Zahlt das Die Kasse wirklich nicht????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von num74 09.02.06 - 12:27 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Hab mal ´ne Frage. Ich habe Clomi nehmen müssen , da meine Folikel zu klein waren. D. h. die FÄ hat natürlich eine bzw. mehrere Ultraschall Untersuchungen machen müssen. Jedoch meint sie, das diese US-Untersuchungen bei Kinderwunsch nicht mehr von der Kasse bezahlt werden. D.h. jede US kostet 20,40 EURO. Nun möchte ich mal wissen ob das stimmt. Letzendlich kann ein Arzt einem viel erzählen!!!!!
Danke im Voraus#danke#danke#danke

Beitrag von ayyuzlum 09.02.06 - 12:29 Uhr

Hi num,

also ich hab für nen Ultraschall noch NIE etwas gezahlt..
Das gleiche Thema hatten wir vor einigen Tagen auch und ich war schockiert #schock#kratz


LG

Beitrag von ayyuzlum 09.02.06 - 12:30 Uhr

PS: Ruf doch einfach mal bei der Krankenkasse an..
Fragen kostet nix ;-)

Beitrag von kleine1102 09.02.06 - 12:39 Uhr

Hallo num74!

Wohnst Du in Deutschland #gruebel? Denn ich habe bisher für keinen US bezahlen müssen, weder bei Vorsorge-Untersuchungen, noch im Rahmen unserer KiWu-Behandlung. Meine FÄ und die Klinik befinden sich sogar in zwei unterschiedlichen Bundesländern- beides kostenlos.

Während der Stimulation mit Clomifen, Puregon, o.ä. ist die regelmäßige Überwachung per US total wichtig. Außerdem ergibt es für mich keinen Sinn, warum die KK die Medikamente zahlt, den dazugehörigen US aber angeblich nicht #kratz?! Ausser der Praxisgebühr und einer geringen Zuzahlung (=Rezeptgebühr) für die Medikamente haben unsere KK bisher alle Kosten übernommen.

Ich finde auch, Du solltest Dich bei Deiner KK erkundigen und vielleicht mal bei einem anderen FA vor Ort, wie's dort allgemein mit den Kosten für US aussieht #aha.

Lieben Gruß #snowy,

Kleine

Beitrag von _lasse 09.02.06 - 12:50 Uhr

Moin,
also bei den US bei Einnahme von Clomi mußte ich bis jetzt noch nie etwas zahlen (muß am 14.02. hin da frage ich meinen FA)
In der Schwangerschaft berechnet mein FA auch für jeden zusätzlichen US einen Betrag von ca. 20,00 Euro.
Ausser Du hast ne Risiko Schwangerschaft und der FA kann dies bei den Krankenkassen abrechnen.
(Nackenfaltenmessung muß auch extra bei uns bezahlt werden).
Gruß Karin #katze

Beitrag von nicole1178 09.02.06 - 14:42 Uhr

Hi,

ich arbeite bei einer Krankenkasse...

Normal zahlt das die Kasse wirklich nicht mehr.. Aber es gibt eine Ausnahem. Wenn der US aufgrund medizinischer Notwenigkeit gemacht werden muss, dann zahlt das die Kasse weiterhin. Das ist leider oft reine Auslegungssache des Arztes. Wenn der ARzt das so privat in Rechnung stellt, dann kann er einen höheren Gebührensatz abrechnen, als wenn er nur über die Kasse abrechnet.
Aber in der Regel bedarf es bei der Einnahme von Clomi einer medizinischen Notwendigkeit, da ja auch regelmäßig eine kontrolle statt finden muss, da ein erhöhtes Risiko besteht, dass sich Zysten bilden.

Ich würde den Arzt wechseln!!!

Ich hoffe ich konnte helfen...

Gruß Nicole