Katzenkratzer gefährlich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sophie1984 09.02.06 - 12:11 Uhr

Kann mir vielleicht jemand sagen ob es gefährlich ist von einer Katze gekratzt zu werden?

Beitrag von kmh2105 09.02.06 - 12:18 Uhr

warum sollte es gefählich sein? solange du nicht Dreck in die wunde bekommst ist es nicht gefählich!

lg kerstin +krümmel

Beitrag von jindabyne 09.02.06 - 12:17 Uhr

Meine Hebamme sagt nein. Bin nämlich auch schon gekratzt worden.

Beitrag von bine3002 09.02.06 - 12:27 Uhr

Meinst Du wegen Toxoplasmose?

Na ja, theoretisch können die Erreger auch in den Krallen hängen und dann in die Wunde gelangen. Die Katze kratzt ja schließlich ihren Kot zu. Aber ich glaube, das ist unwahrscheinlich, weil die Erreger erst nach 48 Stunden aktiv werden und die Katze sich ja putzt.

Ansonsten verheilen solche Kratzer relativ langsam und entzünden sich auch oft, weil im Speichel der Katze sehr viele Bakterien sind. Aber das steckt man gut weg und dem Baby macht das nichts.