Wer weiss auch noch nicht, was es wird? (35. SSW)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zb1808 09.02.06 - 12:37 Uhr

Hallo Ihr,

Frage steht schon oben.

Mein Kleines hat sich bisher noch nicht geoutet ... aber keiner glaubt mir.

Wem gehts noch so??

Irgendwann hab ich meiner Mutter gesagt: "Es nervt mich, dass jeder immer nur wissen will, was es ist ... selbst wenn ichs wüsste, würde ich es für mich behalten." Tja, das war wohl ein Fehler ;-)

Inzwischen ist es mir total egal - abgesehen davon, dass frau es eh nicht ändern kann und will ;-)
Mein Mann ist eh der Meinung, dass er nur Mädchen zeugen kann und freut sich schon auf sein kleines drittes Mädchen ... hoffe nur, dass er nicht zuu enttäuscht ist, wenn es dann doch das andere Geschlecht ist.

Lg,
Andrea mit Lara Marie (30 Monate) und #ei (34+6) bzw. lt. US beim FA sogar schon 36+1

Beitrag von zumdritten 09.02.06 - 12:51 Uhr

Bei meinen beiden vorausgegangenen Schwangerschaften hab ich bis zur Geburt nicht gewusst, was es wird und mich überraschen lassen. Dabei hätte ich zumindest bei unserem Zweiten die Chance gehabt, es mir sagen zu lassen, aber wir wollten es gar nicht wissen, weil es letzten Endes ja doch egal ist, so lange es gesund ist, und man sich eh mit beidem arrangieren wird. Die Reaktion der Hebammen im Kreißsaal war übrigens eine sehr freudige: Sie fanden es sehr sympathisch, dass man sich ums Geschlecht des Kindes so lange einen Teufel schert, wie es nicht auf der Welt ist sondern mit Freude sowohl das eine als auch das andere erwartet. Das gäbe es heutzutage nicht sehr oft.
Diesmal wollten wir es wissen, vor allem weil es wohl unser letztes Kind werden wird und ich auch mal erfahren wollte, wie es ist, ihm in Gedanken quasi schon eine Rolle als Sohn oder Tochter bzw. Bruder oder Schwester "zuteilen" zu können. Ich glaube aber, die Ungewissheit bis zum Ende war irgendwie schöner...
Also, mach dir nichts draus. Hast es ja bald geschafft, dann werdet ihr es ganz genau wissen. Ihr habt wenigstens noch die große Überraschung vor euch!
Liebe Grüße von Elke + Sohn (24. SSW)

Beitrag von anita_kids 09.02.06 - 12:54 Uhr

hallo

hach, das kommt mir ja arg bekannt vor, mir ging es in meiner dritten ss so, laura wollte sich ewig nich outen, erst in der 36.ssw zeigte sie ihr wahres ich :-p
Mein mann hat schon immer zu mir gesagt, ich sags ihm ja nur nich, weil es wieder ein mädchen wird und er ja sooo gern männliche unterstützung genommen hätte#schmoll

ich hab mich schon damit abgefunden, dass ichs erst bei der geburt erfahre, und fand das auch recht spannend, aber als der doc dann meinte...man sieht es, konnt ich meine neugier nich mehr zurück halten..

lg anita mit #babynr.4 15+3im bauch

Beitrag von littlemocassin 09.02.06 - 13:40 Uhr

Hallo !
Mir ging es genauso > die erste Frage: Wisst ihr schon was es wird ????
Logo > ein Kind !!! :-p
Als der Dok es dann auch erst nicht herausfinden konnte, glaubte mir auch irgendwie kaum einer.
Also hab ich mich damit abgefunden > es ist ein Ü-#ei !!! Und ich will es auch nicht mehr wissen.
Wie du schon sagtest: Umtausch eh ausgeschlossen !;-)

Liebe Grüße
littlemocassin morgen 37. SSW mit dem Ü-#ei

Beitrag von kuschelmuschel 09.02.06 - 14:23 Uhr

hey!

mich nervt auch die ewige fragerei: und wisst ihr schon, was es wird?!? als ob das wichtig wäre!

wir haben beschlossen und wieder überraschen zu lassen und wollen gar nicht wissen, was es wird. ist doch spannend bis zum schluss damit zu warten!

wenn nur die fragen endlich aufhören würden!

lg claudia

Beitrag von judymaus 09.02.06 - 14:52 Uhr

Hallöchen Andrea!!!

Ich bin jetzt in der 35 SSW und wir wissen es auch noch nicht was es gibt! Ich war aber in der 21.SSW zur Feindiagnostik und der Arzt sagte uns, man kann das Geschlecht nicht eindeutig erkennen, da das Baby an meiner Plazenta ganz dicht dran liegt! Er tippt aber auf ein Mädchen! Mein FA konnte dann beim 3.Screening aber auch nichts erkennen!

Da jetzt kein Ultraschall mehr gemacht wird, lassen wir uns überraschen!

Ein positives hat das ganze, so haben wir nach der anstrengenden Geburt auch noch ne Überraschung! Namen stehen auf jeden Fall für Junge/Mädchen fest!

Grüßle Judy