Puregon Pen Erfahrung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von rosensammy 09.02.06 - 12:36 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bald beginnt mein neuer Zyklus und ich darf mir Puregon spritzen. 8 Tage lang 50.

Ich wollte mal hören wie das so abläuft und ob man starke Schmerzen hat? Wieviel Eier haben sich gebildet, und wie schnell seid ihr schwanger geworden?

Ich habe ein wenig Angst, denn mein Mann ist auf Geschäftsreise, wenn ich es mir das erste Mal spritzen soll. Wäre schön wenn ihr eure Erfahrungen mir berichten könntet.

LG Rosensammy

Beitrag von kleine1102 09.02.06 - 12:47 Uhr

Hallo Rosensammy!

Warum stellst Du denn das gleiche Posting zwei Mal ein #kratz? Dadurch rutschen andere Beiträge nach unten, die der jeweiligen Verfasserin ja auch wichtig sind.

Wir haben gerade den zweiten Puregon-Zyklus hinter uns, ob erfolgreich #schwanger, erfahren wir spätestens am Wochenende #schwitz. Ich musste beide Male etwa 6 Tage lang 50 bzw. 100 i.E. spritzen, bzw. im zweiten Zyklus jeweils nur 50. Mein Mann hat das für mich übernommen #liebdrueck, aber viele Frauen kriegen das auch allein hin #pro. Die Nadeln sind wirklich klein und tun fast überhaupt nicht weh :-D- kein Vergleich z.B. mit den Spritzen bei einer Impfung!

Bei mir haben sich bei beiden Versuchen zwei bis maximal drei Follikel heraus gebildet (habe aufgrund von PCOS immer eine Menge davon :-(), wobei jeweils nur einer (nach Auslösung mit Predalon) "gesprungen" ist #ei. Nebenwirkungen hatte ich nicht und auch sonst keine Probleme damit.

Hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiter helfen!

Viel #klee & lieben Gruß #snowy!

Kleine