Periorale Dermatitis - Komme grad vom Hautarzt - lang

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von pusteblume41 09.02.06 - 10:37 Uhr

Hallo,

ich habe neulich auch schon auf das Posting von Maxi7 was zu dem Thema geschrieben, da ich vermutet habe, auch eine periorale Dermatitis zu haben.

Jetzt komme ich grade vom Arzt. Der hat mich nicht mal richtig angeschaut, nur auf seinen PC gestarrt und dabei seine Diagnose gestellt. Ich musste erzählen, was ich habe, dann schrieb er auch schon das Rezept aus. Auf meine Frage hin, was ich denn nun hätte, sagte er ein Ekzem .... periorale Dermatitis.

Verschrieben hat er mir Advantan - Creme (kortisonhaltig). Habe grade die Packung geöffnet und gelesen: Auf keinen Fall anwenden bei perioraler Dermatitis.:-[

Außerdem soll ich 4 - 6 Wochen lang ein Antibiotikum schlucken. Doxyderma - Aknetherapeutikum. Da ich grade wegen ewigen Zwischenblutungen dabei bin, die Pille zu wechseln und noch nicht weiß, wie ich die neue Sorte vertrage, möchte ich das eigentlich nicht nehmen. Habe vor zwei Jahren eine Langzeittherapie mit Antibiotika machen müssen und hatte ständig Zwischenblutungen.#heul Als der Doktor was von Antibiotika sagte, bin ich davon ausgegangen, dass es sich um eine Salbe handelt. Davon hatte ich schon gelesen, dass man die bei perioraler Dermatitis anwendet.

Außerdem hat er noch eine leichte Pflegecreme aufgeschrieben, die erst noch angefertigt wird.

Während der "Behandlung" konnte ich das alles nicht klären, da er mich nicht über die Medikamte aufgeklärt hat, erst in der Apotheke kam dann der "Schock".#schock Und dafür hab ich auch noch 15 Euro bezahlt.

Ich werde wahrscheinlich beide Medikamente nicht nehmen. Außer die Pflegecreme.

Ob das richtig ist, was würdet Ihr tun?

LG

Pusteblume