Frage zu Kinderbettchen + Ausstattung (Matratze, Himmel etc.)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shanti.y 09.02.06 - 11:55 Uhr

Hallo zusammen,

so langsam sind wir mitten in den "Kinderzimmer-Vorbereitungen", habe gestern schon eine Bestellung mit jede Menge Sachen losgefaxt :-)

Heute beschäftigen mich folgende Fragen:
- Nehmt Ihr auch gleich richtige Kinderbettchen?
- Wenn ja, in den Maßen 120 x 60 oder 140 x 70 (so wie ich das sehe, ist nur letzteres auch umbaubar zu einem Juniorbett?)
- Ich habe gehört, dass Naturmatratzen nicht gut sein sollen bzgl. plötzlichem Kindstod, auf was achtet Ihr bei Matratzen? Gibt es spezielle Empfehlungen?
- Wir haben bereits 2 Bettwäsche-Sets für unseren Kleinen ausgesucht, daher kommt für uns so ein Gesamtpaket mit Himmel, Nestchen, Bettwäsche etc. nicht in Frage - nun suche ich nach einem Anbieter, bei dem man auch nur einen einfarbigen weißen oder beigen Himmel bekommt (damit er zur Bettwäsche passt), habe aber noch keinen gefunden

Vielleicht könnt Ihr mir ja bei der einen oder anderen Frage weiterhelfen!

Liebe Grüße,
Shanti (31. SSW)

Beitrag von cocomiss 09.02.06 - 12:04 Uhr


Hallo Shanti,

ich bin zwar erst in der 8. SSW und "dürfte" noch gar nicht mitreden, aber ein bißchen gegoogelt habe ich trotzdem schon und man macht sich ja auch schon so seine Vorstellungen. Also, vorrausgesetzt, es geht alles gut, werde ich ein 140 x 70 cm Bettchen kaufen für unser Schlafzimmer (ist umbaubar und ich glaube nur diese Größe) und einen Bollerwagen für unser Wohnzimmer (schau mal bei Waldin, da gibts die günstiger, als sonstwo und die sind ganz süß). Das Problem mit dem Himmel hätte ich auch, da ich diese ganzen bunten Herzchen-, Sternchenhimmel mit Riesenschleife nicht so mag. Ich werde mir zwar sicherlich selbst einen machen (mit Himmelhalter für die Wand), aber wenn Du Deinen Wunsch bei Froogle eingibst (oben in der Googleleiste), kannst Du es auch noch nach Preisen sortieren lassen. Ich glaube bei Babyshop.de gibts zum Lyon-Bett (Serie Berlin) einen Himmel mit Halter etc. einzeln zu bestellen. Wenn ich mich recht erinnere heißt das Set "Dream". Froogel einfach mal.
Mit neidvollen (weil's bei mir noch zu früh ist zum shoppen) und lieben Grüßen

Coco & co (8. SSW)

Beitrag von shanti.y 09.02.06 - 12:15 Uhr

Hallo Coco,

vielen Dank, auf der Seite werde ich auf jeden Fall mal schauen!
Wir sind auch kein Fan von Riesenschleifchen und Schnickschnack und haben daher wie gesagt einfach Bettwäsche ausgesucht (einmal von Janosch, die andere mit Giraffen), zu der wir einen einfarbigen Himmel + Nestchen kaufen wollen.

LG, Shanti

PS: Du wirst sehen, die Zeit vergeht auch bei Dir wie im Flug und wahrscheinlich bist Du irgendwann froh, wenn Du alles hast und NICHT mehr shoppen musst ;-):-p So schön es am Anfang ist, es kostet doch viel Zeit

Beitrag von sille710 09.02.06 - 12:02 Uhr

Also wir kaufen auch Kinderbettchen in 140x70, die man dann nachher umbauen kann.

Bezügl. der Matratzen sind wir uns auch noch unsicher. Beim Komplettset, dass wir und ausgesucht haben, sind Kokosverbundmatratzen bei. Frage mich immer noch, ob die genügend luftdurchlässig sind.

Und zum Himmel muss ich Dir sagen, dass auch da schon vermutet wurde, dass ein Zusammenhang zum plötzl. Kindstod besteht. Da kann wohl auch die Luft nicht so zirkulieren.
Wie lassen den Himmel weg, auch weil die Bettchen unter ner Schrägwand stehen werden...

LG, Sille mit Zwillis 28. SSW

Beitrag von shanti.y 09.02.06 - 12:10 Uhr

Hallo Sille,

vielen Dank für Deine Antwort.
Hm, also das mit dem Himmel und Kindstod hatte ich noch nicht gehört, da muss ich auch mal im Internet schauen! Hatte nur gehört, daß man auf Naturmaterialien im Bett (auch Schafsfelle, auf die manche so schwören) verzichten soll. Keine Ahnung, was da letztendlich dran ist #gruebel
Selbst meine Mutter meinte, man soll wohl keine Matratzen mit Naturfasern nehmen, und ich bin noch völlig anders aufgewachsen (z.B. hab ich auch immer auf dem Bauch geschlafen, was ja heute als ganz schlecht gilt).
Hm, werde wohl schauen, ob ich doch noch Infos übers Internet bekomme, wenigstens bei der Matratze möchte ich nix falsches kaufen, aber so ein Himmel ist ja nicht teuer und im Zweifelsfall auch gleich wieder abgemacht :-)
Aber wenigstens für die Größe hab ich mich jetzt so gut wie entschieden, denke auch, daß 140 x 70 besser ist, wenn man wirklich nur die umbauen kann.

LG, Shanti

Beitrag von friesengirl 09.02.06 - 12:44 Uhr

Hallo Shanti,

wir haben ein Bettchen in 70x140 gekauft, eben weil es umbaubar ist. Dann muss ich mir frühestens in 4 -5 Jahren Gedanken um ein neues Bettchen machen.

Ich fand die Kokosmatratzen, auch bevor ich diesen Test kannte, nicht so soll, weil ich befürchte, wenn mal was daneben geht ... ist das mit so nem Naturmaterial nicht so prall.

Wir haben bei Baby Butt relativ günstig eine Kaltschaummatratze gekauft, die extra noch so Luftkanäle hat, damit genug Sauerstoff zurkulieren kann. Die hat so 70-80 € gekostet.

Für schlichte Himmel kann ich Dir www. Kidtini.de empfehlen ;-)


Liebe Grüße
Nicole (29+0)

Beitrag von holidaylover 09.02.06 - 12:09 Uhr

vor den kokosmatratzen wurde neulich im fernsehen gewarnt! wir haben damals eine allergikermatratze gekauft. die ist super!
ja, die meisten 70x140 betten sind umbaubar.
wo es einfarbige himmer gibt, weiß ich auch. einfarbige nestchen hab ich damals bei baby-butt gekauft. baby-walz hat die, glaube ich, auch.
lg
claudia, paul (fast 3) & #baby boy (22. ssw)

Beitrag von shanti.y 09.02.06 - 12:19 Uhr

Hallo Claudia,

danke für Deine Antwort.
Hm, ja, irgendsowas habe ich wie gesagt auch gehört was Naturfasern im Bett angeht - also wohl lieber die Finger davon lassen!?
Das mit der Allergikermatratze ist ein guter Tipp.
Bei Baby Walz haben wir viele Sachen bestellt, die haben auch einfarbige Nestchen, aber komischerweise keine separat erhältlichen einfarbigen Himmel, die gibts irgendwie nur als Ausstattungs-Set.

Liebe Grüße,
Shanti

Beitrag von holidaylover 09.02.06 - 19:13 Uhr

ja, in dem beitrag ging es um diese kokosmatratzen, die die luft nicht gut zirkulieren lassen und deshalb öfter mit dem plötzl. kindstod in verbindung gebracht werden.
allergikermatratzen enthalten keine naturfasern!
habe die vorsichtshalber gekauft, da ich auf hausstaub, milben und katzen allergisch bin und vorher nicht weiß, was mein sprößling so alles erbt.
lg
claudia

Beitrag von coco71979 09.02.06 - 12:27 Uhr

Wir haben ein Bettchen gekauft 70 x 140. Das kann man hinterher umbauen. Ist doch praktisch. Als Matratze haben wir eine Kokosverbundmatratze gekauft. Die ist nicht zu weich und auch nicht zu hart. Ich mach mich da auch nicht verrückt. Man liest jeden Tag etwas über Dinge, die schädlich sind für Kinder. Erst sind es die Schnuller, dann sind es die Flaschen. Die Wickelauflagen sollen angeblich auch giftige Stoffe enthalten #bla #bla #bla. WEnn es danach geht, dürfte man gar nichts mehr kaufen. Und über 100 Euro für eine Matratze ausgeben, nur weil irgendwelche Laborfritzen meinen, die wäre für das Kind nicht schädlich sehe ich absolut nicht ein (zumal wir das Geld auch nicht haben). Das ist doch nur reine Geldmacherei.
Aber gut, jeder soll es selber wissen. Ich jedenfalls lass mich nicht verrückt machen.

L. G.
Melanie 34. SSW

Beitrag von shanti.y 09.02.06 - 12:34 Uhr

Hallo Melanie,

im Prinzip teile ich Deine Meinung, viele Dinge kaufen wir daher auch nicht (z. B. Sterilisator etc.). Aber beim Thema Matratzen bin ich echt unsicher, da selbst meine Mutter (leitet einen Kindergarten und ist öfter mit solchen Fragen durch Mütter konfrontiert) meinte, sie hätte gehört, Naturfasern hätten im Bett nix zu suchen. Aber wie gesagt, ich möchte Dich da nicht verunsichern, ich bin ja grade selbst am Überlegen.

Liebe Grüße,
Shanti (31. SSW)

Beitrag von jindabyne 09.02.06 - 12:48 Uhr

Hallo Melanie!

Die "Laborfritzen" haben übrigens herausgefunden, dass gerade die billigen Matrazen besser sind als die teureren!

Im übrigen hält ein Handtuch auf der Wickelauflage die Schadstoffe vom Kind ab - somit braucht man da auch keine teure kaufen sondern Handtuch drauf und fertig...

LG Steffi (25.SSW)

Beitrag von jindabyne 09.02.06 - 12:35 Uhr

Hallo Shanti!

Matrazen mit Kokoskernfüllung sind in Verruf geraten, weil sie zwar wenig Schadstoffe haben, aber das Kohlenstoffdioxid, dass man ausatmet, nicht durchlassen. Wenn das Kind auf dem Bauch schläft und das Bett noch mit Nestchen umgeben ist, kann das Kohlenstofdioxid sich nicht verflüchtigen und das Kind kann ersticken (Kohlenstoffdioxid ist schwerer als Sauerstoff und bleibt deshalb immer unten). In einem offenen Bett ist die Gefahr nicht so groß (also ohne Nestchen). Allerdings mögen die Kleinen Nestchen sehr gerne, vor allem am Anfang, weil sie Begrenzungen (wie im Mutterleib) mögen. Dann sollte man lieber eine Matraze aus Polyurethan (z.B. Kaltschaum) nehmen. Wir werden uns auch diesbezüglich noch in einem Matrazengeschäft beraten lassen.

Ein Himmel ist schon okay und lässt auch die Luft zirkulieren, vorausgesetzt, der Stoff ist dünn und luftig ( z.B.Tüll oder Organza).

Wir bekommen einen Stubenwagen geschenkt, also werden wir den zuerst nehmen. Aber gekauft hätte ich keinen. Danach werden wir gleich ein größeres Bett kaufen (70x140). Die anderen sehen so klein aus, dass ich befürchte, dass die Babys da sehr schnell herausgewachsen sind.

Hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen,
LG Steffi (25.SSW)

Beitrag von shanti.y 09.02.06 - 12:47 Uhr

Hallo Steffi,

ja, Du konntest mir auf jeden Fall helfen, ich habe nämlich auch schon mal etwas bzgl. Kaltschaum-Matratzen gehört und daß sie gut sein sollen, mir ist es nur nicht mehr eingefallen, bis ich Deine Antwort gelesen habe!
Werde mich da jetzt auch mal informieren.
Danke für die Info zur Kokoskernmatratze, das bringt etwas Licht ins Dunkel :-)

Liebe Grüße,
Shanti

Beitrag von scrub 09.02.06 - 12:56 Uhr

Hi Shanti,

wir haben eine Kaltschaummatraze gekauft. Auf Naturmaterialien - mal ganz abgesehen von den aktuellen Vermutungen wegen der Durchlässigkeit - können (nicht müssen) Allergien hervorrufen. Daher haben wir uns gegen Latex und auch gegen Kokos entschieden (Paps und Bruder unseres 2. Kindes sind beide Allergiker).

Ausgewählt haben wir die "Pantaflex" von Zöllner, hat bei uns im Babymarkt 79,90 gekostet. Wichtig waren für uns ihre Eigenschaften:
- Allergikerfreundlich
- gute Klimaeigenschaften
- abnehmbarer Bezug, der waschbar UND trocknergeeignet ist (viele dürfen zwar gewaschen werden, aber nicht in den Trockner, und den Matrazenbezug brauchst du ja gleich wieder, falls er gewaschen wurde)
- schadstoffgeprüft

Vielleicht hat dir das ja geholfen...
LG, Jes (ET -13)

Beitrag von shanti.y 09.02.06 - 13:01 Uhr

Hallo Jes,

vielen Dank!!
Ich werde heute gleich mal im Internet danach schauen, da ich jetzt wirklich mehrmals gehört habe, daß man Naturfasern meiden soll und Kaltschaummatratzen wohl gut sind.
Das mit dem trocknergeeigneten Bezug ist ein super Tipp!!

Liebe Grüße,
Shanti

Beitrag von scrub 09.02.06 - 13:21 Uhr

Kaltschaum ist m.W. nach das beste Material, welches es gibt, auch für Erwachsene!

Viel Erfolg! Evtl. siehst du "unsere Matraze" ja auch für weniger Geld...
Jes

Beitrag von shanti.y 09.02.06 - 13:30 Uhr

Hab sie schon gefunden, sogar beim Baby-Walz, wo wir auch das Bett bestellen wollen, für 69,90.

Vielen Dank!
Shanti

Beitrag von tomkat 09.02.06 - 14:27 Uhr

Lass Dir bloß nicht einreden, auf Himmel und Nestchen zu verzichten. Es gibt keinen Hitzestau beim Himmel. Der ist weit weg von Bett und Kind. Das ist albern. Aber es gibt Geborgenheit.
Auch das Nestchen ist unverzichtbar, weil die Kinder nach einer Weile ständig im Bett aktiv sind und sich mehrmals in der Nacht sonst den Kopf anhauen (und wie - das ist ein übles Geräusch).

Das größere Bett ist schon besser, weil sie da länger drin bleiben können. Meine Mutter hat ein kleineres Bett für mein Kind, das öfter dort schläft. Daraus ist er mit nicht mal zweieinhalb Jahren schon rausgewachsen (vor allem, wenn auch noch Kuscheltiere mit rein müssen).

Beitrag von shanti.y 09.02.06 - 14:36 Uhr

Hallo,

nein, wir werden Himmel + Nestchen bestellen.
Ich denke nicht, daß es ein Problem sein wird, da wir uns jetzt für das größere Bettchen entschieden haben, so ein kleines Kind also noch jede Menge Abstand zu den Seiten hat.

Liebe Grüße,
Shanti

Beitrag von nanouki 09.02.06 - 17:31 Uhr

hallo shanti,

ich habe vor vier wochen einen weißen himmel bei neckermann bestellt. den gibt es auch in hellblau und beige.

http://www.neckermann.de/index.mb1?mb_f020_id=NUp41nwDVzekGJcosVBTT0PLLWDQHzW9&mb_v301_ch=4421d

hatte genau das gleiche problem und das war der einzige, den ich gefunden habe..

liebe grüße, nouki

Beitrag von nanouki 09.02.06 - 17:32 Uhr

.. der link funktioniert irgendwie nicht. einfach in der suche "himmel" eingeben.. :)

Beitrag von shanti.y 10.02.06 - 08:09 Uhr

Hallo Nouki,

habe Deine Antwort erst grade gelesen.
Der ist wirklich schön, allerdings auch ganz schön teuer #schmoll
Aber da ich sonst auch nicht viel gefunden habe werde ich mir das auf jeden Fall überlegen!
Vielen Dank!

Shanti