Zuviele Eizellen-Überstimulation-klappt es trotzdem???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mouse2 09.02.06 - 12:04 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Schwester hatte heute die Eizellen-Entnahme (sorry ich kenne mich mit den Begriffen nicht so gut aus). Nun hat sich herausgestellt, dass sich zu viele entwickelt haben. Normal seien 9 Stück und sie hat 14. Sie ist 27 und es ist ihr erster Versuch.
Die Ärztin meinte falls Sie starke Schmerzen und Übelkeit hat müsste Sie ins Krankenhaus.

Nun zu meiner Frage:

Normalerweise sollte am Samstag der letzte Eingriff stattfinden also die Befrucktete Eizelle in Sie rein gepflanzt werden (sorry weiss nicht wie ich es anders schreiben soll).

Kann es noch klappen mit der Befruchtung?

Ist es gefährlich, für Ihren Körper?

Falls Sie Schwanger bleibt - wird es gefährlicher wie sonst?

Kann man die restlichen Eizellen trotzdem Einfrieren
oder sind sie nicht gesund weil es zuviele geworden sind?

Bitte um so viele Antworten wie möglich. Ich will Ihr unbedingt helfen. Danke.

Gruss
Yesim

Beitrag von zwillingsmama2 09.02.06 - 13:40 Uhr

hallo,
na sicher kann das mit der befruchtung klappen. bei einer ausbeute von 14 eizellen werden sich sicherlich welche befruchten lassen. diese werden dann 2-3 tage später eingepflanzt.
viel glück!