UMFRAGE:Wie habt Ihr Eure Männer von einem weiteren Baby überzeugt???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diva71 09.02.06 - 12:38 Uhr

Hi,Ihr Lieben,

die Frage steht ja schon oben....

Meiner wollte NIE heiraten und NIE ein Kind-beides hat er jetzt :-p ....

Aber ein Zweites????? #kratz
So in 1-2 Jahren hätte ich schon noch gerne eins.


Wie habt Ihr das angestellt???

#danke und LG,Alex

Beitrag von bettina79 09.02.06 - 12:48 Uhr

Hallo,

das kenn ich irgendwo her, ich dachte du spricht von meinem mann.

Mein mann wollt auch nie heiraten und kinder.

Erstes kind war dann unfall und zweites ist jetzt unterwegs.

ich hab immer gesagt ich will nicht nur eins, und da meine tochter so auf mich fixiert ist hab ich gesagt, wäre es doch gut ein geschwisterchen zu bekommen, das sie lernt zu teilen und so...

Mein Mann wollte zuerst nicht. Dann hab ich ohne sein wissen die pille abgesetzt. Und nach der Hochzeit im Juli hätt ich meine Periode bekommen sollen, war eine woche überfällig, aber Schwangerschaftstest war negativ. Mein mann mein mach dir keine sorgen wirst schon nicht schwanger sein. Dann hab ich gesagt wenn doch, dann meint er dann wär es eben so.
Aber ich war nicht schwanger. :-( mein Mann war froh.

Dann zwei wochen später kommt er auf mich zu, er wolle doch ein zweites hat sich das ganze nochmal überlegt, es täte unserer tochter doch gut.

Und siehe da im oktober wurde ich dann schwanger.

Upps, ist doch länger geworden. #bla
Gruß Bettina und michelle 2j und 18.ssw

Beitrag von nane29 09.02.06 - 12:48 Uhr

Da würde ich ganz subtil vorgehen :-p

Ist das erste ein Mädchen?

Dann verklickere ihm doch, wie schön es wäre für die nächste WM einen kompetenten Gesprächspartner zu haben - immerhin stehen die Chancen 50:50 ;-)

Und wenn es ein Junge ist, dann nutz die Gelegenheit, wenn der mal frech zum Papi ist und sag': "Mit einem Mädchen hättest du das Problem nicht, die liiiiiiiiieeeeeeben ihre Papis"!

Ok, war nicht so ernst gemeint. Ich kann dir leider nicht helfen, brüte zum ersten Mal...
Bei mir ist es andersrum: ICH wollte nie heiraten und bloß nicht so schnell schwanger werden. Beides hab' ich jetzt und finde es SUPER!

Alles Gute!
Jana 25+6

Beitrag von sumsumbiene 09.02.06 - 12:54 Uhr

Hallo Alex

Als es soweit war über ein zweites kind nach zudenken haben wir uns zusammen dazu entschlossen jetzt bin ich in der 15SSW und wenn das Kind da ist ist unsere Tochter 3 1/2 Jahre nur jetzt fängt meine Mann schon an über das 3Kind nachzudenken möchte das gleich dem 2Kind dran hängen nur muß ich ihn da ausbremsen;-)
Denke Ihr werdet euch da bestimmt einig wann es für das 2Kind der beste zeitpunkt ist und er wird dann bestimmt nicht sagen das ein 2 Kind nicht in frage kommt#freu

LG Sabine Julia fast 3 #ei15SSW#freu

Beitrag von tigermama2 09.02.06 - 12:59 Uhr

Hihi,
bei uns war ich die jenige die NIE heiraten geschweige denn Kinder wollte....#schock

Moritz war eigentlich ein Unfall von hab mich verrechnet bei den Fruchtbaren Tagen. Er ist nun 13 Monate alt und unser größter Sonnenschein. Beim zweiten musste ich ein wenig "überZEUGUNGsarbeit leisten. Wir waren dann auf unserer Hochzeitsreise im Oktober -dazu gehört schließlich im klassischen Sinne dann auch ein Baby- meinte dann plötzlich mein Mann- soo früh wollte ich eigentlich dann auch nicht. Aber die Reise hat gehalten was Christoph sich erhofft hat und so bekommen wir jetzt unser zweites im Juli!!#huepf
Manchmal muss man die Männer ein wenig zum Glück zwingen!!

lg und viel Glück
Tina mit Moritz und#ei (19te Woche)

Beitrag von max101202 09.02.06 - 13:08 Uhr

Hallo Alex,
du könntest auch von meinem Freund schreiben, bis aufs heiraten. Das kommt nicht in Frage (für ihn). Ein Kind war auch nicht so geplant. Er war ja auch erst 22, als ich (ohne sein Wissen) die Pille abgesetzt habe. Und nach 4 Wochen war ich schon schwanger. Und jetzt ist unser Sohn schon 3 Jahre und 2 Monate alt #freu, keiner will ihn missen. Über ein zweites denke ich auch schon nach. Vor allem, weil ich ständig hier im Forum "rumhänge" und mir die Bauchbilder angucke. Die sind zu schön #hicks. Da kann man glatt neidisch werden. Aber so richtig will er auch noch nicht. Wenn Max 5 ist, habe ich gesagt, da möchte ich noch eins und mein Freund weiß auch ganz genau, dass ich mir noch ein Kind (ein Geschwisterchen für Max) wünsche. Zuerst sollte ich die ganzen Babysachen von Max weggeben, doch dann fing ich an davon zu reden (vom Weggeben) und da sagte er auf einmal: "Ich denke, du willst alles aufheben." Das ist doch schon mal ein Anfang, oder ? ;-)
Ist ja auch noch ein bisschen Zeit....
Aber träumen darf man ja schon mal (einen Mädchennamen hätten wir auch schon .-p).
LG
Nicole

Beitrag von kja1985 09.02.06 - 13:11 Uhr

huhu,
bei uns ist es eher andersrum. das erste kind wollten wir beide (sie ist jetzt 6 wochen alt) und er will jetzt gleich ein zweites :-) ich eigentlich noch nicht - später wieder.

naja mal gucken

Beitrag von girl08041983 09.02.06 - 13:36 Uhr

Hi Alex,

ich musste meinen Mann gar nicht überzeugen er wollte ja selber eins


Lg Jule