-)) Und wenn das Baby darauf nicht reagiert, dann bitte ab zum FA und kontrollieren lassen!

Also, probiers einfach mal aus und wenn sie sich beim Wecker nicht meldet geh zum FA. Manchmal haben die Kleinen einfach einen Wachstumsschub und sind dann ruhiger (meiner ist auch sehr ruhig seit gestern, war genauso geschockt).

LG
Kleine Kampfmaus + Minimatz (32. SSW)

Beitrag von bluesky2525 09.02.06 - 10:33 Uhr

Hallo Melly,

das war bei mir ganz genauso.

Er war eine Woche mal zwischendurch absolut ruhig. Und da wurde ich sehr unruhig und bin zum Arzt gefahren dort wurde ein Doppler gemacht und ein CTG und alles war in Ordnung. Kaum war ich am CTG angeschlossen fing mein Flügelchen an zu Strampeln.

Wenn die Kleinen einen Wachstumsschub haben sind sie meist sehr ruhig.

Aber wenn du unruhig bist dann geh zum FA und lass es kontrollieren. Dein FA wird dich bestimmt beruhigen.

Liebe Grüße
Silvia 38 SSW


Beitrag von tonkaldonna 09.02.06 - 10:28 Uhr

hallo
ich hatte bei meiner tochter auch kaum kindsbewegung,dachte auch immer bist du schwanger oder einfach nur dick geworden.es war aber alles in ordnung.denke bei dir ist es auch so,das der kleine wurm sich wenig bewegt,du es vielleicht nicht so merkst,schließlich ist der wurm ja noch sehr klein,da du ja erst die hälfte der schwangerschaft hinter dir hast.aber wenn du dir sehr große sorgen machst,dann melde dich beim arzt,der wird dich wohl untersuchen und schauen,ob alles in ordnung ist.mehr kann man so nicht sagen.
viel spass noch in der schwangerschaft.
beate

Beitrag von tanja.82 09.02.06 - 10:31 Uhr

Hi Melli,

ich bin 22+4 und habe gestern exakt diese Frage meiner Ärztin gestellt und sie meinte es sei föllig normal. Zum einen schlafen die kleinen noch so viel und zum anderen sind sie in unserer Zeit noch so klein das man nicht jede Bewegung spüren kann. Je nachdem wie die Kleinen halt liegen.
Sie meinte auch wenn es mir helfe soll ich mal am Bauch rütteln! ;-)
Pass dann nur auf das dem Kleinen nicht schlecht wird! #freu


LG Tanja + Maurice im Bauch

Beitrag von lottie 09.02.06 - 10:31 Uhr

Hallo Melly,

also auf die Nerven gehst Du damit in dem Forum bestimmt niemanden!
Ich kann deine Angst auch verstehen.
Meine FÄ hat mir für diesen Fall geraten. Ein Glas Milch drinken, am Bauch wackeln und aufs Sofa legen. Der Energieschub und das Wecken macht das Mäuschen munter und beim liegen spürst Du es eher.
Wenn das über mehrere Std. probieren nicht hilft, soll ich in die Praxis kommen.
So würde ich verfahren.
Viel Glück!#klee

LG Lottie 22.SSW

Beitrag von sasa71 09.02.06 - 10:34 Uhr

Hallo Melly!!!

Das kenne ich von meiner Schwangerschaft. Ich hatte auch mal eine Phase, in der ich meine Kleine nicht mehr spürte (sie zappelte eigentlich immer wenig). #schock
Ich war auch total durch den Wind und rief gleich bei der Ärztin an. Ich durfte auch gleich kommen und wurde ans CTG angeschlossen - und siehe da... alles in bester Ordnung. #huepf

Aber wenn Du unsicher bist, dann geh' lieber einmal mehr zum Arzt. Dann bist Du wieder beruhigt. Denn die Aufregung ist ja auch nicht so gut für Dein #baby

Alles, alles Gute für Euch
SANDRA und LINA (geb. 22.10.2004) #blume

Beitrag von bergmann01 09.02.06 - 11:01 Uhr

hi melly,

probier doch mal den tipp meiner hebamme:

leg dich auf die seite - am besten auf die linke - und atme so, wie du im gvk gelernt hast - also tief in den bauch und lang wieder aus - das machst du ca. 20 minuten, danach müßte sich dein mäuschen ordentlich bewegen, denn durch die extraportion sauerstoff werden die kleinen wohl munter... ;-)

lieben Gruss
Susanne 35. SSW